Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile LifestyleSmartphones & Apps

Warum Sie ein iPhone SE statt eines iPhone X kaufen sollten

Statt iPhone X

5 Gründe, warum das iPhone SE die bessere Wahl ist

Das iPhone SE ähnelt von außen dem iPhone 5s – hat aber die Technik des iPhone 6s verbaut. Foto: Getty Images

Freitag erscheint das iPhone X. TECHBOOK zeigt, warum sich aber auch der Blick auf das deutlich günstigere iPhone SE lohnt.

Das iPhone X steht vor der Tür und bricht, noch bevor es in den Apple Stores steht, einen Rekord: Es ist das bisher teuerste iPhone, das Apple im Angebot hat. Stattliche 1149 Euro ruft der iKonzern für die 64-Gigabyte-Variante auf. Wer die vollen 256 Gigabyte Speicher will, muss das Budget auf 1319 Euro aufstocken.

Der Preis

Die Basis-Variante des iPhone SE mit 32 Gigabyte Speicher kostet zurzeit bei Apple 409 Euro. Für den Preis eines iPhone X bekommt man also fast drei iPhone SE. Und wer lieber etwas mehr Speicherplatz haben möchte, bekommt für 509 Euro die Variante mit 128 Gigabyte Speicher und zahlt damit immer noch weniger als die Hälfte im Vergleich zu einem iPhone X mit 64 Gigabyte.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist beim iPhone SE deutlich besser als beim iPhone X.

Der Formfaktor

Verglichen mit einem iPhone X oder iPhone 8 Plus wirkt das iPhone SE geradezu winzig: Das 4 Zoll große Display des SE verliert den direkten Größenvergleich mit dem iPhone X, das mit einem 5,8 Zoll großen Panel aufwartet. Aber muss größer immer auch gleich besser sein? Der Formfaktor des iPhone SE ist der des iPhone 5. Durch seine Größe liegt es sicher in der Hand und kann sich auch einhändig bedient werden – ganz im Gegensatz zu den heutigen Displayriesen.

Wer sich ohnehin nie mit den immer größer werdenden Displays aktueller Smartphones anfreunden konnte, bekommt mit dem SE eine kompaktes und handliches iPhone, das sich dem Display-Wachstum widersetzt.

Der Klinkenanschluss

Das iPhone SE ist das tatsächlich das letzte Apple-Smartphone, das ihn noch verbaut hat: Der Klinkenanschluss für Kopfhörer. Kabel-Kopfhörer funktionieren zwar auch mit neueren iPhone-Modellen, benötigen aber zwingend einen Adapter.


Foto: Getty ImagesFoto: Getty Images

Wer also weder auf Kabel-Kopfhörer verzichten, noch jedes Mal mit einem Adapter hantieren will, dem bleibt unter den iPhones ohnehin wenig Auswahl – und das iPhone SE ist die beste Variante.

versteckte-funktionen

Die Technik

Im Inneren des iPhone SE arbeitet nicht so rasend schnelle Hardware wie beim iPhone X – langsam ist es deswegen aber noch lange nicht. Die Technik des iPhone SE ist die gleiche wie im iPhone 6s und liefert daher auch heute noch eine flüssige Bedienung und schnelle App-Starts.

Und die Kamera stammt ebenfalls aus dem iPhone 6s: Auch hier muss man zwar einschränken, dass aktuelle Smartphone-Kameras noch etwas rauschärmere und schärfere Bilder liefern, zu einer schlechten Kamera macht das die des iPhone SE aber noch lange nicht.

Die Software

Eines haben alle iPhones gemeinsam: das Betriebssystem. Ob iPhone X, SE oder iPhone 8 – auf allen läuft die aktuelle Version von iOS. Apples mobiles Betriebssystem ist einfach zu bedienen, bietet ein fantastisches App-Angebot und ist zuverlässig. Das iPhone SE gehört zu den günstigsten Möglichkeiten, wenn man in iOS einsteigen will.

Zudem ist auch noch auf absehbare Zeit mit Updates für das iPhone SE zu rechnen – damit bleibt es auch die kommenden Jahre softwareseitig aktuell.

Auf welchen älteren Modellen die neueste Version iOS 11 noch flüssig läuft, erfahren Sie in diesem Artikel.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für