Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Gerüchte-Check

Apple plant AirPods Pro 2 in komplett neuem Design

Apple arbeitet an AirPods Pro der 2. Generation
Apples AirPods Pro bieten gegenüber dem Standardmodell zusätzliche Funktionen wie aktives Noise-Cancelling (ANC)Foto: Getty Images

2021 hat Apple gleich zwei neue AirPods-Modelle auf den Markt gebracht: die AirPods Max und die AirPods 3. Doch das Pro-Modell wartet weiterhin auf einen Nachfolger. 2022 ist wohl endlich soweit!

Bereits Ende 2020 veröffentlichte „Bloomberg“ einen Bericht, dass Apple an AirPods Pro der 2. Generation arbeiten könnte. Seitdem verdichten sich die Gerüchte um das neue Design und Funktionen der Kopfhörer. TECHBOOK fasst alle Informationen zusammen.

Wann können wir mit den AirPods Pro 2 rechnen?

Bisher ist offiziell noch nichts zum Release-Datum der AirPods Pro 2 von Apple bekannt. Inzwischen verdichten sich aber die Gerüchte um eine Veröffentlichung im Herbst 2022. Unter anderem der Branchenkenner und in der Vergangenheit gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo prognostiziert einen Start in der zweiten Jahreshälfte:

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Laut dem Analysten habe sich Apple keinen Gefallen damit getan, zur selben Zeit sowohl die AirPods 2 als auch das 3er Modell anzubieten. Die Nachfrage würde dementsprechend nun deutlich hinter den Erwartungen zurückbleiben. Eventuell würde Apple dann bei den AirPods Pro 2 reagieren und den Vorgänger nicht mehr zeitgleich anbieten. Generell sei eine Vorstellung gemeinsam mit dem neuen iPhone im September 2022 denkbar.

Die AirPods von Apple haben eine Funktion, die sich zum Abhören von Gesprächen missbrauchen lässt. Erfahren Sie mehr im Video:

Neuer Chip für noch mehr Funktionen

Wenn es nach dem Report von Bloomberg geht, sollen die AirPods Pro einen neuen Chipsatz erhalten. Bislang nutzen die AirPods Pro den H1-Prozessor, den Apple 2019 auf den Markt gebracht hat. Der H1 unterstützt Bluetooth 5.0, eine neuere Version könnte also mit dem aktuellen Bluetooth-Standard 5.2 kommen und damit noch energiesparender sein.

Außerdem soll der Chip erstmals in einem AirPods-Modell Fitness-Tracking direkt über die Kopfhörer ermöglichen. Dafür sollen verbesserte Bewegungssensoren verbaut sein, die Workouts erkennen und akkurat verfolgen können. Bereits jetzt gibt es Sportkopfhörer mit integriertem Herzfrequenzmesser, etwa von Bose und Jabra.

Als Hersteller der neuen Kopfhörer geben sowohl Bloomberg als auch der bereits genannte Ming-Chi Kuo das Unternehmen Luxshare Precision Industry an.

Bekommen die AirPods Pro der 2. Generation ein neues Design?

Die AirPods Pro 2 könnten laut Bloomberg ohne den Stiel kommen, bisher ein Erkennungsmerkmal der Apple-Ohrhörer. Seit Einführung im Jahr 2016 sind die kabellosen Earbuds mit diesem eigenwilligen Design ausgestattet, um aus der Masse hervorzustechen. Seitdem haben jedoch viele Hersteller das Stiel-Design kopiert. In den AirPods Pro haben die Stiele aber sogar eine eigene Funktion. Drückt man sie zwischen zwei Fingern zusammen, schaltet sich das aktive Noise-Cancelling (ANC) an oder aus.

Obwohl Apple in der zweiten Generation auf diese Funktion verzichten könnte, sollen die AirPods Pro weiterhin mit ANC kommen. Ohne die Stiele würde das Design jedoch eher in Richtung der im 2021 vorgestellten Beats Studio Buds gehen, die ebenfalls von Apple kommen. Laut Bloomberg hat das Unternehmen jedoch Probleme, die Hardware in dem kleineren Gehäuse zu verbauen. Änderungen im Design sind deshalb weiterhin möglich.

Laut Bloomberg-Experte Mark Gurman scheinen die AirPods Pro 2 außerdem endlich mit einer Lossless-Wiedergabe-Funktion zu kommen. Damit könnte die Audio-Qualität noch deutlich gesteigert werden. Im selben Report erwähnt Gurman übrigens die Möglichkeit, dass die AirPods Max in neuen Farboptionen auf den Markt kommen könnten. Bisher gibt es die Over-Ear-Kopfhörer in fünf verschiedenen Farbversionen. Ob es solche Pläne auch für die AirPods Pro 2 gibt, ist allerdings nicht bekannt.

Die besten Alternativen zu den AirPods hat TECHBOOK für Sie getestet!

Wie verlässlich sind die Voraussagen zu den AirPods Pro 2?

Frühere Berichte der Bloomberg-Reporter Gurman und Debby Wu über neue AirPods-Modelle stellten sich als größtenteils korrekt heraus. So trafen die Voraussagen zu den AirPods 3 in fast allen Punkten zu. Gleiches gilt für die AirPods Max, bei denen Bloomberg – abgesehen vom Namen – richtig lag.

Quellen

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für