Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Alle Infos

Neuer Amazon-Streaming-Dienst „Freevee“ gestartet – völlig kostenlos! 

Pärchen bei Fernsehen
Mit „Amazon Freevee“ gibt es einen neuen, kostenloser Streaming-Dienst.Foto: Getty Images

Bislang betreibt Amazon mit Prime Video bereits einen sehr erfolgreichen Streaming-Dienst. Mit Amazon Freevee ist nun aber ein weiteres, neues Angebot in Deutschland gestartet – und das ist sogar komplett kostenlos.

Vollkommen neu ist der Streaming-Dienst „Freevee“ von Amazon nicht. Das Angebot ist unter dem Namen IMDb TV bereits in den USA und Großbritannien verfügbar, ist mit einer neuen Bezeichnung nun aber auch in Deutschland verfügbar. Amazon Freevee, wie der Streaming-Dienst hierzulande heißt, ist am 3. August 2022 gestartet und zwar vollkommen kostenfrei. Finanziert wird er über Werbung.

Amazon Freevee ist kostenlos, zeigt aber Werbung

Wie Amazon mitteilte, erfolgte die Umbenennung von IMDb TV in Amazon Freevee am 27. April. Seit 2019 gibt es das bisherige Angebot bereits in den USA, im September 2021 startete es auch in Großbritannien. In den vergangenen zwei Jahren habe Amazon laut eigener Aussage ein enormes Wachstum bei den werbefinanzierten Video-Streaming-Diensten (AVOD) registriert. „Wir freuen uns darauf, diesen Schwung mit einem wachsenden Angebot an originellen und breit gefächerten Originals weiter auszubauen und Amazon Freevee als führenden AVOD-Service mit Inhalten zu etablieren, nach denen sich das Publikum sehnt.“

Mit seinem werbefinanzierten Konzept macht Amazon Freevee in Deutschland Diensten wie RTL+ oder Joyn Konkurrenz. Sie erlauben ebenfalls einen kostenfreien Zugang, blenden dafür aber Werbung ein. Bisher halten sich die Einblendungen in Grenzen, das unterstreicht auch Ashraf Alkarmi, Leiter von Amazon Freevee, der in der Vergangenheit mehrfach von „begrenzter Werbung“ sprach. Pro Stunde müssen Nutzer demnach mit maximal neun Minuten Werbung rechnen. Gleichzeitig gibt es bei Amazon Freevee aber auch einige eigens produzierte Serien, die den Streaming-Dienst attraktiv machen.

Lesen Sie auch: Netflix, Disney+, Amazon Prime Video und Co. – Streaming-Dienste im großen Vergleich

Exklusive Filme und Serien bei Amazon Freevee

Da der Dienst bereits existiert, gibt es auch schon seinen Stamm an Serien und Filmen. In 2022 wolle man das Angebot an Originals aber um 70 Prozent ausbauen, so der Streaming-Anbieter. Bereits zum Start gibt es beispielsweise ein Spin-off von „Bosch: Legacy“, der bislang am längsten laufenden Amazon-Original-Serie. Ebenfalls neu und exklusiv sind die Wohndesign-Serie „Hollywood Houselift with Jeff Lewis“, die Comedy-Serie „Sprung“ sowie „High School“, eine Serie, die auf den Bestseller-Memoiren der Grammy-nominierten und mit Platin ausgezeichneten Künstlerinnen Tegan und Sara Quin basiert.

Auch im Film-Segment kündigt Amazon Freevee einige exklusive Titel an. Dazu zählt beispielsweise die romantische Komödie „Love Accidentally“, in dem Alexa (Brenda Song) und Jason (Aaron O’Connell) um eine Beförderung in ihrer Werbefirma konkurrieren. Durch Zufall beginnen sie eine anonyme Beziehung per SMS, ohne zu wissen, wer der andere wirklich ist.

Im Bereich der Dokumentationen listet Amazon Freevee ebenfalls spannende Titel. Hierzu gehören die Sport-Doku „UNINTERRUPTED’s Top Class: The Life and Times of the Sierra Canyon Trailblazers“, die Spionage-Serie „Alex Rider“, die Musik-Doku „Luke Bryan: My Dirt Road Diary“ und auch die verrückte True-Crime-Doku „Bug Out“. Mit „Judy Justice“ läuft zudem eine Gerichts-Show mit Fernsehikone Judy Sheindlin. Für sie hat der Streaming-Anbieter bereits eine erste Staffel mit 120 Episoden bestellt. Außerdem gibt es neun Live-Kanäle bei Amazon Freevee, darunter BBC Food, Top True Crime und BBC History

Quelle

  • Amazon Pressemitteilung

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für