Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

iPhone 14, iPads, Apple Watch ...

So kann man die Apple Keynote 2022 heute live verfolgen

Apple Keynote 2022 Tim Cook auf Bühne mit Apple-Logo
Auf der Apple Keynote im September dürfte uns einiges erwarten.Foto: Getty Images

Mit der Apple Keynote steigt im Herbst, genauer gesagt im September, eines der wichtigsten Events der Tech-Branche. Diese Ankündigungen und Highlights erwarten wir 2022.

Glaubt man der Gerüchteküche, dann können sich Apple-Nutzer und Interessierte in diesem Jahr noch auf so einiges Neues freuen. Nachdem im ersten Halbjahr unter anderem der Mac Studio und ein neues iPhone SE vorgestellt worden sind, steht uns für den Herbst noch viel mehr bevor. Traditionell steigt die große Apple Keynote jeden September, auf der Tim Cook etwa das neue iPhone und eine Apple Watch präsentiert. In diesem Jahr hat sich der Hersteller für den 7. September als Termin für die Keynote entschieden. Diese Highlights erwarten wir.

Wann findet die Apple Keynote 2022 statt und wie kann man sie live sehen?

Im Jahr 2022 hat Apple bereits zwei große Keynotes veranstaltet. Die erste fand im März statt, Apple-CEO Tim Cook präsentierte dort unter anderem ein neues iPhone SE sowie die 5. Generation des iPad Air. Im Juni stieg dann die bekannte Worldwide Developers Conference (WWDC), auf der traditionellerweise die Betriebssysteme im Mittelpunkt standen. Der Herbst gehört dann in der Regel immer ganz den neuen Modellen rund um das iPhone und die Apple Watch.

Wann genau die September-Keynote von Apple stattfindet, war bis vor kurzem noch nicht bekannt. Tatsächlich bewahrheitet sich nun der Tipp des Bloomberg-Reporters Mark Gurman, der seit Jahren verlässliche Apple-Insights liefert. Das Apple-Event steigt nun am Mittwoch, dem 7. September, um 19 Uhr MEZ. Gurman hatte u.a. auch als einer der wenigen den 8. März als korrektes Datum für die erste Keynote in diesem Jahr vorausgesagt. Wie üblich wird es wieder ein Mix-Event aus einer Präsentation vor Ort und einem weltweiten Stream sein.

Hier geht es zum Stream:

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Alternativ finden Sie den Livestream auch auf Apples eigener Seite.

Diese Highlights erwarten wir auf der Apple Keynote im September

Was genau auf der September-Keynote vorgestellt wird, ist natürlich noch nicht sicher. Anhand bereits bekannter Infos, Gerüchte und den Ankündigungen der vergangenen Jahre lässt sich allerdings ein ungefähres Programm erahnen.

Während wir uns im September sehr wahrscheinlich über Details zum iPhone und zur neuen Apple Watch freuen können, so könnte Apple Infos zum Mac und iPad auch auf einen zweiten oder sogar dritten Termin auslagern. Das hat das Unternehmen in der Vergangenheit bereits mehrfach so gehandhabt. Letztlich hängt das sicherlich auch vom Umfang der Neuerungen ab.

iPhone 14

Dass Apple während der Keynote im September 2022 sein neues iPhone 14 vorstellt, gilt als so gut wie sicher. Vier Modelle soll die neue Generation umfassen, wobei das bisherige Mini wohl vom iPhone Max abgelöst wird.

Normalerweise kommen die neuen iPhones auf der September-Keynote auch immer mit einem neuen Prozessor. In diesem Jahr könnte das anders ablaufen. Gerüchten zufolge bekommt das iPhone nochmals den Bionic-A15-Chip und nur das Pro-Modell dann das Upgrade auf den A16. Mehr dazu lesen Sie in unserem großen Übersichtsartikel, in dem wir alle Infos und Gerüchte zum iPhone 14 gelistet haben.

Apple Watch Series 8

Üblicherweise spielt bei der Apple Keynote im September auch die Apple Watch eine entscheidende Rolle. Das zeichnet sich auch für 2022 ab. Der prominenteste Vertreter dürfte dann die Apple Watch Series 8 sein. Möglich ist aber auch die Vorstellung der Watch SE2 sowie der Watch Pro/Max für ambitionierte und erfahrene Sportler.

In Sachen Ausstattung ist unter anderem von einem Sensor die Rede, der die Körpertemperatur messen kann. Allerdings macht der neue Chip wohl keine großen Leistungssprünge. Ausführlichere Informationen zur neuen Apple Watch finden Sie in unserem Übersichtsartikel.

Air Pods Pro

Neben iPhone und Apple Watch wird auch erwartet, dass Apple seinen neuen AirPods Pro 2 vorstellt. Man munkelt diesbezüglich über ein völlig neues Design. So könnte Apple etwa die Stiel-Optik ändern und sich somit den In-Ear-Kopfhörern der Konkurrenz annähern.

