Kleiner Preis, großer Eindruck

5 billige Tech-Geschenke, die teuer aussehen

Philips Living Colours Mini
Augenschmeichler: Die Philips Living Colours Mini Leute kann 256 verschiedene Farben reproduzieren
Foto: Philips

Kleiner Preis, großer Eindruck: Man muss nicht viel Geld ausgeben, um mit einem Geschenk jemanden zu beeindrucken. Deswegen hat TECHBOOK ein paar Gadgets bis 50 Euro ausgesucht, die teurer wirken, als sie tatsächlich sind – Wow-Faktor garantiert!

Gute Technik ist teuer. Prinzipiell ist an diesem Grundsatz einiges dran, denn Qualität, Innovation und hohe Funktionalität haben nun mal ihren Preis. Allerdings gibt es ein paar Technikschnäppchen, die nach viel mehr aussehen, als sie kosten und auch in der Funktion überzeugen. Vor allem als Geschenk sorgen diese Gadgets für nachhaltigen Eindruck mit Wow-Effekt. Wir haben fünf kleine Hochstapler ausgesucht.

In-Ear-Kopfhörer KZ-ATE Pro Performance

Profi-Look: Die Fulltime-In-Ears sind auch unter dem Namen KZ-ATE Pro Performance erhältlich
Foto: Fulltime

In-Ears im Profi-Look

Diese In-Ears namens Fulltime (auch unter KZ-ATE Pro Performance verkauft) sehen aus, als wären sie für Profi-Musiker gemacht: dunkles, teiltransparentes Gehäuse, dazu ein ebenfalls transparentes Kabel mit goldfarbenen Einfassungen – das sieht zumindest optisch wertig aus.

Zudem erinnert die In-Ears an eine teuere Profi-Kopfhörermarke: Shure ist bekannt für Kopfhörer, die sowohl Musiker als auch Musikliebhaber begeistern. Allerdings fängt der Klanggenuss erst bei etwa 100 Euro mit dem Modell Shure SE215 an. Das Topmodell SE846 kostet gar 1000 Euro.

ANZEIGE

Fulltime® In-Ear-Kopfhörer

Diese Kopfhörer mit Hochleistungs-Kupfer-Treibereinheit sind super angenehm zu tragen und haben noch dazu ein modisches Design!

Auch interessant: Das sind die besten Kopfhörer bis 100 Euro

Natürlich muss man beim Klang im Gegensatz zum Original Abstriche machen – für den Preis geht er aber in Ordnung. Für einen Euro mehr gibt es zudem eine Freisprecheinrichtung dazu. Schnäppchen.

Pioneer Kopfhörer

Schickes Outfit: Die Pioneer SE-MS5T beeindrucken nicht nur mit dem Äußeren, sondern auch mit gutem Klang
Foto: Pioneer

Luxus-Kopfhörer

Wer seine Kopfhörer lieber auf statt im Ohr hat: Pioneer hat mit dem Modell SE-MS5T ein echtes Schmuckstück im Sortiment, das viel teurer aussieht, als es tatsächlich ist. Das Lederimitat wirkt opulent, die Ohrmuscheln kommen in glänzender Alu-Optik daher und das sogar in vier verschiedenen Farboptionen. Besonders vorzeigbar finden wir die Kombination aus Braun und Silber.

ANZEIGE

Pioneer SE-MS5T-K Stylischer Kopfhörer

Besonders stabile Wiedergabe in niedrigen Frequenzbereichen für einen satten Bass.

Aber auch die inneren Werte stimmen – zumindest, wenn man dem Hersteller glauben mag: Die Treiber können tiefe Bässe und feinste Höhen wiedergeben. Und eine Freisprecheinrichtung zum Telefonieren ist auch eingebaut. Den Pioneer-Kopfhörer gibt es schon ab etwa 45 Euro. Schnäppchen.

Knallbunte Bluetooth-Box

Eine Bluetooth-Box ist schon mal eine gute Geschenkidee – aber mit eingebauten Lichteffekten potenziert sie den Spaß. Der Elegiant verfügt über sechs verschiedene LED-Modi: Pulsieren, Regenbogen, Glühwürmchen, Party, Spaziergang und Nachtlicht. Sieht witzig aus, zieht Blicke auf sich und lässt jeden dunklen Ort zur privaten Party werden.

