Spitzengeräte

Das sind die 8 besten Dual-SIM-Smartphones

Samsung Galaxy S9
Auch Samsungs aktuelles Flaggschiff Galaxy S9 gibt es wahlweise mit zwei SIM-Kartenslots.
Foto: Getty Images

Ob im Urlaub oder zur Verwendung einer privaten Rufnummer und einer Arbeitsnummer auf einem Gerät: Smartphones mit Steckplätzen für zwei SIM-Karten – sogenannte Dual-SIM-Smartphones – sind überaus praktisch. TECHBOOK stellt Ihnen die besten Geräte über und unter 500 Euro vor.

Dual-SIM-Smartphones über 500 Euro

Huawei P20 Pro

Das mit Abstand teuerste Gerät in unserer Liste ist das Huawei P20 Pro, das im April 2018 auf den Markt gekommen ist. Das Smartphone hat einen 6,1 Zoll großen Bildschirm mit scharfer 1080p-Auflösung und hebt sich von der Konkurrenz mit einer Dreifach-Kamera auf der Rückseite ab. Die drei Sensoren haben verschiedene Blendenöffnungen und Auflösungen von 8 Megapixeln, 20 Megapixeln und 40 Megapixeln. Damit wird ein dreifach optischer Zoom, ein Unschärfe-Effekt bei Porträtfotos und hohe Bildqualität bei schlechten Lichtverhältnissen möglich. Die Optik wird vom Kamerahersteller Leica bereitgestellt.

Huawei P20 Pro

In der Twilight-Variante changiert die Farbe des Huawei P20 Pro je nach Lichteinfall. Die Objektive der Dreifachkamera sind untereinander angeordnet.
Foto: Huawei

ANZEIGE

Huawei P20 Pro Smartphone


Weltweit erste Leica Triple Kamera mit 40 Megapixel,
Master KI Kamera-Assistent für automatische Szenen- und Objekterkennung,
24 MP Light-Fusion Front-Kamera mit brillanter Low-Light-Performance.

Im Inneren des Huawei P20 Pro werkelt ein leistungsstarker Achtkern-Prozessor, zusammen mit dem 6 Gigabyte (GB) großen Arbeitsspeicher stellt er eine verzögerungsfreie Bedienung sicher. Der 128 GB große Telefonspeicher ist zwar üppig, kann aber auch nicht per SD-Karte erweitert werden. Mit einem riesigen 4000 Milliamperestunden (mAh) fassenden Akku kommt das Smartphone locker über zwei Arbeitstage, ohne an die Steckdose zu müssen. Wenn es mal schnell geladen werden muss, kann der Akkustand aber durch die „Fast Charging“-Technologie innerhalb von nur 30 Minuten auf 58% aufgefüllt werden. Das Huawei P20 Pro hat ein nach IP67 zertifiziertes wasserdichtes Gehäuse und wird mit Android 8.1 (Oreo) ausgeliefert. Das Gerät ist für ca. 900€ erhältlich.

Auch interessant: P20-Smartphones von Huawei jetzt mit erweiterter Realität

Samsung Galaxy S9

Nach dem erfolgreichen Galaxy S8 ist das Samsung Galaxy S9 eher eine behutsame Optimierung mit besserer Kamera und noch mehr Leistung. Das heißt aber nicht, dass der potentielle Käufer nichts erwarten kann, denn das Premium-Smartphone wartet mit Top-Hardware auf. Im Zentrum steht der 5,8 Zoll große Bildschirm mit hoher Auflösung (1440p), der exzellente Farbwiedergabe bietet und mit den dünnen Rändern oben und unten sowie den gebogenen Seitenrändern wie kein anderes Smartphone in der Hand liegt. Auch die Rückseite überrascht mit einer 12 Megapixel-Kamera, die über eine variable Blendenöffnung verfügt. Dadurch passt sich die Kamera automatisch an die Lichtverhältnisse an, um in jeder Umgebung das optimale Fotoergebnis zu erreichen.