Neuesten Gerüchten zufolge sollen die neuen AirPods Pro außerdem neue Sensoren und aktivere Geräuschunterdrückung bekommen. Der Fokus soll dabei auf dem Bereich Fitness-Tracking liegen.

Mac und iPad

Gerade in diesem Bereich scheint es wahrscheinlich, dass Apple noch 2022 eine weitere Keynote abhält. Bei den sich abzeichnenden umfangreichen neuen Funktionen und Geräten sprengt eine Präsentation ansonsten den Rahmen. So erwarten wir aber noch für diesen Herbst sowohl das iPad der 10. Generation als auch ein neues iPad Pro.

Zudem halten sich Gerüchte über eine Rückkehr des kompakten Mac Mini hartnäckig. Das Mini-Modell soll Insidern zufolge mit vier statt zwei Anschlüssen ausgestattet sein. Auch neue beziehungsweise aktualisierte MacBooks werden zum Herbst erwartet. Neue Pro-Modelle könnten dementsprechend mit den aktuellen M2-Chips aufgerüstet auf den Markt kommen. Dieser Chip wurde unlängst erst auf der WWDC 2022 vorgestellt und soll einen deutlichen Leistungssprung ermöglichen. Experten vermuten außerdem, dass Apple zum Jahresende noch mit einer großen Neuerung um die Ecke kommt: einem neuen Mac Pro. Damit würde Apple auch eine Lücke in seinem Portfolio schließen.

Nachfolger für den HomePod könnte kommen

Mit den bereits erwähnten Neuerungen können wir recht sicher noch in diesem Herbst rechnen. Andernfalls würde Apple deutlich von seinem bisherigen Rhythmus abweichen. Zusätzlich rechnen Branchen-Experten aber noch mit einigen weiteren Ankündigungen abseits der genannten Produkte.

So sorgte vor einigen Wochen etwa das Gerücht um einen neuen HomePod für Aufsehen – und Überraschung. Nach dem wenig erfolgreichen Start des Apple Smart Speakers könnte der Hersteller nun ein Comeback planen. Auch ein umfangreicheres Update für den HomePod mini scheint geplant zu sein. Damit würde Apple der angekündigten Smart-Home-Offensive neuen Schub verleihen. Ob wir dazu bereits auf der September-Keynote etwas von Apple erfahren werden, bleibt aber fraglich. Wenn der Hersteller uns dazu etwas präsentiert, dann vermutlich im Verbund mit weiteren smarten Geräten für den Heim-Bedarf.

Wie steht es um Apples Mixed-Reality-Headset?

Bereits seit einiger Zeit ranken sich Gerüchte um ein Headset für Mixed Reality (MR) aus dem Hause Apple. Bloomberg-Analyst Mark Gurman hat in seinem „Power On“-Newsletter nun neue Informationen zu dem Gerät veröffentlicht. Demnach entwickelt Apple das Headset in drei verschiedenen Versionen mit den Code-Namen N301, N602 und N421.

Das N301 könnte als erstes Modell mit dem Namen „Apple Reality“ auf den Markt kommen. Apple hatte sich einige Namenskombinationen mit „Reality“ erst kürzlich schützen lassen. Es handelt sich um ein Mixed-Reality-Headset, das Elemente aus Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) verbindet. Mit High-End-Hardware könnte Apple das Headset als Konkurrenz für Metas kommendes Quest Pro platzieren. Wie TECHBOOK bereits berichtete, ist jedoch ein sehr hoher Einstiegspreis für das erste Apple-MR-Headset zu erwarten. Mit dem N602 könnte zu einem späteren Zeitpunkt jedoch eine günstigere Nachfolgeversion erscheinen. Das N421 hingegen scheint noch weit entfernt und soll laut Gurman „Apples langgehegten Traum einer Augmented-Reality-Brille“ verwirklichen.

Sowohl Gurman als auch andere Branchenanalysten rechnen nicht damit, dass Apple noch 2022 ein MR-Headset vorstellt. Als wahrscheinlich gilt ein Starttermin im Laufe von 2023.

Weitere Infos zur Apple Keynote im September

Die WWDC 2022 fand als Hybrid-Modell statt: Teils live und teils aufgezeichnet. So handhabte es Apple auf seiner September-Keynote bereits in den vergangenen Jahren. Aufgrund der gelockerten Corona-Regeln wäre aber auch wieder ein komplettes Live-Programm denkbar.

Wie bereits erwähnt, teilt Apple seine Ankündigungen sehr wahrscheinlich auf mindestens zwei Termine auf. Während der erste Termin am 7. September stattfindet, ist man sich beim zweiten noch wesentlich unsicherer. Am wahrscheinlichsten ist wohl der Oktober.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für