Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Angebote im Check

Premium-Smartphones, die am Cyber Monday besonders günstig sind

Gruppe junger Leute mit Smartphones
Kaum jemand kommt noch ohne Smartphone aus. Doch welche Modelle lohnen sich wirklich?Foto: Getty Image

Heute ist der Cyber Monday. Smartphones sind an diesem Shopping-Tag ebenfalls reduziert – viele beliebte Modelle von Samsung, Xiaomi, Huawei, Nokia und Co. gibt es jetzt günstiger. TECHBOOK verrät, welche Smartphone-Angebote sich besonders lohnen.

Zwischen dem 23. und dem 30. November feiern viele Händler den Black Friday bzw. Cyber Monday. Besonders Elektronik wird dabei gern gekauft – allen voran Smartphones. Damit Sie im Angebots-Dschungel den Überblick behalten, suchen wir für Sie die besten Smartphone-Angebote heraus und checken sie auf ihr Schnäppchen-Potenzial.

Smartphone-Angebote am Cyber Monday

Samsung Galaxy Flip 5G für 1089,90 Euro 899 Euro (-18%)

Das Galaxy Flip von Samsung ist ein besonderes Smartphone. Denn es lässt sich ähnlich wie frühere Klapp-Handys in der Mitte zusammenklappen und wird dadurch besonders kompakt. Auseinandergefaltet kommt das Infinity-Flex-O-Display auf eine Diagonale von 6,7 Zoll. Dabei löst es 2636 x 1080 Pixel auf. Zwei Kameras mit je 12 Megapixel bringt das Samsung Galaxy Flip 5G mit, dazu kommt eine Frontkamera mit 10 Megapixel. Angetrieben wird das Smartphone vom Snapdragon 865+ zusammen mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher. Die Kapazität des Akkus ist übersichtlich – 3300 mAh sind für ein solches Gerät etwas knapp bemessen. Immerhin lässt er sich mit 15 Watt aber recht zügig wieder aufladen.

Normalerweise kostet die 5G-Version des Galaxy Flip über 1000 Euro. Aktuell gibt es das Klapp-Smartphone im Telekom-Shop aber schon für günstige 899 Euro.

Xiaomi Mi 10T Pro 5G für 560 Euro 397 Euro (-29%)

Xiaomi ist in Deutschland zu einem beliebten Smartphone-Anbieter geworden. Aktuell erhalten Käufer das Top-Modell des Herstellers, das Xiaomi Mi 10T Pro 5G, zum Spitzen-Preis. Das Android-10-Gerät unterstützt nicht nur 5G, es bringt auch den aktuellen Top-Prozessor von Qualcomm mit. Neben dem Snapdragon 865 gibt es 256 GB Speicher (nicht erweiterbar) und 8 GB RAM. Das LC-Display hat eine Diagonale von 6,67 Zoll, eine Bildwiederholungsrate von bis zu 144 Hz und löst in Full-HD+ auf. Das Besondere am Smartphone ist aber vor allem die Kamera. Satte 108- Megapixel bietet der Weitwinkel der Triple-Cam. Dazu kommt ein Ultra-Weitwinkel mit 13 Megapixel und ein Makroobjektiv mit 5 Megapixel. Die Frontkamera macht Fotos mit bis zu 20 Megapixel und der Akku hat eine Kapazität 5000 mAh. Dank 33 Watt Power Delivery 3.0 lädt er besonders schnell auf.

Im Telekom-Shop gibt es das Xiaomi Mi 10T Pro 5G zum Cyber Monday bereits für 397 Euro. Andere Händler verlangen mindestens 560 Euro für das Smartphone.

OnePlus 8 Pro für 669 Euro 599 Euro (-10%)

Das OnePlus 8 Pro ist derzeit das stärkste Smartphone des Herstellers auf dem Markt. Auf der Vorderseite sticht ein 6,78-Zoll-Bildschirm mit 1440p-Auflösung hervor, der HDR10+ unterstützt und eine Bildwiederholrate von 120 Hz hat. Damit wirken alle Bewegungen auf dem Bildschirm flüssiger als bei herkömmlichen Displays. In der kleinen Einbuchtung („Notch“) an der Oberseite sitzt eine 16-MP-Selfie-Cam. Die rückseitige Kamera besteht aus einem 48-MP-Hauptsensor mit OIS, einer 12-MP-Telefotokamera und einer 48-MP-Ultraweitwinkelkamera sowie einer 5-MP-Farbfilterkamera. Mit einem schnellen Achtkern-Prozessor von Qualcomm (Snapdragon 865) und 12 GB Arbeitsspeicher rast das OnePlus durch Anwendungen, ohne Verzögerung und Stocken. Das Smartphone hat einen 4510 mAh Akku und soll laut Herstellerangaben dank der „Warp Charge“-Technologie in nur 23 Minuten auf 50 Prozent Akkuladung kommen. Auf dem 8 Pro läuft ab Werk Android 10, das Update auf Android 11 ist bereits verfügbar.

In der Farbe Onyx Black mit 128 GB Speicher ist das Smartphone bei der Telekom zum Cyber Monday für 599 Euro zu haben.

