Keine Updates mehr

Auf diesen Smartphones wird WhatsApp abgeschaltet

Whatsapp Update kommt mit Prioritäten
Für Nutzer von alten Smartphones ist bald Schluss! Sie werden Whatsapp nicht mehr nutzen können.
Foto: TECHBOOK

WhatsApp-Fans aufgepasst! Der Messenger-Dienst stellt seinen Support für mehrere ältere mobile Betriebssysteme ein. Unter anderem Windows 10 Mobile und iOS 7 sind davon betroffen.

WhatsApp streicht immer wieder ältere und nicht weiter aktualisierte Betriebssysteme aus seiner Support-Liste. Neben BlackBerry, Symbian S60, Android 2.3.7 Gingerbread und Windows Phone ist auch schon das iPhone 4 mit iOS 7 der Streichung zum Opfer gefallen. Nun reiht sich auch Microsofts einstiger Hoffnungsträger Windows 10 Mobile in die Reihe der nicht mehr unterstützen Betriebssysteme ein. Denn WhatsApp streicht nicht nur die Versorgung mit wichtigen Sicherheits-Updates – auch neue Funktionen werden nicht mehr ausgeliefert und könnten mit der Zeit die alten Versionen von WhatsApp unbrauchbar machen.

ANZEIGE

Brandneues Samsung Galaxy M20 Smartphone


✔️Beeindruckendes Design mit Infinity-V Display
✔️Mit leistungsstarkem Akku
✔️Besondere Motive mit der Dual-Hauptkamera festhalten

Auch Facebook und Instagram werden auf Windows 10 Mobile abgestellt

Das 2015 eingeführt Windows 10 Mobile war Microsofts Alternative zu Apples iOS und Googles Android. Die Plattform sollte eine bessere Integration vom Windows-10-Desktopbetriebssystem mit dem mobilen Windows-OS bringen. Obwohl vielversprechend, konnte das System aufgrund des mangelnden Angebots an bekannten Apps nie an die Konkurrenz herankommen. Windows 10 Mobile hatte in Deutschland 2017 noch knapp 3 Prozent Marktanteil. Microsoft kündigte Ende 2017, dass das Betriebssystem ab Ende 2018 keine neue Updates mehr bekommen und der Sicherheitssupport Ende 2019 eingestellt werde. Seitdem ist der Marktanteil auf weit unter 0,5 Prozent gesunken.

Instagram-Abschaltung Windows 10 Mobile

So sieht die Meldung aus, dass Instagram auf Windows 10 Mobile abgeschaltet wird | Foto: Neowin

Windows-10-Mobile-User bekommen nun beim Öffnen der Instagram-App auf ihren Smartphones eine Meldung, dass die App ab 30. April nicht mehr verfügbar sei, wie Neowin berichtet. Auf Nachfrage der Seite Engadget teilte ein Microsoft-Sprecher mit, dass auch die WhatsApp- und die Facebook-App aus dem Microsoft Store verschwinden werden. Damit werden populäre Windows-Smartphones wie das Lumia 950 ihrer ohnehin schon eingeschränkten Funktionalität weiter beraubt.

Neue WhatsApp-Funktion macht bald Schluss mit nervigen Gruppen

WhatsApp streicht den Support – und das ist gut so

WhatsApp ließ erstmals 2016 in einem Blogpost verlauten, man möchte die „Bemühungen auf die mobilen Plattformen, die von der überwiegenden Mehrheit verwendet werden, fokussieren“. Die Weiterentwicklung des Messengers auf auslaufenden Plattformen wie Windows Mobile und BlackBerry 10 lohnt sich einfach nicht, da die Nutzerzahlen sowieso sinken. Die Abschaltung der Dienste zwingt zudem diejenige, die einfach nicht loslassen wollen, dazu, auf ein neues Betriebssystem zu wechseln, das noch Sicherheitsupdates bekommt. Die Liste der nicht mehr unterstützten Geräte wird von WhatsApp immer wieder aktualisiert.

ANZEIGE

Atemberaubendes Apple iPhone XS


✔️In verschiedenen Farben erhältlich
✔️Großes 5,8 Zoll Super Retina Display
✔️Mit dualer optischer Bildstabilisierung

Diese Betriebssysteme unterstützt WhatsApp nicht mehr

  • BlackBerry, inklusive BlackBerry 10
  • Nokia Series S40
  • Nokia Symbian S60
  • Android 2.1 und Android 2.2
  • Windows Phone 7.1
  • Windows Phone 8.0
  • iPhone 3GS / iOS 6

Kontosperrung droht: Was Sie bei WhatsApp beachten müssen

Diese Systeme unterstützt WhatsApp in Zukunft nicht mehr

  • Nokia Symbian S60 nach dem 30. Juni 2017
  • BlackBerry OS und BlackBerry 10 nach dem 31. Dezember 2017
  • Nokia S40 nach dem 31. Dezember 2018
  • Windows 10 Mobile ab dem 30. April 2019
  • Alle Windows Phone-Betriebssysteme nach dem 31. Dezember 2019
  • Android-Version 2.3.7 (Gingerbread) und älter nach dem 1. Februar 2020
  • iPhone iOS 7 und älter nach dem 1. Februar 2020

Obwohl die älteren Betriebssysteme erst in einigen Monaten offiziell keinen Support mehr bekommen, müssen Nutzer von iOS 7, Android 2.3.7 und Windows Mobile ab sofort mit Problemen rechnen! WhatsApp teilte mit, dass Funktionen jederzeit abgeschaltet werden können, da man nicht mehr aktiv an diesen Systemen entwickele.

Mehr Tech-News? Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter!