Mit 3D-Gesichtserkennung

Das können Huaweis neue Top-Smartphones Mate 20 und Mate 20 Pro

Huawei Mate 20 Pro
Der Bildschirm des Huawei Mate 20 Pro ist an den seitlichen Rändern gebogen, der Fingerabdrucksensor steckt unten unsichtbar unterm Displayglas.
Foto: Foto: Huawei

Der Smartphone-Hersteller hat für Ende Oktober seine zwei neuen Top-Modelle Mate 20 und Mate 20 Pro angekündigt. Was haben die beiden Neulinge zu bieten?

Huawei hat zwei neue Smartphone-Flaggschiffe präsentiert. Das Mate 20 Pro besitzt ein 6,39 Zoll großes OLED-Display (3120 x 1440 Pixel) mit seitlich gebogenen Rändern und einem Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm.

Zum Entsperren steht auch eine neue Funktion zur 3D-Gesichtserkennung zur Verfügung, die exakt wie Apples FaceID funktioniert. Das IPS-Display des billigeren Mate 20 misst sogar 6,53 Zoll (2240 x 1080 Pixel). Hier muss der Finger zum Entsperren auf die Rückseite wandern, wo der entsprechende Sensor unter einem viereckig angelegten Kamerafeld platziert ist, in dem – neben dem LED-Blitz – Leica-Linsen mit 12, 16 und 8 Megapixel (MP) großen Sensoren stecken.

Welches iPhone soll ich kaufen? Der große Vergleich der Modelle

Neue Triple-Kamera mit drei verschiedenen Linsen

Beim Mate 20 Pro setzt Huawei auf eine Leica-Triplekamera, wie sie bereits im Oberklasse-Smartphone P20 Pro zum Einsatz kommt. Zusätzlich zur neuen Weitwinkel-Kamera mit satten 40 MP und einer Telephotokamera mit 8 MP gibt es nun eine Ultraweitwinkelkamera mit 20 MP, die den Monochrom-Sensor des P20 Pro ersetzt. Die Gehäuse beider Modelle weisen einen polierten Metallrahmen sowie eine strukturierte Rückseite auf.

Wer Wert auf einen Klinkensteckeranschluss für seine Kopfhörer legt, muss zum Mate 20 greifen, das Pro-Modell kommt nur mit USB-C-Port und einem Klinkenstecker-Adapter. Dafür kann nur das Mate 20 Pro drahtlos aufgeladen werden und sogar andere Geräte per Induktion laden.

Mit der aktuellsten Android-Version 9 (Pie) und 128 Gigabyte (GB) Speicher sollen die Smartphones ab Ende Oktober zu haben sein – das Mate 20 mit 4 GB Arbeitsspeicher (RAM) für 800 Euro und das Mate 20 Pro mit 6 GB RAM für 1000 Euro.

Huawei Mate 20
Beim Huawei Mate 20 ist der Fingerabdrucksensor etwas unter den quadratisch angeordneten Kameras platziert., Foto: Foto: Huawei
Huawei Mate 20 Pro
Das Huawei Mate 20 Pro in Grün - mit poliertem Metallrahmen und strukturierter Rückseite., Foto: Foto: Huawei
Huawei Mate 20 Pro
Der Bildschirm des Huawei Mate 20 Pro ist an den seitlichen Rändern gebogen, der Fingerabdrucksensor steckt unten unsichtbar unterm Displayglas., Foto: Foto: Huawei

Themen