Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Hilfe gegen Betrüger

Das können Sie tun, wenn Ihr Ebay-Account gehackt wurde

Ebay-Account gehackt
Ein gehackter Ebay-Account kann teuer werdenFoto: Getty Images

Wenn Betrüger Ihr Konto bei Ebay gehackt haben, können sie es plündern. Gerade um die Weihnachtszeit herum herrscht nicht nur im Einzelhandel Hochkonjunktur – auch die Betrüger sind in dieser Zeit besonders aktiv. Was Sie in einem solchen Fall tun sollten, erklärt Ihnen TECHBOOK.

Wenn Betrüger Ihr Ebay-Konto gehackt haben, kann es ganz schön teuer werden, da sie Zugriff auf Ihre Daten und Ihr Geld bekommen. Viele nutzen auf der Auktionsplattform den Bezahldienst PayPal. Das hat viele Vorteile, die aber auch von Hackern über Ihren Account genutzt werden können.

Wurde mein Ebay-Konto gehackt?

Sie vermuten Ihr Ebay-Konto wurde gehackt? Bevor Sie nun zu irgendwelchen Maßnahmen greifen, sollten Sie ausschließen, dass etwa ein Familienmitglied Ihr Konto verwendet hat. Sollten Nutzer danach immer noch das Gefühl haben, dass jemand Fremdes auf den Account des Auktionshauses zugreift, dann sollten sie unbedingt handeln. Wenn jemand Artikel über Ihr Ebay-Konto gekauft oder verkauft hat, melden Sie diesen Kontodiebstahl“, rät das Online-Auktionshaus.

An Feiertagen arbeiten Betrüger auf Hochtouren

Gerade zur Weihnachtszeit treiben besonders viele Betrüger ihr Unwesen. Wer bei seinem Ebay-Kleinanzeigen-Konto entdeckt, dass dort plötzlich Produkte angeboten werden, die er oder sie weder kennt noch selbst eingestellt hat, ist womöglich gehackt worden. Auch unbekannte Chatverläufe oder ein gesperrtes Nutzerkonto können ein Indiz dafür sein.

Ebay Kleinanzeigen räumt ein, die Zahl der Anfragen, in denen sich Nutzer über Konten-Übernahmen beklagen, sei binnen eines Jahres um 250 Prozent gestiegen. In den vergangenen Monaten drehte es sich bei fast der Hälfte aller Anfragen an den Kundenservice um gehackte Ebay-Konten. Die Plattform hat daher reagiert und im Sommer die SMS-Verifizierung zur Bestätigung der Identität eingeführt. Mehr dazu lesen Sie hier.

Betrüger brauchen für den Missbrauch eines fremden Online-Kontos häufig lediglich die E-Mail-Adresse der Nutzer. Kennen sie diese, müssen sie nur noch das zugehörige Passwort knacken – so auch bei Ebay Kleinanzeigen. Sobald die Ebay-Konten gehackt wurden, bieten Betrüger dann Waren an, die sie nicht besitzen oder einfach nicht verschicken. So werden Dritte geschädigt, die für die Produkte per Vorkasse bezahlen.

In vier Schritten das gehackte Ebay-Konto zurückbekommen

1. Mit dem Konto einloggen

Um Ihr gehacktes Ebay-Konto zurückzubekommen, melden Sie sich zunächst mit Ihren Daten an. Sollte dies bereits nicht mehr möglich sein, wenden Sie sich umgehend an Ebay. Hier können Sie Kontakt mit dem Auktionshaus aufnehmen, das Ihr Konto sperrt und Betrüger es nicht länger missbrauchen können.

2. Ebay-Account sichern

Können Sie sich trotz Hack nach wie vor in Ihrem Ebay-Konto anmelden, fordern Sie unbedingt ein neues Passwort an. Um die Identität des Nutzers zu bestätigen, müssen Sie einige Sicherheitsfragen beantworten. Deren Antworten sollten nur Sie kennen und die Fragen sollten Sie regelmäßig bei Ebay verändern. Überprüfen Sie ebenso, ob die hinterlegten Kontaktdaten noch stimmen.

Auch interessant: Was Sie auf Ebay Kleinanzeigen nicht verkaufen dürfen

3. Passwort des E-Mail-Kontos ändern

Hacker erbeuten oft ganze Datensätze auf einen Schlag. Es könnte daher sein, dass sie nicht nur Ihr Ebay-, sondern auch noch andere Passwörter haben. Daher sollten Sie schnellstmöglich auch das Passwort Ihres E-Mail-Kontos ändern. Der Grund: Hat ein Betrüger Zugriff auf Ihren Mail-Account, kann dieser Ihr Ebay-Konto hacken und darauf zugreifen. „Zu einer unberechtigten Übernahme von Ebay-Mitgliedskonten kann es zum Beispiel kommen, wenn Mitglieder sehr einfache oder kurze Passwörter wählen. Besonders an einem fremden Computer, etwa in einem Internet-Café, ist es notwendig, die Funktion ‚ausloggen‘ zu nutzen. Wir weisen unsere Mitglieder außerdem darauf hin, so genannte Spoof bzw. Phishing Mails zu ignorieren“, so Ebay. Für Ihr E-Mail-Konto und Ihren Ebay-Account sollten Sie immer unterschiedliche Passwörter benutzen.

4. Identität schützen

Achten Sie unbedingt darauf, Ihre Daten nicht auf gefälschten Internetseiten oder durch eine Antwort auf eine gefälschte Mail bereitzustellen. So können Betrüger Ihr Ebay-Konto ganz leicht hacken. Die oft täuschend echt aussehenden Fakes gibt es übrigens nicht nur im Ebay-Design, sondern auch im Look von Amazon oder Paypal.

Sobald Ebay Identitätsmissbrauch oder eine andere Form des Missbrauchs bemerkt, unterstützt das Unternehmen die Betroffenen. „Gleichzeitig sollte ein Betroffener auch Anzeige bei der Polizeibehörde erstatten“, erläutert ein Sprecher von Ebay. 

Mit einem sicheren Passwort Ihr Ebay-Konto vor Hackern schützen

Es gibt Wege, seine Konten bei Ebay oder anderen Anbietern vor Hackern zu schützen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) rät zu starken Passwörtern mit mindestens acht Zeichen. Dabei gilt: Alle Zeichenklassen verwenden, also Groß- wie Kleinbuchstaben ebenso wie Zahlen und Sonderzeichen.

Beim Erstellen und Merken von schwer knackbarem Kauderwelschs helfen Merksätze, bei denen sich aus den Anfangsbuchstaben der Wörter sowie aus den enthaltenen Zahlen und Zeichen das Passwort bildet. Ein Beispiel: Der Satz „Ich habe eine Wohnung mit drei Zimmern und einem Balkon“ ergibt als Passwort die Zeichenfolge „IheWm3Z&eB.“

Wer sich nicht ständig sichere Passwörter ausdenken möchte oder sie nicht alle behalten kann oder will, greift zu einem Passwortmanager. Die Programme und Apps erstellen automatisch starke Passwörter für beliebig viele Konten und speichern sie. Hier muss man sich dann nur ein Masterpasswort für den Zugang merken.

Mit Material von dpa

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für