Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

TECHBOOK klärt auf

Betrug auf Ebay Kleinanzeigen: Die Paypal-Masche

Betrug auf Ebay Kleinanzeigen mit Paypal-Maschen
Auf Ebay Kleinanzeigen per Paypal bezahlen klingt nach einer sicheren Methode. Doch auch hier kann eine Betrugsmasche dahinter stecken.Foto: Getty Images

Auf keiner anderen Plattform wird mehr gehandelt als auf Ebay Kleinanzeigen. Doch wo gehandelt wird, wird unter Umständen auch versucht zu betrügen. Der Paypal-Betrug ist solch ein Beispiel. TECHBOOK erklärt, wie er funktioniert und worauf Sie achten müssen.

Sie inserieren Ihr iPhone 12 auf Ebay Kleinanzeigen, da Sie auf das iPhone 13 umgestiegen sind. Daraufhin erhalten Sie eine Nachricht von einem Kaufinteressenten, der Ihr iPhone per Paypal bezahlen und dann abholen möchte. Klingt eigentlich nach einem normalen Vorgang, doch TECHBOOK rät an dieser Stelle zur Vorsicht. Die Bezahlung per Paypal gehört zu beliebten Maschen auf Ebay Kleinanzeigen und kann ein Hinweis auf Betrug sein. Sowohl die Bezahlfunktion „Freunde & Familie“ als auch „Waren & Dienstleistungen“ bergen Risiken.

Bei Paypal-Betrugsmaschen handelt es sich um besonders dreiste Formen des Betrugs auf Ebay Kleinanzeigen, da sie zunächst einen sicheren Eindruck erwecken. Dabei wird zwischen zwei Paypal-Betrugsmaschen unterschieden.

Auch interessant: Achtung vor Job-Betrug auf Ebay Kleinanzeigen!

Abholung nach Bezahlung über „Waren & Dienstleistungen“

Hierbei ist der Käufer der Betrüger und der Verkäufer der Geschädigte. Im Falle Ihres inserierten iPhones will der Interessent die Ware über PayPal mit der Option „Waren und Dienstleistungen“ bezahlen und übernimmt sogar die Gebühren für den Käuferschutz von PayPal. Er schickt nun jemanden oder holt die Ware sogar selbst ab. Bis zu diesem Punkt wirkt der Verkauf weniger wie ein Betrug auf Ebay Kleinanzeigen, sondern mehr wie eine reguläre Transaktion über Paypal.

Doch wenig später meldet sich der Käufer erneut: Er behauptet, keine Ware erhalten zu haben und schaltet PayPal ein. PayPal verlangt daraufhin vom Verkäufer einen Nachweis des Versands oder der Abholung. Doch da ein entsprechender Beleg fehlt, entscheidet PayPal zugunsten des Käufers und erstattet diesem den Kaufpreis. Am Ende stehen Sie als Verkäufer ohne Geld und Ware da. Daher gilt: Um dieser Form des Paypal-Betrugs auf Ebay Kleinanzeigen zu entgehen, sollten Sie stets eine versicherte Versandform wählen und den Beleg aufbewahren – oder bei der Abholung nur Bargeld akzeptieren.

Auch interessant: Dreiecksbetrug auf Ebay Kleinanzeigen kann jeden treffen!

Bezahlung über „Familie & Freunde“

Eine weitere beliebte Paypal-Betrugsmasche auf Ebay Kleinanzeigen ist die Bezahlung über „Freunde & Familie“. Sie verkaufen in diesem Fall kein iPhone, sondern haben ein Inserat mit einem unschlagbar günstigen Preis entdeckt und teilen dem Verkäufer Ihr Kaufinteresse mit. Dieser bietet Ihnen die Bezahlung des Betrags per Paypal über „Freunde & Familie“ an und gibt Ihnen eine E-Mail-Adresse. Der Verkäufer versichert Ihnen, dass er das iPhone sofort nach Erhalt der Summe versenden wird.

An dieser Stelle beginnt der Paypal-Betrug auf Ebay Kleinanzeigen. Unter einem kurzfristig und unter falschem Namen eingerichteten Paypal-Konto erhält der Verkäufer und Betrüger das Geld und sendet dieses direkt weiter. Die Ware wird nie versendet, sodass Sie am Ende ohne Geld und ohne Ware dastehen. Sie bemerken den Betrug und erstatten Anzeige bei der Polizei? Dafür ist es oftmals schon zu spät, da die Täter das Geld sofort weitergeleitet und das gefälschte Konto wieder gelöscht haben.

Dazu passend: Eine Bezahlmethode, die man bei PayPal niemals verwenden sollte

Die Polizei in Lüneburg bestätigt diese Vorgehensweise und warnt alle Verbraucher vor dieser Betrugsmasche auf Ebay Kleinanzeigen. „Bevor die ersten Geschädigten Strafanzeigen erstatten, weil sie ihre Artikel nicht erhalten haben, sind die Nutzerkonten bei Paypal und Ebay schon wieder gelöscht und es existieren bereits unter anderen Personalien neue, um weitere Betrugstaten zu verüben“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Daher gilt: Um auch dieser Form des Paypal-Betrugs auf Ebay Kleinanzeigen zu entgehen, sollte Sie immer mit der Option „Waren & Dienstleistungen“ bezahlen. In diesem Fall greift der Käuferschutz, wenn der Verkäufer den Versand nicht nachweisen kann und Sie erhalten Ihr Geld zurück.

Quellen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für