Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Zur IFA

AVM stellt neues DECT-Telefon Fritz!Fon X6 vor

Das Fritz!Fon X6 ist das neueste DECT-Telefon von AVM.
Das Fritz!Fon X6 ist das neueste DECT-Telefon von AVM.Foto: AVM

Immer mehr Menschen in Deutschland telefonieren hauptsächlich mobil. Doch tot ist der Festnetzanschluss noch lange nicht. Das weiß auch AVM und bringt mit dem Fritz!Fon X6 ein neues DECT-Telefon auf den Markt.

Im Rahmen der IFA 2022 hat AVM so einige Neuerungen angekündigt, darunter auch das Fritz!Fon X6. Es löst das beliebte Fritz!Fon C6 als aktuelles Modell ab und bringt neben den gängigen Telefon-Funktionen auch einige Besonderheiten mit.

Funktionsumfang des Fritz!Fon X6

Bei dem Fritz!Fon X6 handelt es sich um ein kabellos betriebenes DECT-Telefon für Festnetzanschlüsse. Es kommuniziert mit der DECT-Station der Fritzbox und greift über sie auch auf Standard-Funktionen wie Telefonbücher, Rufsperren und bis zu fünf integrierte Anrufbeantworter zu. Nutzer können Kontakte direkt auf dem Telefon ins Telefonbuch speichern, später bearbeiten oder löschen. Über das Menü haben sie aber auch Zugriff auf neue Klingeltöne, Internet-Dienste wie E-Mails oder Podcasts sowie auf diverse Komfortfunktionen wie einen den Weckruf, die Rufumleitung, Babyfon oder Nachtlicht.

Zudem lassen sich über das Fritz!Fon X6 auch Befehle, beispielsweise fürs Smart Home, eingeben. Neben der Uhrzeit, dem Wetter oder verpassten Anrufen lässt sich dafür passend auch eine Smart-Home-Übersicht als Startbildschirm auf dem Telefon anzeigen. Über sie können Nutzer im Heimnetz installierte smarte Lampen oder Steckdosen direkt schalten.

Lesen Sie auch: Großes Update auf Fritz!OS 7.50 bringt über 100 Neuerungen auf die Fritzbox

Neu: Die frei belegbare Funktionstaste

AVM verspricht beim Fritz!Fon X6 dank Full-Duplex HD eine hohe Sprachqualität. Das TFT-Farbdisplay hat eine Größe von 2,4 Zoll und verfügt über einen Helligkeits-, Näherungs- und Bewegungssensor für einen energieeffizienten Betrieb. Wie schon bei früheren Telefonen von AVM befinden sich an der Seite zwei Tasten zur Regulierung der Lautstärke. Ebenfalls vorhanden ist ein Klinkenanschluss für Kopfhörer. Neu beim Fritz!Fon X6 ist jedoch die zusätzliche Funktionstaste, die sich frei belegen lässt und auf Wunsch direkt zu einem bevorzugten Menüpunkt wie beispielsweise Smart Home führt.

Das Fritz!Fon X6 gibt es in Schwarz sowie in Weiß.
Das Fritz!Fon X6 gibt es in Schwarz sowie in Weiß.Foto: AVM

AVM bietet das Fritz!Fon X6 in einer weißen und schwarzen Ausführung an. Optisch erinnert es an eine Mischung aus dem eher bauchigen Design des C6 und dem stylischen, schmalen Gehäuse des C5. Letzteres zeigt sich zum Beispiel am runden Menübutton. Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89 Euro ist es aber auch teurer als das Fritz!Fon C6. Verfügbar soll das neue DECT-Telefon in beiden Farbversionen im Laufe des vierten Quartals sein.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für