Große Unterschiede

Darum verbrauchen Apps auf dem iPhone mehr Speicher als bei Android

Apps auf einem Android-Smartphone
App ist nicht gleich App. Die iPhone-Variante ist in vielen Fällen größer als die Android-App.
Foto: TECHBOOK

Facebook, Netflix, Google Maps und viele weitere Apps gibt es für beide Betriebssysteme, doch auf Android verbrauchen sie deutlich weniger Speicherplatz als beim iPhone. TECHBOOK weiß warum.

 So ist die Facebook-App für Android rund 75 Prozent kleiner als die Apple-Version. TECHBOOK erklärt, warum das so ist.

In einer Stichprobe kommt heraus: Die Speicherunterschiede sind riesig. Als Beispiel haben wir folgende Apps in den jeweiligen App-Stores untersucht und die Downloadgröße im Megabyte ermittelt:

  • Facebook: 68 MB bei Android, 316 MB bei iOS
  • Instagram: 36 MB bei Android, 96 MB bei iOS
  • Google Maps: 27 MB bei Android, 118 bei iOS
  • Netflix: 21 MB bei Android, 77 MB bei iOS
  • Deutsche Bahn: 16 MB bei Android, 81 MB bei iOS

Bitte beachten Sie, dass die tagesaktuellen Speichergrößen der Apps abweichen können, da ständig durch Updates der Funktionsumfang erweitert oder optimiert wird.

Wie kommt der große Unterschied zustande?

Die Gründe dafür finden sich schon im Aufbau der Betriebssysteme und den jeweiligen Programmiersprachen. So verlangt die Programmiersprache „Swift“, die von Apple entwickelt und genutzt wird, die Implementierung verschiedenster Komponenten, die sich Android-Entwickler sparen können.

Außerdem unterscheiden sich die Betriebssysteme grundsätzlich bei der Verarbeitung von Bildern und Grafiken. iOS-Apps benötigt die Grafiken in verschiedenen Größen, sodass es optimal auf jede iPhone- und iPad-Generation passt. Android hingegen kann aus einer einzigen Grafik die jeweilige Größe selbst skalieren, wie ein Nutzer der US-Plattform Quora erklärt. Das iOS-Modell verbraucht zwar mehr Speicherplatz, sorgt aber für eine optimale Darstellung.

Diese App zeigt, wie ein Tattoo auf dem Körper aussieht

Unterschiede bei WatchOS und Android Wear

Hinzu kommen die jeweiligen Apps für die Apple Watch beziehungsweise Android Wear. Die Apps für die Apple-Uhr sind zwar in der iOS-App enthalten, jedoch eigenständige Programme mit eigener Struktur und eigenen Grafiken. Bei Android Wear wird die Unterstützung in die Android-App eingearbeitet. Vorteil der iOS-Variante: Auf der Apple Watch ist wiederum mehr Speicherplatz frei, da nur die tatsächliche Watch-App installiert wird. Nutzer von Android Wear installieren hingegen die volle App auch auf der Uhr.

TECHBOOK meint

„Wer alleine unsere fünf Beispiele auf seinem Smartphone installiert hat, hat bei Android bereits mehr als 500 Megabyte Speicherplatz weniger belegt als die iOS-Nutzer mit den gleichen Apps. Wer also demnächst auf ein iPhone wechseln möchte und viele Apps nutzt, sollte zusätzliche Kapazitäten einplanen.“ – Philippe Fischer, Redakteur

So sparen Sie Speicherplatz im Alltag

Bei Speicherplatzmangel auf dem iPhone hat TECHBOOK für Sie zahlreiche Rezepte parat. So können Sie Apps auslagern, den lokalen Speicher aufräumen oder temporäre Daten mit einem Trick entfernen. Android-Nutzer können mit dem „Smart Manager“ ihren Speicherplatz freiräumen. Wie das geht, lesen Sie hier.