Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile LifestyleSmartphones & Apps

Apple erhöht Gebühr für Akkutausch bei älteren iPhone-Modellen 

Ein Drittel teurer

Apple erhöht Gebühr für Akkutausch bei älteren iPhone-Modellen 

Der Akkutausch bei iPhone 13 und älter wird teurer
Der Akkutausch bei iPhone 13 und älter wird teurerFoto: Getty Images

Beim iPhone 14 ist der Akkutausch durch den Apple-Service bereits deutlich teurer als bei den Vorgängern. Doch nun zieht das Unternehmen auch die Preise für ältere Modelle an.

Der Batterieservice beim iPhone 14 kostet 119 Euro – und ist damit fast 60 Prozent teurer als bei älteren iPhone-Modellen. Doch nun passt Apple die Preise auch für alle noch unterstützten Geräte vor dem iPhone 14 an.

Ab März gelten neue Preise

Auf seiner Support-Seite gibt Apple unter dem Kasten mit dem Kostenvoranschlag bekannt, dass ich die Preise für den iPhone-Akkutausch ab März 2023 ändern. Demnach „wird die Gebühr für Batterieserviceleistungen außerhalb der Garantie für alle iPhone-Modelle vor dem iPhone 14 um 24 € erhöht.“

Bislang kostet der Akkutausch bei den Modellen iPhone X bis iPhone 13 74,99 Euro. Für die Modelle iPhone 6 bis 8 verlangt Apple hingegen 55 Euro. Die neue Preisstruktur ist also wie folgt:

  • 98,99 Euro für Akkutausch bei iPhone X, Xs (Max), Xr; 11, 11 Pro (Max); 12 (mini), 12 Pro (Max); 13 (mini), 13 Pro (Max)
  • 79 Euro für Akkutausch bei iPhone 6 (Plus); 6s (Plus); 7; 8 (Plus); SE (1., 2. und 3. Generation)

Lesen Sie auch: Samsung-Service auch in Deutschland gestartet – hat aber einen Haken

Auch für iPads und MacBooks steigen die Preise

Nicht nur ältere iPhone-Modelle sind von höheren Gebühren für den Akkutausch betroffen, sondern auch iPads und MacBooks außerhalb der Garantie.

Apple erhöht die Preise für die Dienstleistung für alle MacBook-Air-Modelle um 36 Euro und alle MacBook- und MacBook-Pro-Modelle um 60 Euro. Für das aktuelle MacBook Air mit M2 steigen die Kosten somit von 149 auf 185 Euro. Für die aktuellen MacBook-Pro-Modelle (13 Zoll, 14 Zoll und 16 Zoll) werden nun 289 Euro statt wie bisher 229 Euro fällig.

Für die aktuellen iPad-Modelle hat Apple ähnlich wie beim iPhone 14 den Akkutausch bereits deutlich teurer gemacht. So kostet der Service für das iPad Pro 12.9 Zoll der 6. Generation mit M2 ganze 219 Euro, während es beim Vorgänger nur 109 Euro waren. Doch nun steigen auch hier die Preise. Der Akkutausch für die Modelle iPad Pro 12.9 (5. Generation und älter), iPad Pro 11 (3. Generation und älter), iPad Pro 10.5, iPad Pro 9.7, iPad mini (6. Generation und älter) und iPad Air (5. Generation und älter) kostet bald 40 Euro mehr.

Die neuen Preise gelten ab März 2023.

Quellen:

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für
Sie haben erfolgreich Ihre Einwilligung in die Nutzung dieser Webseite mit Tracking und Cookies widerrufen. Sie können sich jetzt erneut zwischen dem Pur-Abo und der Nutzung mit personalisierter Werbung, Cookies und Tracking entscheiden.