Gewohntes Design

Keine Experimente bei der Form, aber reichlich Verbesserungen bei der Kamera. Das Samsung Galaxy S9 soll Fotos mit mehr Details und weniger Rauschen schießen.
Foto: Andrea Warnecke

Angetrieben wird die europäische Version des Galaxy S9 von einem Achtkern-Prozessor, der von Samsung selbst hergestellt wird und einem 4 GB großen Arbeitsspeicher. Der interne Speicher hat eine Größe von 64, 128 oder 256 GB und kann per SD-Karte auf bis zu 400 GB anwachsen, die anstelle der zweiten SIM-Karten eingesetzt wird. Das Gehäuse des Galaxy S9 ist nach IP68-Zertifizierung wasserresistent. Das bedeutet jedoch auch, dass der 3000 mAh (reicht für 1,5 Tage)fassende Akku nicht gewechselt werden kann. Das Smartphone wird Android 8.0 (Oreo) ausgeliefert und ist ab 840€ zu haben.

ANZEIGE

Samsung Galaxy S9 Smartphone

Erleben Sie die Highlights des Galaxy S9 und S9+. Staunen Sie über die 12 MP-Hauptkamera mit variabler Blende und Super Slow-Motion-Videofunktion und lassen Sie sich von neuen AR-Emojis beeindrucken, mit welchem Sie Ihren persönlichen 3D-Avatar erstellen können.

Huawei Mate 10 Pro

Das zweite Huawei-Gerät in unserer Liste ist das Mate 10 Pro, das eine ganze Reihe von Gemeinsamkeiten mit dem P20 Pro hat. Es wird von dem gleichen Prozessor angetrieben, hat ebenfalls einen 4000 mAh fassenden Akku und ist nach IP67 wasserdicht. Der Bildschirm kommt ebenfalls mit 1080p-Auflösung, ist mit 6 Zoll aber minimal kleiner.

Android 8 (Oreo) Betriebssystem

Ab Werk ist auf den Huawei Mate 10 Pro Android 8 (Oreo) mit Huaweis eigener Oberfläche EMUI installiert.
Foto: Alexander Heinl/dpa-tmn

Vor allem bei den Kameras weist das Smartphone jedoch deutliche Unterschiede auf. Statt drei kommen nur zwei Kameras zum Einsatz, die Auflösungen von 12 Megapixel und 20 Megapixel haben. Die Linsen stammen wie beim P20 Pro wieder vom Optik-Experten Leica. Als Speicheroptionen stehen 64 GB mit 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB mit 6 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Das Huawei Mate 10 Pro ist ab 650€ zu haben und wird mit Android 8.0 (Oreo) ausgeliefert.

Diese geheime Einstellung macht Android-Smartphones schneller

OnePlus 6

Mit 520€ ist das OnePlus 6 zwar nicht günstig, kostet aber trotzdem erheblich weniger als die anderen Premium-Geräte in unserer Liste. Trotzdem muss man mit dem selbsternannten „Flagship-Killer“ kaum Abstriche machen. Auf der Vorderseite sticht ein farbenfroher und scharfer 6,28-Zoll-Bildschirm mit 1080p-Auflösung hervor, der bis auf ein Kinn an der Unterseite und eine kleine Einbuchtung („Notch“) an der Oberseite die gesamte Front einnimmt. Auch bei der Leistung spielt das Smartphone ganz vorne mit: Mit dem neuesten Achtkern-Prozessor von Qualcomm und 8 GB Arbeitsspeicher in der Version mit 128 GB und 256 GB internen Speicher rast das OnePlus durch Anwendungen, ohne Verzögerung und Stocken. Selbst die kleinste Version mit 64 GB Speicher verfügt noch über 6 GB Arbeitsspeicher.

