Anzeige

Sonne, Strand und Online surfen

So sparen Handy-Nutzer jetzt richtig Kohle!

Telefonieren und Surfen im Urlaub? Für die meisten Reisenden unverzichtbar!
Foto: Fotolia

Surfen, telefonieren, Mailbox-Abfrage: Das Handy kann im Ausland richtig teuer werden! Im großen Check verraten wir, wie Sie Kostenfallen vermeiden, sicher surfen und die Lieblingsserie endlich auch in der Freizeit an jedem Ort schauen können.

Sonne, Strand – und surfen! Viele Deutsche wollen auch im Urlaub und in ihrer Freizeit die dicke digitale Welle reiten, haben aber Angst vor einer gigantischen Handy-Rechnung. Bis jetzt: Seit Juni 2017 gibt es u.a. durch eine neue EU-Verordnung Anlass zur ungetrübten Ferienlaune .

In diesen Ländern können Sie jetzt sorgenfrei telefonieren

Sämtliche Roaming-Gebühren im EU-Ausland sowie Norwegen, Lichtenstein und Island fallen jetzt via Verordnung weg! Ein Handy-Gespräch in Spanien kostet jetzt genauso viel wie in Deutschland. Und in den neuen MagentaMobil Tarifen der Telekom ist sogar Roaming in der Schweiz als Nicht-EU-Land enthalten.

Kann man nun also überall im Urlaub am Pool chillen und dabei unbesorgt telefonieren? „Fast“, sagt Nick Kriegeskotte, Experte für Telekommunikationspolitik beim Branchenverband Bitkom. „In den meisten Nicht-EU-Ländern müssen Urlauber immer noch die Roaming-Kosten im Auge behalten.“ Tipp: Vor dem nächsten Trip nach Amerika, Asien, Afrika oder Australien besorgen sich einen günstigen Travel- und Surfpass.


Woman in bikini sunbathing and relaxing on beach
Beim der Telekom können Kunden zum Beispiel günstige Travel- und Surfpässe buchen., Foto: Fotolia
man with laptop on tropical beach
Ab 2,48 Euro pro Tag können Urlauber sorgenfrei im Ausland surfen und telefonieren. , Foto: Fotolia
Happy young people taking selfies
Mit „WLAN TO GO” können sich Nutzer kostenlos in weltweit 20 Millionen Hotspots der Telekom und ihrer Partner im Ausland einloggen und so Gebühren sparen., Foto: Fotolia
Woman relaxing in sofa on rooftop, NYC
Cooler Auslandstarif: Mit MagentaEINS EU-Flat Plus wird´s ganz easy: surfen, telefonieren und SMSen nicht nur innerhalb der EU, sondern auch den USA, Kanada und der Türkei – einfach das Smartphone im Ausland wie zuhause nutzen! , Foto: Fotolia

Das sind die Handy-Tricks der Reise-Experten:

So surfen Sie in der Freizeit auf der unbegrenzten Datenwelle

Schon kleine Datenmengen können im Ausland richtig hohe Gebühren verursachen, autsch! Und öffentliche WLAN- Netzwerke sind oft ein beliebtes Ziel von Hackern! „Eine WLAN-Verbindung, die nicht passwortgeschützt ist, ist sehr unsicher“, warnt Telekommunikationsprofi Nick Kriegeskotte. „Ich würde darüber zum Beispiel nie Bankgeschäfte abwickeln.“

Sicherer im Ausland: Übers geschützte Mobilfunknetz surfen. In der EU entstehen jetzt bis zu einer gewissen Datenvolumensbegrenzung keine Zusatzkosten beim Surfen. Außerhalb der EU gilt das Gleiche wie beim Telefonieren, Urlauber sollten sich einen günstigen Travel- & Surf-Pass besorgen. Wer Telekom-Kunde ist, kann sich auch über einen der weltweit 20 Millionen HotSpots mit WLAN TO GO kostenlos einloggen.

Und was mache ich, wenn ich auch unterwegs nicht auf meine Lieblingsmusikhits und meine Lieblingsfilme verzichten will? Tipp für alle Streaming-Junkies: Mit StreamOn, der neuen kostenlosen Zubuchoption der Telekom, könnt Ihr auch unterwegs sorglos streamen. Im Inland können die Musik- und Videodienste teilnehmender Partner abgespielt werden, ohne das Datenvolumen des Mobilfunk-Tarifes zu verbrauchen. Perfekt für Ausflüge an den Badesee oder Inlands-Reisen – im Ausland wird das Datenvolumen beim Streaming jedoch weiterhin verbraucht.

 

Wow! Überall jetzt die eigenen Lieblingshits und -serien streamen. Foto: Fotolia

Und auch am Ostseestrand muss keiner mehr auf die Lieblingsserie auf dem Handy verzichten. Grund? EntertainTV mobil von der Telekom. Rund 40 TV-Sender und viele Filme und Serien kann man überall unterwegs im Inland im WLAN- und Mobilfunk-Netz sowie an WLAN-HotSpots nutzen.

Dieser Handy-Sommer wird dieses Jahr wirklich verdammt unterhaltsam!

Themen


Anzeige