Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Werbeflut bei Smart-TVs

Müssen sich Samsung-Nutzer das gefallen lassen?

Mann vor dem Fernseher
Sky zeigt neues ProgrammFoto: Getty Image

In den sozialen Netzwerken beschweren sich derzeit viele Besitzer eines Smart-TVs von Samsung, dass im Smart Hub Werbung angezeigt wird. Die Werbebanner sind groß und lassen sich nicht ausblenden. Samsung beschwichtigt unterdessen.

Beim Smart Hub handelt es sich um die zentrale Anlaufstelle der aktuellen Fernseher von Samsung. Über den Hub können Besitzer ins Internet gehen, erreichen die Einstellungen sowie verbundenen Geräte und erhalten Zugriff zu den auf ihrem Gerät installierten Apps wie beispielsweise Netflix, YouTube und die Mediatheken. Neuerdings zeigt der Smart Hub aber auch verstärkt und auffällig Werbung an. Ganz zum Ärger der Besitzer.

Riesige Werbeeinblendungen im Smart Hub

Dass Samsung auf seiner TV-Oberfläche Werbung einblendet, ist nicht neu. Bereits seit fast drei Jahren finden Smart-TV-Besitzer dort Werbeeinblendungen. Und fast ebenso lange beschweren sich die Nutzer über diese Praxis. Statt die Werbung aufgrund des negativen Feedbacks aber zu entfernen oder auch nur zu verringern, blendet Samsung sie weiterhin ein – und das neuerdings in noch auffälligerer Form. Wie auf einem Twitter-Foto des Nutzers Job Plas zu sehen ist, erstreckt sich das Werbebanner über die gesamte Breite seines Smart-TVs und nimmt in der Höhe nahezu ein Drittel des verfügbaren Platzes ein. Wegklicken, so die Betroffenen, lässt sich die Werbung nicht.

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Mehrere Nutzer haben sich bereits auf den Tweet gemeldet und bestätigen, dass auch ihr Samsung-TV derartige Werbung anzeigt. Besonders groß ist der Frust, da die Fernseher nicht gerade günstig waren und Samsung im Vorfeld in keiner Weise auf derartige Einblendungen hingewiesen hat. Viele, so die gängige Meinung, hätten einen Smart-TV eines anderen Herstellers gewählt, hätten sie vor dem Kauf von der Werbung im Smart Hub gewusst. Denn: Es gibt keinerlei Möglichkeit, die Einblendungen über das Menü zu deaktivieren. Von Samsung ist das schlicht nicht gewollt.

Samsung äußert sich zur Werbung – und verärgert Kunden weiter

Das hat der Hersteller mittlerweile auch selbst bestätigt. Samsung Deutschland äußerte sich auf die Beschwerde von Job Plas wie folgt:

„Die Werbung auf unseren Smart TVs wird nur im Smart Hub eingeblendet. An anderen Stellen ist der Werbebanner nicht zu sehen. Dein Fernsehgenuss wird während des laufenden Programms also nicht getrübt.  Wir danken dir für dein Feedback und versichern dir, dass Samsung Kundenrückmeldungen in der Produktentwicklung berücksichtigt.“

Viel Hoffnung, dass Samsung die Werbung im Smart Hub mit einem Update deaktivieren wird, haben Nutzer allerdings nicht. Immerhin häufen sich die Beschwerden bereits seit etwa drei Jahren beim Hersteller und statt zu verschwinden, sind die Einblendungen sogar prominenter geworden.

Einige Betroffene haben sich bereits an die Verbraucherzentrale gewandt. Auf die Frage, ob Kunden derartige Werbung ohne Zustimmung und vorherige Ankündigung hinnehmen müssen, sagte der VZBV, dass eine pauschale Antwort kaum möglich sei. „Dazu müsste man das konkrete Gerät kennen, sich die Art der Umsetzung anschauen und die AGB prüfen“, so die Experten. „Besonders verbraucherfreundlich ist es jedenfalls nicht, wir behalten das Problem im Auge.“

Sie suchen einen Smart-TV?: Die besten Fernseher mit 4K unter 600 Euro

Auch andere TV-Hersteller zeigen Werbung an

Werbeeinblendungen in Nutzeroberflächen sind mittlerweile recht häufig zu finden. Xiaomi und Huawei nutzen sie etwa bei ihren Smartphone-Oberflächen bzw. bei einigen Apps. Apple hat App-Entwicklern mittlerweile ebenfalls die Möglichkeit gegeben, Werbung per Push-Nachricht zu versenden. Und auch im Bereich der Fernseher ist Samsung keineswegs allein. So zeigt beispielsweise LG in der Launch Bar des webOS seiner Smart TVs seitlich Werbeeinblendungen an. Auch hier bietet das Menü des Fernsehers keine direkte Möglichkeit, die Banner auszublenden.

Auch interessant: Samsung Sero ist der erste Instagram-kompatible Fernseher

Werbung ausblenden: Nur über Umwege möglich

Ob Samsung, LG oder andere TV-Hersteller – oft lässt sich die Werbung auf der Benutzeroberfläche der Geräte nur über Umwege ausblenden. Einige Betroffene hatten beispielsweise Erfolg, indem sie in ihrem Router die entsprechenden Werbeserver gesperrt haben. Diese Lösung hat allerdings zwei wesentliche Haken: Zum einen benötigen Nutzer etwas technisches Verständnis und müssen wissen, wie sie derartige Blocklisten in ihren jeweiligen Router eingeben. Zum anderen müssen sie wissen, wie die Adressen der Werbeserver heißen, die die TV-Hersteller verwenden.