Samsung Galaxy S20 FE + Galaxy Watch 3 45mm für 855,77 Euro 699 Euro

Mit dem FE hat Samsung unerwartet seine Galaxy-S20-Serie um ein interessantes Gerät ergänzt. Das Smartphone kommt ohne die gebogenen Displayränder der anderen S20-Modelle, hat aber dennoch brillantes AMOLED-Panel mit 120-Hertz-Bildwiederholrate. Einige bevorzugen sogar das flache Display, da somit ungewollte Eingabe durch die Handflächen seltener vorkommen. Unter dem Bildschirm sitzt ein optischer Fingerabdrucksensor. In dieser Variante des FE fehlt leider das 5G-Modem und der schnellere Snapdragon-Prozessor. Dennoch bietet das Gerät High-End-Leistung mit 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher. Die Triple-Cam ist mit 12-MP-Weitwinkel, 8-MP-Telefoto und 12-MP-Ultraweitwinkel sehr gut ausgestattet. Der Akku misst 4500 mAh und kann kabellos mit 15 Watt oder per Netzteil mit 25 Watt schnell aufgeladen werden. Das S20 FE unterstützt zum Reverse Wireless Charging mit 4,5 Watt.

Wird die Samsung Galaxy Watch 3 45mm mit Bluetooth zusammen mit dem Galaxy S20 FE bei Media Markt in den Warenkorb gelegt, ergibt sich der Angebotspreis von 699 Euro. Die Geräte kosten sonst zusammen 855,77 Euro.

ZTE Axon 11 5G für 530,15 Euro 484,87 Euro (-9%)

Das Zugang zu 5G nicht teuer sein muss, zeigt ZTE mit dem Axon 11 5G. Das Smartphone kommt mit Qualcomms beliebten Mittelklasse-Chip Snadpragon 765G, in dem das 5G-Modem direkt integriert ist. Auch sonst kann sich das Axon 11 sehen lassen. Das 6,47 Zoll große AMOLED-Display mit seinen abgerundeten Seiten ist ein echter Hingucker. Auch die Auflösung von 1080 x 2340 Pixeln (Full-HD+) stimmt für diese Größe. Unter dem Display ist ein Fingerabdrucksensor verbaut. Das Smartphone hat 6 GB RAM und 128 GB erweiterbaren Speicher. Die Quad-Kamera setzt sich zusammen aus: 64-MP-Weitwinkel, 8 MP Ultraweitwinkel, 2 MP Macro und 2 MP Tiefensensor. Der 4000 mAh große Akku wird per 18-Watt-Netzteil schnell aufgeladen. Auf dem Axon 11 läuft ab Werk Android 10.

Das passende Smartphone finden

Da es schier unendlich viele unterschiedliche Modelle mit verschiedener Ausstattung gibt, sollten Interessenten vor dem Kauf eines Smartphones erst einmal überlegen, was sie von ihrem Gerät eigentlich erwarten und wie teuer es maximal sein darf. Legen Sie besonderen Wert auf einen starken Akku, soll es ein kompaktes Modell werden oder wünschen Sie sich eine gute Handy-Kamera?

Damit Sie zum Black Friday kein vollkommen veraltetes Android-Smartphone kaufen, sollten Sie auf folgende Eckdaten bei der Wahl achten:

Die aktuelle Betriebssystemversion ist derzeit Android 11. Noch ist dieses System aber auf verhältnismäßig wenigen Smartphones vorinstalliert – Beispiele sind unter anderem das OnePlus 8 Pro und die Pixel-4-Modelle von Google. Läuft auf dem Smartphone-Schnäppchen Android 10 oder Android 9 Pie, ist das vollkommen in Ordnung. Von noch älteren Versionen wie Android 8 Oreo oder gar Android 7 Nougat sollten Sie hingegen die Finger lassen. Moderne Smartphones erkennen Sie häufig bereits an dem großen Display mit relativ schmalen Rändern. Oftmals setzen die Hersteller dabei auf eine kleine Kerbe (Notch), die Platz für die Frontkamera lässt. Rückseitig sollte bei aktuellen Smartphones mindestens eine Dual-Kamera verbaut sein. Einige Geräte bringen sogar drei, vier oder fünf Kameras mit.

Behalten Sie Ihr Preislimit im Auge!

Lassen Sie sich keinesfalls von Angeboten zum Black Friday locken, die Ihren finanziellen Rahmen sprengen. Auch die günstigeren Smartphones bieten häufig eine gute Ausstattung und leisten mittlerweile einiges. Besonders interessante Modelle stellt TECHBOOK beispielsweise in der regelmäßig aktualisierten Top-Liste der Smartphones unter 100 Euro oder Smartphones bis 200 Euro vor. Darf es etwas teurer sein, finden Sie bis 400 Euro bereits Modelle, die es mit den großen Flaggschiffen der Hersteller aufnehmen können. Auch für Senioren, Kinder oder Outdoor-Liebhaber gibt es ganz eigene Modelle. Lassen Sie sich hier gern inspirieren:

Apple-Fans kommen während des Black Friday 2020 ebenfalls auf ihre Kosten. Denn auch einige iPhones sind in der Schnäppchen-Woche günstiger zu haben – auch wenn die Geräte dennoch deutlich teurer als die der Android-Konkurrenten sind.

Themen