OnePlus 6 Front-Verso

Das OnePlus 6 ist ein Premium-Smartphone mit viel Leistung
Foto: OnePlus

ANZEIGE

OnePlus 6 Smartphone

Wir wollen, dass Ihr Phone immer so frisch und schnell ist wie nach dem Auspacken. Sowohl Hardware als auch Software wurden optimiert, um die ultimative Flaggschiff-Erfahrung zu kreieren.

Auf der Rückseite ist eine Dual-Kamera mit einem 16-Megapixel- und einem 20-Megapixel-Sensor zu finden, die zusammenarbeiten, um bessere Fotoqualität zu erreichen und Tiefenunschärfe für Porträt-Bilder zu liefern. Das Smartphone hat einen 3300 mAh Akku und soll laut Herstellerangaben dank der „Dash Charging“-Technologie in nur 20 Minuten Ladezeit genug Saft für einen kompletten Tag aufnehmen können. Es wird mit Android 8.1 (Oreo) ausgeliefert und ist zudem eines der wenigen Geräte, das in das Android-P-Beta-Programm aufgenommen wurde. Sie können also bereits jetzt die Beta-Version des kommenden Betriebssystems Android P aufspielen und die neuen Funktionen vor allen anderen ausprobieren.

Dual-SIM-Smartphones unter 500 Euro

Xiaomi Mi Mix 2S

Der chinesische Hersteller Xiaomi ist zwar in Europa noch eher unbekannt, hat aber einige interessante Geräte im Angebot. Nachdem das erste Mi Mix bereits ein Überraschungserfolg war, legt Xiaomi mit dem Mi Mix 2S nochmal eine Schippe drauf. Der große 5,99-Zoll-Bildschirm mit 1080p-Auflösung füllt auf drei Seiten fast die vollständige Gehäusefront aus, unten ist ein dunkler Rand, der etwa die Frontkamera enthält. Auch mit den inneren Werten kann das Smartphone überzeuge:. Es kommt mit dem gleichen Qualcomm-Prozessor, der auch im OnePlus 6 zu finden ist und verfügt über 8 GB Arbeitsspeicher in der 256-GB-Version und 6 GB Arbeitsspeicher in der 64- und 128-GB -Version. Durch die „Quick Charge 3.0“-Technologie von Qualcomm kann der 3400 mAh große Akku innerhalb einer halben Stunde zur Hälfte aufgeladen werden. Das Xiaomi Mi Mix 2S ist ab 470 Euro verfügbar und kommt mit Android 8.0 (Oreo). Wer experimentierfreudig ist, kann die Beta-Version von Android P auf das Gerät spielen, da es in das Programm aufgenommen wurde.

ANZEIGE

Xiaomi Mi Mix 2S 64GB Handy


Betriebssystem: Android 8.0 (Oreo),
Optische Sensorauflösung: 12 MP + 12 MP, autofocus, flash LED,
Speicherkapazität 64 GB

Dual-SIM-Smartphones unter 400 Euro

Honor 10

Mit seiner Tochterfirma Honor visiert Hersteller Huawei das Einsteiger- und Mittelklassesegment an. Wenn man sich das Honor 10 jedoch genauer anschaut, könnte es fast den viel teureren Huawei-Geräten P20 Pro und Mate 10 Pro Konkurrenz machen. Highlight des Smartphones ist der Fingerabdrucksensor, der unter dem Bildschirm verbaut ist und so trotz der schmalen Bildschirmränder an der Vorderseite des Geräts sitzt. Das Display hat zwar auch eine 1080p-Auflösung, wirkt aber nicht so knackig und scharf und ist mit 5,84 Zoll geringfügig kleiner als bei den Topmodellen.

