Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile LifestyleSound to go

AirPods Pro 2: Alle Neurungen der Apple-Kopfhörer

Alle Neuerungen im Überblick

Apple stellt AirPods Pro 2 vor – und zieht den Preis ordentlich an!

Die AirPods Pro 2 ersetzen die mittlerweile drei Jahre alten Vorgänger
Die AirPods Pro 2 ersetzen die mittlerweile drei Jahre alten Vorgänger Foto: dpa picture alliance

Wie erwartet wurden auf dem Apple-September-Event die AirPods Pro der 2. Generation gezeigt. Welche Neuerungen die Kopfhörer mit sich bringen, verrät TECHBOOK.

2019 hat Apple die AirPods Pro vorgestellt – mit aktivem Noise-Cancelling (ANC) und hervorragendem Transparenz-Modus. Nun, drei Jahre später, bekommen die Earbuds einen Nachfolger – die AirPods Pro 2.

Neuer, stärkerer Audio-Chip

Im Zentrum der neuen AirPods Pro steht der H2-Chip, der eine Reihe von Verbesserungen mit sich bringt. Zum einen gibt Apple an, dass sich die Leistung der aktiven Geräuschunterdrückung verdoppelt haben solle. Aber auch der ohnehin herausragende Transparenz-Modus hat ein Upgrade bekommen. Durch adaptive Transparenz können die AirPods Pro 2 laute Umgebungsgeräusche reduzieren. So werden beispielsweise Sirenen, Baustellengeräusche und laute Konzerte gedämpft.

Die AirPods Pro 2 kommen im alten Design, aber mit vielen neuen Features
Die AirPods Pro 2 kommen im alten Design, aber mit vielen neuen FeaturesFoto: Apple

Alle Neuheiten, die Apple auf dem September-Event vorgestellt hat, finden Sie in der TECHBOOK-Zusammenfassung.

Verbesserungen beim Sound

Ein neuer, verzerrungsarmer Audiotreiber und ein neuer Verstärker sorgen laut Apple für tiefere Bässe und klarere Musikwiedergabe. Der Frequenzbereich soll noch weiter als bei den Vorgängern sein, genauere Angaben gibt es hier jedoch nicht.

Bislang kamen die Silikonaufsätze für die AirPods Pro in drei Größen – S, M und L. Die zweite Generation bekommt eine zusätzliche XS-Version, dadurch ist der Sitz noch individueller und bequemer anpassbar.

Für individuelleren Tragekomfort gibt es eine neue XS-Größe für die Silikonaufsätze
Für individuelleren Tragekomfort gibt es eine neue XS-Größe für die SilikonaufsätzeFoto: Apple

Die AirPods Pro 2 unterstützten selbstverständlich wieder Spatial Audio. Das 3D-Audioerlebnis soll nun jedoch noch individueller sein. Mit der TrueDepth-Kamera des iPhones können Nutzer in iOS 16 die Größe und Form ihrer Ohren scannen. Dieses persönliche Profil nutzt Spatial Audio für eine auf die Nutzer abgestimmte Wiedergabe in Musik, Filmen und TV-Serien.

Lesen Sie auch: iPhone 14 ist da! Alle Neuerungen im Überblick

Neue Funktionen

In iOS bekommen alle AirPods-Modelle – nicht nur die AirPods Pro 2 – einen eigenen Eintrag in den iPhone-Einstellungen. Dadurch haben Nutzer einen direkten und schnelleren Zugriff auf Audio-Einstellungen und -Funktionen. Neu in den AirPods 2 ist eine in die Stiele integrierte Touchfläche. Bislang lässt sich per Zusammendrücken der Stiele die Wiedergabe steuern. Nun ist es zusätzlich möglich, die Lautstärke per Fingerfisch über die Stieloberfläche einstellen. Diese Funktion ist bereits aus Konkurrenzmodellen bekannt und erspart den Umweg über die Lautstärketasten des iPhones.

Der Stiel der AirPods Pro 2 hat eine neue Touch-Fläche, über die sich die Lautstärke anpassen lässt
Der Stiel der AirPods Pro 2 hat eine neue Touch-Fläche, über die sich die Lautstärke anpassen lässt Foto: Apple

Mehr Akkulaufzeit in Earbuds und Case

Die gute Akkulaufzeit der Vorgänger übertreffen die AirPods Pro 2 um weitere eineinhalb Stunden. Damit sind mit eingeschaltetem ANC bis zu sechs Stunden Laufzeit möglich. Auch das Ladecase hat eine höhere Kapazität bekommen. Statt 24 Stunden stecken nun ganze 30 zusätzliche Stunden darin – das sind 25 Prozent mehr. Außerdem können Nutzer die AirPods Pro 2 nun nicht nur mit einem MagSafe-Ladegerät, einer Qi-Ladematte oder über Lightning-Anschluss laden. Auch mit dem Ladegerät der Apple Watch ist das neue Case kompatibel – praktisch.

Ladecase-Upgrade mit neuen Funktionen

Apropos Ladecase, hier gibt es eine ganze Reihe von Neuerungen. Das Case ist nach IPX4-Standard Schweiß- und Wasserresistent. Bislang galt das nur für die AirPods Pro selbst. Damit man das kompakte Case nicht so leicht verliert, kommt es nun mit einer Halterung für eine Trageschlaufe. Diese ist bereits im Lieferumfang enthalten.

Das Ladecase der AirPods Pro 2 kommt mit einem Lautsprecher, Trageschlaufe und mehr Akkulaufzeit
Das Ladecase der AirPods Pro 2 kommt mit einem Lautsprecher, Trageschlaufe und mehr AkkulaufzeitFoto: Apple

Mit der „Wo ist?“-App können Nutzer bereits jetzt verlorene AirPods Pro wiederfinden, indem sie einen Ton abspielen. Das Ladecase der AirPods Pro 2 hat jetzt zusätzlich einen Lautsprecher, um das Wiederfinden noch einfacher zu machen.

Beim Bestellen der AirPods Pro 2 können Nutzer das Ladecase nun mit einem individuellen Memoji, Animoji oder Sticker gravieren lassen. Das ist beim Bestellprozess in der Apple-Store-App möglich.

Preis und Verfügbarkeit

Der Preis der AirPods 2 steigt in Deutschland um 20 Euro auf nun 299 Euro. Am 9. September beginnt der Vorbestellungszeitraum, der Verkauf startet am 23. September.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für