Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Sind Ihre Kopfhörer betroffen?

Apple verlängert Austauschprogramm für defekte AirPods Pro

Apple verlängert Austauschprogramm für AirPods Pro
Die AirPods Pro bieten gegenüber dem Standardmodell zusätzliche Funktionen wie aktives Noise-Cancelling (ANC)Foto: dpa picture alliance

Bei bestimmten Produktionsreihen der AirPods Pro kann es zu Problemen bei der Tonwiedergabe und dem Noise-Cancelling kommen. Betroffene Geräte tauscht das Unternehmen aus.

Vergangenen Oktober hat Apple ein Austauschprogramm gestartet, um eine bestimmte Charge der AirPods Pro zu ersetzen, die Tonprobleme aufweisen können. Das Programm sollte bis Oktober 2021 laufen – hat nun aber eine Verlängerung bekommen.

Austauschprogramm deckt nur AirPods Pro mit bestimmten Defekt ab

Betroffen sind generell nur AirPods Pro, die vor Oktober 2020 ausgeliefert wurden. Laut Apple handelt es sich nur um einen „kleinen Prozentsatz von AirPods Pro“, die Probleme mit der Sound-Ausgabe haben.

Demnach kann es zu knisternden oder statischen Tönen kommt, die sich in lauten Umgebungen, beim Training oder beim Sprechen am Telefon sogar noch verstärken. Außerdem gibt es Probleme bei der aktiven Geräuschunterdrückung (ANC), die sich beispielsweise durch einen Verlust des Bassklangs oder durch die Verstärkung von Hintergrundgeräuschen bemerkbar machen.

Die Probleme betreffen laut Apple ausschließlich die AirPods Pro, andere AirPods-Modelle sind nicht durch das Austauschprogramm abgedeckt.

Apple prüft AirPods Pro vor dem Austausch

Sofern Besitzer eines der oben genannten Probleme bei ihren AirPods Pro bemerken und ein für den Tausch berechtigtes Modell besitzen, können sie eine Überprüfung bei Apple oder einem autorisierter Apple-Partner beauftragen. Hierfür kontaktieren sie den Hersteller entweder selbst, vereinbaren einen Termin im Apple Store oder wenden sich an einen Service-Provider. Sind die Kopfhörer eingegangen, prüft Apple sie auf die genannten Fehler und tauscht sie bei Bedarf aus. Das Programm gilt für drei Jahre nach Kaufdatum.

Lesen Sie auch: Die besten Alternativen zu AirPods und AirPods Pro

Allerdings ersetzt Apple nicht die kompletten AirPods Pro samt Ladecase. Das Unternehmen prüft die Kopfhörer einzeln und tausche nur die Seite aus, die einen Defekt aufweist. Das können entweder nur der linke oder der rechte, aber auch beide sein. In keinem Fall bekommen betroffene Käufer allerdings ein neues Ladecase. Der Hersteller weist zudem darauf hin, dass sich durch den Austausch die Garantie der AirPods Pro nicht verlängert.

Quelle

Apple-Support