ANZEIGE

Mobiler Bluetooth Lautsprecher, ELEGIANT

Egal, ob Sie auf eine Party gehen, campen, reiten, fahren, kochen, rennen, lesen oder in die Pedale treten - ELEGIANT macht es einfach, sich zu bewegen.

Auch interessant: 5 Bluetooth-Lautsprecher im großen Vergleichstest

Für kräftigen Klang sind zwei Treiber eingebaut, die zudem für einen 360-Grad-Sound sorgen. Und der Akku soll bis zu zehn Stunden durchhalten. Selbst Anrufe können über den Speaker angenommen und geführt werden. Auch hier gibt es ein teures Vorbild: Der JBL Pulse 3 kann zwar alles etwas besser, kostet aber auch über 200 Euro. Der Elegiant macht es hingegen für 50 Euro. Schnäppchen.

Philips Living Colours Mini

Augenschmeichler: Die Philips Living Colors Mini Leuchte kann 256 verschiedene Farben reproduzieren
Foto: Philips

Stimmungslicht für zu Hause

LED-Lichter werden zu Hause immer populärer. Sie eignen sich nicht nur zum Stromsparen, sondern können auch für schöne Farbstimmungen sollen – wie diese kleine Leuchte. Das Erstaunliche ist: Es handelt sich hier nicht um ein Billigmodell, sondern auch eine Philips Living Color Mini. Philips hat mit dieser Serie schon seit Jahren Erfahrung und bringt die Lampen in verschiedenen Stärken, Größen und Formen raus.

ANZEIGE

Philips LivingColors LED Tischleuchte Micro

Automatischer Farbwechselmodus für die unterschiedlichsten Momente - Steuerung direkt am Produkt - Sanftes, weiches Licht

Auch interessant: Für wen lohnen sich smarte Lampen?

Die Mini-Leuchte bietet ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, denn sie leuchtet stärker als die Micro-Variante, kostet aber nur ein paar Euro mehr. Außerdem sieht die kleine weiße Kugel schick aus, hat ein kleines Touch-Bedienfeld integriert und kann 256 verschiedene Farben erzeugen. Ein Augenschmeichler, der garantiert für Wow-Effekte sorgt. Und das ab 30 Euro. Schnäppchen.

Mpow Bluetooth Empfänger

Einfach praktisch: Der Mpow Bluetooth-Empfänger lässt sich überall anschließen, wo es einen 3,5mm-Klinkenanschluss gibt. Und schon kann man Musik vom Smartphone aus streamen
Foto: Mpow

Bluetooth-Empfänger fürs Auto

Bluetooth ist die Funkübertragung schlechthin. Jedes Smartphone verfügt über diesen Standard und kann sich somit mit externen Geräten wie Bluetooth-Boxen oder Kopfhörern verbinden. Das Problem: Wenn ein Gerät kein Bluetooth hat, kann sich das Smartphone damit nicht verbinden. Besonders ärgerlich ist das bei älteren Autoradios oder Stereoanlagen. So kann man weder Anrufe noch Musik über die Autolautsprecher abspielen.

ANZEIGE

Mpow Bluetooth 4.1 Empfänger

Die fortschrittliche Bluetooth 4.1 Technologie bietet nicht nur eine schnellere und stabilere Verbindung mit den Geräten, sondern sorgt auch für hochwertige Sound.

Auch interessant: So verbinden Sie Bluetooth-Lautsprecher mit Ihrem Smartphone

Der Mpow Bluetooth 4.1 Empfänger löst genau dieses Problem. Über einen Klinkenanschluss kann der Empfänger an alle analogen Geräte angeschlossen werden. Und schon lassen sich Musikdienste streamen. Der eingebaute Akku hält bis zu zehn Stunden durch, alternativ kann man aber auch den Mpow per USB-Anschluss betreiben und laden. Das kleine Kästchen hat zwar keinen großen Glamour-Faktor, dafür ist es sehr praktisch und seine Funktionen können durchaus für staunende Blicke sorgen – und das für 13,99 Euro. Schnäppchen.