Mobile World Congress

Das ist die schnellste SD-Speicherkarte mit einem Terabyte der Welt

weltweit schnellste 1 TB UHS-I microSD Karte
So sieht die schnellste SD-Speicherkarte mit einem Terabyte-Speicherplatz aus
Foto: Western Digital Corporation

Für unsere unzähligen Handy-Daten haben wir nie genug Speicherplatz. Die schnellste microSD-Karte der Welt hat Sandisk nun beim MWC vorgestellt.

In Barcelona werden beim diesjährigen Mobile World Congress wieder die neuesten Produkte rund um das Handy gezeigt. Die weiter wachsenden Erwartungen der Verbraucher versuchen die Hersteller auch in diesem Jahr zu erfüllen. Wie bereits im vergangenen Jahr hat dies Western Digital Corporation mit der microSD-Karte von Sandisk auch in diesem Jahr geschafft. Wieder einmal hat der Hersteller von Festplattenlaufwerken und Speicherprodukten einen Rekord gebrochen. Die UHS-I microSDXC-Karte lässt ihre Konkurrenz alt aussehen, denn sie ist die schnellste SD-Karte der Welt. 

Klein, aber oho

Der kleinen Speicherkarte sieht man es nicht an, aber ein ganzer Terabyte Speicher findet darauf Platz, das sind umgerechnet 1000 Gigabyte. Dadurch können sehr viele Daten an Fotos und Videos auf dem Handy gespeichert und verwaltet werden. Nur zum Vergleich: Das ergibt zum Beispiel den Speicherplatz für 200.000 Songs bei einer Liedlänge von fünf Minuten oder Platz für 125.000 Fotos bei einer Bildgröße von acht Megabyte.

ANZEIGE

SanDisk Extreme 256GB microSDXC

✔️ Bis zu 160 MB/Sek. Lesegeschwindigkeit und 90 MB/Sek. Schreibgeschwindigkeit
✔️ 4K UHD-fähig mit UHS Speed Class 3 (U3) und Video Speed Class 30 (V30)
✔️ Für Smartphones, Tablets, Actionkameras und Drohnen
✔️ 25% unter UVP (Stand 25.02.19)

Auf unseren Handys speichern wir oftmals täglich unterschiedliche Arten von Daten. Mit der Sandisk Extreme UHS-I microSDXC-Karte geht das nun für eine Datenmenge von einem Terabyte am schnellsten. Eine regelrechte Geschwindigkeitsmaschine steckt in dieser Karte demnach. Platzmangel oder lange Wartezeiten bei der Übertragung von Daten sollen damit der Vergangenheit anhören. Ein völlig neues Nutzer-Erlebnis soll den Kunden damit geboten werden.

Darum verbrauchen Apps auf dem iPhone mehr Speicher als bei Android

„Die Menschen vertrauen den Karten von SanDisk, um ihre Welt zu erfassen und zu bewahren. Unser Ziel ist es, das bestmögliche Erlebnis zu bieten, damit die Verbraucher die Inhalte, die für sie wichtig sind, mit anderen teilen können“, sagt Brian Pridgeon, Marketingleiter für SanDisk.

Zwei Dateien fast 50 Prozent schneller übertragen

Mit der 1 Terabyte Sandisk Extreme UHS-I microSD-Karte soll der Verbraucher Inhalte noch schneller bewegen können. Der Grund: Die Karte erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 160MB/s. Mit dieser neuen Geschwindigkeit könnten Verbraucher laut dem Hersteller im Vergleich zu herkömmlichen UHS-I microSD-Karten zwei Dateien fast 50 Prozent schneller übertragen. Die Karten erreichen diese Rekordgeschwindigkeiten durch die Nutzung von Flash-Technologie.

Für wen es auch etwas weniger sein kann, reicht die Extreme-Karte auch mit einer Kapazität von 512 GB aus. Apps können damit besonders schnell gestartet und geladen werden. Die 1 TB und 512 GB SanDisk Extreme UHS-I microSD-Karten sind ab sofort auf SanDisk.com vorbestellbar und werden im April 2019 bei ausgewählten Händlern erhältlich sein. Die Karten haben eine Preisempfehlung von 449,99 US-Dollar (umgerechnet 396,54 Euro) sowie 199,99 US-Dollar (umgerechnet 176,24 Euro).

Themen