Günstiger China-Klon

Dieses Handy kopiert das iPhone X

Das iPhone X soll laut Insidern nur einer geringen Stückzahl zum Launch am 3. November verfügbar sein. Viele Apple-Jünger werden wohl leer ausgehen.
Das iPhone X soll laut Insidern nur einer geringen Stückzahl zum Launch am 3. November verfügbar sein. Viele Apple-Jünger werden wohl leer ausgehen.
Foto: Getty Images

In China wird es bereits verkauft: das iPhone X. Das könnte man zumindest beim Anblick des Smartphones Hotwav Symbol S3 denken. Das sieht nämlich fast exakt genauso aus wie das heiß ersehnte neue iPhone.

Chinesische Klon-Hersteller produzieren inzwischen anscheinend schneller als das Original. So auch ein aktueller Fall: Am 3. November wird das iPhone X von Apple gelauncht. Sehnsüchtig wird das neue Smartphone bereits von Apple-Anhängern erwartet. Das hat aber neben dem relativ teuren Preis auch noch einen weiteren Haken. Da der amerikanische Konzern angeblich mit Lieferengpässen zu kämpfen hat, werden viele Wartende vor den Apple-Stores wohl leer ausgehen.

In China ist man auf den iPhone X-Hype aufgesprungen und hat ein Smartphone entwickelt, dass fast genauso wie das neue iPhone aussieht. Und das Beste: Es kostet nur einen Bruchteil, soll Abnehmer nämlich umgerechnet gerade einmal 100 Euro kosten. Doch was kann der iPhone X-Klon?

Außen hui, innen pfui?

Nicht nur äußerlich versucht das Fake-iPhone mit dem Original mitzuhalten. Die Firma Hotwonder aus Shenzhen hat etwas Außergewöhnliches geschaffen, denn während das Smartphone vom Gehäuse her dem iPhone gleicht, handelt es sich beim Betriebssystem um Android. Das Hotwav ist im Wesentlichen ein 4G Smartphone mit Android 8.0, dass ein Zoll großes Display besitzt (1440 x 770 Px). Den von Apple entwickelten Gesichtserkennungssensor Face ID suchen Nutzer auf dem Handy allerdings vergebens. Statt Notch findet der Nutzer lediglich ein normal großes Display, welches an den oberen Ecken bemalt ist, damit es wie der iPhone-Konkurrent aussieht.

Das Hotwav Symbol S3 hat ein HD Display, 2 GB RAM, 16 GB Speicher, eine Dual-Kamera mit 13/2 Megapixel auf der Rückseite und die Kameras auf der Vorderseite hat 16/2 Megapixel. Die Kameras besitzen LED-Blitz Das Innenleben des Handys ist insgesamt etwas veraltet.

Fazit: Wer einfach nur mit dem Aussehen des Smartphones punkten möchte, aber nicht das nötige Kleingeld für das iPhone X ausgeben möchte, für den könnte die China-Kopie eine Alternative sein. Handy-Nutzer, die dagegen wirklich Wert auf die neuesten technischen Features legen, sollten mehr Geduld und Geld für das iPhone X von Apple investieren.

Es ist nicht der erste Kopie des iPhones X. Auch das chinesische Goophone gibt es für 93 Euro in einer iPhone X-Edition.