Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im Check

Sky und Telekom sind jetzt Partner – das ändert sich für Kunden

Sky MagentaTV Telekom
Die Deutsche Telekom greift mit MagentaTV ebenfalls auf dem Streaming-Markt anFoto: Getty Images

Sky Deutschland baut eine Partnerschaft mit dem potenziellen Konkurrenten – der Deutschen Telekom – aus. TECHBOOK erklärt, was das für die Kunden der beiden Anbieter jeweils bedeutet.

Sky Deutschland schließt fleißig Partnerschaften mit anderen Anbietern ab. Jüngst mit Disney+ und Amazon, aber auch bereits mit dem härtesten Sport-Konkurrenten DAZN. Weiter geht es mit einem großen deutschen Player – die Deutsche Telekom beziehungsweise deren Angebot MagentaTV.

Gegenseitige Integration der Dienste

Die Partnerschaft zwischen Sky und Telekom macht sich für Kunden vor allem auf den Benutzeroberflächen der beiden Anbieter bemerkbar. Dort findet jeweils die Anwendung des anderen Einzug. Konkret sieht das so aus.

Das ändert sich bei Sky

Auf den Sky-Plattformen kann man in Zukunft auch Magenta-Inhalte ansteuern. Bei Sky Q wird es zukünftig die MagentaSport-App geben. Über diese haben Sky-Nutzer die Möglichkeit, auf Live-Sport-Events, deren Rechte bei der Telekom liegen, zuzugreifen. Das sind laut eigener Angabe 1700 exklusive Veranstaltungen pro Jahr.

Darunter sind alle Spiele der Deutschen Eishockey Liga (DEL), der Basketball Bundesliga (BBL), der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga. Für Sky-Kunden gibt es somit potenziell noch mehr Sport. Nach DAZN und Amazon Prime Video ist es schon die dritte Kooperation im Sport-Bereich, die man über Sky Q nutzen kann.

Das ändert sich auf MagentaTV

Im Magenta-Universum gibt es für Telekom-Kunden ebenfalls eine Neuerung. Dort wird künftig Sky Ticket eingebunden. Im ersten Schritt findet eine Integration von Sky Ticket in MagentaTV statt. Im Laufe des Jahres soll die App dann auch auf dem MagentaTV-Stick laufen.

Für Magenta-Kunden heißt das, dass Sie ein bestehendes Sky Ticket über ihren MagentaTV-Receiver nutzen können. Es wird außerdem möglich sein, Sky Ticket direkt über MagentaTV zu buchen.

Für wen sich Sky Ticket lohnt, erfahren Sie in unserem Artikel:

Nutzer brauchen zwei Abos

Eines muss man noch einmal deutlich erwähnen. Um die Dienste nutzen können, braucht man jeweils eines der beiden Abos. Die Kooperation hat nicht zur Folge, dass Sky-Kunden jetzt kostenfrei MagentaTV-Inhalte sehen können beziehungsweise umgekehrt. Wie schon erwähnt benötigen MagentaTV-Kunden zusätzlich ein Sky Ticket. Sky-Kunden brauchen im Gegenzug ein MagentaSport-Abo, um den Dienst über Sky Q zu nutzen.

Warum schließt Sky Partnerschaften mit der Konkurrenz ab?

Die Frage, die man sich an diesem Punkt stellen kann. Warum integriert Sky die Konkurrenz? Die Antwort darauf ist eigentlich ganz einleuchtend. Sky hat verstanden, dass auch andere Anbieter ein gutes Programm liefern. Da das Konkurrenzprogramm ohnehin geschaut wird, warum also nicht über die eigene Plattform?

Das bestätigt im Fall der aktuellen Kooperation auch Mark Winterbottom, Managing Director Distribution UK & Europe bei Sky: „Gleichzeitig stärken wir durch die Integration der MagentaSport App auf Sky Q noch einmal die Position von Sky Q als innovative All-in-One Plattform.“ Den Fokus auf eine Art All-in-One-Plattform bestätigte auch der Sport-Chef von Sky, Charly Classen, gegenüber TECHBOOK.

Themen