Neues Honor 10 mit Fingerscanner

Ganz unten ist der Bereich des Fingerabdrucksensors unter dem Displayglas zu erkennen. Er tastet die Finger mit Ultraschallwellen ab.
Foto: Honor

Der Knaller ist, dass das Honor 10 trotz des vergleichsweise niedrigen Preises den gleichen leistungsstarken Achtkern-Prozessor wie das P20 Pro und Mate 10 Pro integriert. Auch die Dual-Kamera mit 16 Megapixel und 20 Megapixel Sensor mit dem Mate 10 Pro vergleichbar, auch wenn die Optik in diesem Fall nicht von Leica stammt. Die Speicheroptionen sind mit 128 GB und 6 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB und 4 GB Arbeitsspeicher ebenfalls vergleichbar, der Akku ist jedoch mit 3400 mAh ein ganzes Stück kleiner. Einen bis 1,5 Tage sollte er trotzdem durchhalten. Das Honor 10 ist ab 399 Euro zu haben und wird mit dem aktuellen Android 8.1 (Oreo) ausgeliefert.

ANZEIGE

Honor 10 Smartphone

Liegt perfekt in der Hand und zeigt Ihnen alles in bester Qualität. Das neue Aurora Glas Design des Honor 10 reflektiert die Farben lebhaft aus jeder Perspektive!

Dual-SIM-Smartphones unter 300 Euro

Honor 7X

Honor 7X

Mehr Display und mehr Kameras gehören bei neuen Smartphones mittlerweile zum Standard, so auch beim Honor 7X.
Foto: Honor/dpa-tmn

Ein weiteres Gerät aus dem Hause Honor, das es in unsere Liste geschafft hat. Das Smartphone wurde zwar schon Ende 2017 vorgestellt, ist aber auch 2018 noch eine gute Option für preisbewusste Käufer. Das Honor 7X bietet einen 5,93 Zoll großen Bildschirm mit 1080p-Auflösung und einen Achtkern-Prozessorsowie 4 GB Arbeitsspeicher. Auf der Rückseite sitzt eine Dual-Kamera mit einem 16 Megapixel Hauptsensor, der von einem 2-Megapixel-Sensor zur Verbesserung der Fotoqualität unterstützt wird. Der Telefonspeicher misst 64 GB und der Akku hat eine Kapazität von 3340 mAh. Das Honor 7X wird mit Android 7 (Nougat) ausgeliefert, kann aber sofort auf Anroid 8.0 (Oreo) aktualisiert werden. Das Gerät ist für ca. 290 Euro zu haben.

ANZEIGE

Honor 7X Smartphone

Die Dual-Kamera mit 16MP + 2MP fängt jeden magischen Moment deines Lebens in perfekter Qualität ein und beflügelt den Fotografen in dir.

Das sind die 5 besten Smartphones unter 250 Euro!

Motorola G6

Das Motorola G6 ist ein kostengünstiges Einsteigergerät mit hervorragender Verarbeitung und Leistung. Das Smartphone hat einen 5.7 Zoll großen Bildschirm mit 1080p-Auflösung und wird von einem Achtkern-Prozessor aus dem Hause Qualcomm angetrieben. Als Speicheroptionen steht eine Version mit 32 GB mit 3 GB Arbeitsspeicher und eine Version mit 64 GB und 4 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung.

Motorola G6
Foto: TECHBOOK

ANZEIGE

Motorola Moto g6 Smartphone

g wie genial. Mit seinem nahezu randlosen 5,7-Max Vision-Display und der reflektierenden Premium-3D-Glas-Rückseite ist das moto g6 gemacht, um zu begeistern.

Da es sich um ein Gerät aus dem Jahr 2018 handelt, darf natürlich die Doppelkamera auf der Rückseite nicht fehlen. Mit dem 12-Megapixel-Hauptsensor und einem zusätzlichen 5-Megapixel-Sensor werden Zusatzfunktionen wie Tiefenunschärfe für Porträtbilder möglich. Der 3000 mAh große Akku versorgt das Motorola G6 mit genug Strom, um über einen ganzen Tag zu kommen. Das Gerät ist ab 250 Euro zu haben und wird mit Android 8.0 (Oreo) ausgeliefert.