Smartphone beim Discounter

Wie empfehlenswert ist das Nokia 1 Plus für 80 Euro?

Zwei Frauen blicken auf der Straße auf ein Smartphone
Aldi bietet regelmäßig auch Smartphones an. Das aktuelle Angebot ist besonders günstig. Doch lohnt es sich?
Foto: Getty Images

Aldi verkauft derzeit das Nokia 1 Plus für 80 Euro. Das Smartphone gibt es allerdings nur online. Doch wie empfehlenswert ist das Gerät? TECHBOOK hat den Check gemacht.

Anfang des Jahres kam das Nokia 1 Plus auf den Markt. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 109 Euro gehörte es schon damals zu den günstigeren Smartphones. Mittlerweile ist das Nokia 1 Plus sogar schon für deutlich weniger Geld zu haben. Der Lebensmittel-Discounter Aldi verkauf das Android-Gerät beispielsweise für 79,99 Euro. Der Preis dürfte das Gerät somit für viele Kunden interessant machen.

Nokia 1 Plus mit Android Go

Zu einem Preis von derzeit etwa 80 Euro sollten Nutzer nicht allzu viel vom Smartphone erwarten. Das zeigt sich schon an der Grundausstattung bestehend aus einem Quad-Core-Prozessor von Mediatek sowie 1 GB RAM. Das Surfen im Netz sollte das Nokia 1 Plus zwar meistern, allzu aufwendig gestaltet dürfen die Webseiten aufgrund des geringen Arbeitsspeichers aber nicht sein. Denn dann ist mit längeren Ladezeiten zu rechnen. Auch das Spielen mit dem Smartphone ist maximal mit einfachen Games möglich.

Mit seinem 5,45 großen Bildschirm im 18:9-Format präsentiert sich das Nokia 1 Plus in einem relativ modernen Look. Durch das großflächige IPS-Display ist das Gerät zudem sehr kompakt gehalten. Die sehr geringe Auflösung von 854 x 480 Pixel mag aber nicht recht zur Displaygröße passen. So kommt das Nokia 1 Plus auf eine niedrige Pixeldichte von nur 197 ppi.

Immerhin läuft auf dem Gerät ab Werk bereits Android 9 Pie in der Go-Edition. Android Go wurde speziell für einfach ausgestattete und dadurch oftmals günstige Smartphones entwickelt. Genau für diese Geräte bietet Google spezielle Go-Apps an, die sich auf Kernfunktionen fokussieren und dadurch weniger Ressourcen benötigen als ihre herkömmlichen Ableger.

Mehr Infos: Das kann Android Go für Einsteiger-Smartphones

Kamera für Schnappschüsse

Auf der Rückseite befindet sich eine Kamera, die Bilder mit bis zu 8 Megapixel aufnimmt. Vorne gibt es zusätzlich eine 5-Megapixel-Frontkamera. Die Kamera-Ausstattung ist somit nichts Besonderes, sie reicht aber für den gelegentlichen Schnappschuss. Auch die Verbindungen aus WLAN a/b/g/n, LTE, Bluetooth 4.2 und GPS ist eher Standard-Kost. Immerhin bietet das Nokia 1 Plus aber Platz für zwei SIM-Karten und die Möglichkeit der Speichererweiterung per MicroSD-Karte. Der Akku hat eine Kapazität von 2.500 mAh und wird über den Micro-USB-Anschluss geladen.

Nokia 1 Plus in Schwarz, Rot und Blau

Das Nokia 1 Plus ist in drei verschiedenen Farben erhältlich
Foto: HMD Global/Nokia

Die technischen Daten zusammengefasst

  • Display: 5,45 Zoll, IPS, 18:9, 854 x 480 Pixel
  • Prozessor: Mediatek MT6739WW, 1,5 GHz Quad-Core
  • System: Android 9 Pie Go-Edition
  • Speicher: 1 GB RAM, 8 GB interner Speicher (erweiterbar)
  • Kamera: 8 MP hinten, 5 MP vorne
  • Verbindungen: WLAN a/b/g/n, LTE (max. 150 Mbit/s down), Bluetooth 4.2, GPS, Glonass
  • Akku: 2.500 mAh, Micro-USB
  • Sonstiges: Klinkenbuchse, Dual-SIM

Nokia 1 Plus: Das Fazit

Käufer des Nokia 1 Plus sollten sich darüber im Klaren sein, dass es sich bei dem Gerät um ein sehr einfaches Smartphone handelt. Die Grundfunktionen wie das Surfen im Internet, das gelegentliche Foto und das Telefonieren schafft das Smartphone recht gut. Android Go ist auf die reduzierte Hardware-Ausstattung optimiert. Genau diese Lite-Version von Android setzt dem Gerät aber auch Grenzen, da nicht jede App als Go-Version zur Verfügung steht. Das Nokia 1 Plus eignet sich daher besonders für diejenigen, die per Telefon erreichbar sein wollen oder ein Notfall-Gerät benötigen. Alle anderen sind mit den günstigen Smartphone bis 200 Euro deutlich besser bedient.

Die 11 besten Smartphones unter 200 Euro

Das Angebot bei Aldi

Das Startpaket kostet regulär 12,99 Euro und bringt bereits ein Startguthaben von 10 Euro mit. Da das Nokia 1 Plus ohne SIM- und Netlock auskommt, kann aber auch jede andere SIM-Karte im Gerät betrieben werden. Wer Aldi Talk jedoch nutzen möchte, telefoniert und surft im Netz von Telefónica/O2. Eine Allnet-Flat mit 2 GB LTE-Datenvolumen kostet für 28 Tage beispielsweise 7,99 Euro.