Sport, Shopping, Navigation

Die erfolgreichsten Apps „Made in Germany“

Das sind die erfolgreichsten Apps "Made in Germany"
Das sind die erfolgreichsten Apps "Made in Germany"
Foto: Getty Images

Seit jeher beherrschen die großen Tech-Giganten - Facebook, Alphabet und Amazon - jede Rangliste mit ihren Produkten, sei es Google Maps, Instagram, der Facebook Messenger oder etwa WhatsApp. 

An den Big Three führt bei der Suche nach den weltweit erfolgreichsten Apps für gewöhnlich kein Weg vorbei. Doch auch aus Deutschland stammen einige Apps, die sich großer Beliebtheit bei zahllosen Nutzern auf der ganzen Welt erfreuen. Welche sind das?

Die Datenanalysten von App Annie ging dieser Frage im Auftrag des Fachportals mobilbranche.de auf den Grund und kam zu spannenden Ergebnissen. Berücksichtigt wurden in der Auswertung sämtliche Apps, welche derzeit entweder einer deutschen Firma gehören oder deren Hersteller immerhin ihren Hauptsitz in Deutschland haben. In der Konsequenz tauchen einige, ursprünglich deutsche Apps nicht mehr in der Rangliste auf, deren Inhaber (z.B. durch Verkauf) zwischenzeitlich wechselten.

Die erfolgreichsten Apps nach Umsätzen

Erfolgreichste deutsche Apps nach Umsätzen
Foto: App Annie / mobilbranche.de

Die erfolgreichste App überhaupt aus Deutschland ist Soundcloud, mit einigem Abstand folgen dann verschiedene Fitness-Apps. Trotz der vielen deutschen Medienhäuser schafften es nur die Apps der Axel Springer-Familie (BILD und Welt) ins Ranking.

ANZEIGE

Sony Xperia 10


✔️Schlankes Full HD+ Display
✔️Brillanter Sound
✔️Robust und strapazierfähig

Die exklusiv für den deutschsprachigen Raum geschaffene App der BILD Zeitung landete auf Platz 6, während die Welt sich mit dem 12. Platz zufrieden geben musste. Für die Auswertung und die Erstellung der Rangliste wurden die weltweiten Downloads und App-Installationen sowohl aus dem App Store für iOS als auch aus dem Play Store für Android für den Zeitraum zwischen Juli 2010 und Dezember 2018 berücksichtigt.

Das sind die 8 besten Apps gegen Langeweile

In der Kategorie „Non-Gaming-Apps nach Umsätzen“ tummeln sich innerhalb der vordersten fünf Plätze mit Freeletics, 8fit und Runtastic Running & Fitness (Adidas) gleich drei verschiedene Fitness-Apps. An der Spitze liegt jedoch SoundCloud, die App des gleichnamigen Musikstreaming-Anbieters.

Einer der umsatzstärksten App-Hersteller aus Deutschland dürfte das Unternehmen Babbel sein, welches mit einer App zum Erlernen von Sprachen auf Rang zwei steht und zudem mit vier anderen Weiterbildungs-Apps noch mehrmals in den Top 25 auftaucht.

Die erfolgreichsten Apps nach Downloads

Erfolgreichste deutsche Apps nach Downloads
Foto: App Annie / mobilbranche.de

Nummer 1 in Sachen Downloads ist wie bei den Umsätzen abermals die SoundCloud-App.

Dahinter ergibt sich dann aber ein ganz anderes Bild: Dort finden sich Spiele-Klassiker wie etwa Dubsmash (#5), die Shopping-App von Zalando (#6), die Wetter App von WetterOnline.de (#9), die DB Navigator App auf Platz 10  oder beispielsweise die App des Discounters Lidl (#18).

ANZEIGE

Fire HD 10-Tablet


✔️Größtes Display mit mehr als 2 Millionen Pixeln
✔️Bis zu 10 Stunden Akku-Laufzeit
✔️Mit Alexa Hands-free-Modus

Am überraschendsten ist hier der zweite Platz, den der Instant-Messaging-Dienst Telegram einnimmt. Die App gilt gemeinhin als Alternative für Alle, die Wert auf Ihre Daten legen. Sie stammt aus der Feder der beiden Brüder und Erfinder Nikolai und Pawel Durow, bei denen gemäß medialer Berichterstattung nach wie vor ungeklärt ist, ob sie ihren Firmensitz in Berlin haben oder nicht. Auf der offiziellen Firmen-Homepage gibt es kein Impressum. Die Gebrüder Durow stammen zwar aus St. Petersburg, aufgrund der strengen, russischen Regulierung im IT-Bereich wählten sie als Sitz ihrer Firma bereits eine Reihe unterschiedlicher Orte auf der ganzen Welt. Nach London und Singapur verweilte Telegram eine Zeit lang in Berlin, inzwischen soll das Unternehmen aber in Dubai Halt gemacht haben.

In die Top 5 schaffte es zudem auch das Packprogramm zur Datenkompression RAR, eine App der Firma RARLab (#4).

Fortnite und Minecraft dominieren iOS-Spiele-Charts 2018

Die erfolgreichsten Spiele-Apps

Die höchsten Umsätze mit Mobile Games machen die beiden Berliner Unternehmen Bertelsmann und Wooga, während sie zumindest hinsichtlich der Download-Zahlen das Nachsehen gegenüber einigen Konkurrenten haben. Darunter auch der deutsche Spiele-Publisher Lotum, ein kleines Unternehmen aus der hessischen Kurstadt Bad Nauheim, welches insgesamt mit drei Titeln im Ranking vertreten ist, darunter auch das überaus beliebte Worträtsel-Spiel „4 Pics 1 Word“.

Selbst wenn es in Sachen Apps in Deutschland mittelfristig erstmal nicht zum Exportweltmeister reichen wird, zeigt Lotum auf, dass auch deutsche Mittelständler ihre Apps zum internationalen Verkaufsschlager machen können.

Auch interessant: Kann man Apps eigentlich umtauschen?

Themen