Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteMobile Lifestyle

Apple verrät die besten Tricks fürs iPhone in neuem Video

Versteckt in iOS

Apple verrät die besten Tricks fürs iPhone

Apple selbst gibt Tipps zur Nutzung des iPhone
Apple selbst gibt Tipps zur Nutzung des iPhoneFoto: Getty Images

Kaum ein Smartphone hat so viele versteckte Funktionen wie das iPhone. Höchste Zeit, die wichtigsten kennen zu lernen.

Auf TECHBOOK finden Sie bereits eine riesige Auswahl an Tricks im Umgang mit dem iPhone – samt Video-Anleitung. Doch auch Apple selbst zeigt iPhone-Nutzern ein Video mit zehn praktischen Tipps, die den Umgang noch einfacher machen. Mit dabei sind Funktionen, die mit iOS 16 ganz neu dazu gekommen sind.

1. Subjekt in einem Foto vom Hintergrund abheben

Diese Funktion ist komplett neu in iOS 16 und erlaubt es, Personen, Tiere oder Gegenstände in einem Foto auszuschneiden und woanders hin zu kopieren. Es ist dabei unbedeutend, woher das Foto kommt und ob es als Porträt oder normal aufgenommen wurde. Das iPhone erkennt automatisch, wenn ein oder mehrere Subjekte im Bild sind und kann diese mit überraschender Genauigkeit aus dem Foto ausschneiden.

Dafür reicht es, das Subjekt gedrückt zu halten, bis ein Umriss erscheint. Nach dem Loslassen erscheinen die Optionen „Kopieren“ und „Teilen“. Das Subjekt lässt sich dann über kompatible Apps wie ein herkömmliches Bild teilen. Alternativ kann man es auch länger gedrückt halten und währenddessen die App wechseln und es dort einfach per Loslassen einfügen.

2. Mit Foto-Stilen den Sperrbildschirm individualisieren

Mit iOS 16 hat Apple erstmals individualisierbare Sperrbildschirme eingeführt. Durch Gedrückthalten des Sperrbildschirm gelangt man in den Bearbeitungsmodus. Wählt man ein eigenes Fotos als Hintergrund, kann man individuelle Foto-Stile dafür festlegen – ähnlich wie in der Kamera-App des iPhones. Dafür reicht es, vom rechten Bildschirmrand nach links zu wischen. In einem kleinen Kasten ist dann der aktuell gewählte Stil zu sehen.

3. Wi-Fi-Passwort anzeigen

Es ist bereits länger möglich, über eine versteckte Funktion das Wi-Fi-Passwort mit einem anderen iPhone-Nutzer im selben Netzwerk zu teilen. iOS 16 erleichtert nun endlich das Teilen des Wi-Fi-Passworts mit Android-Smartphones. Es kann aber auch helfen, wenn man mal das Passwort vergessen hat.

In den Wi-Fi-Einstellungen ist es nun möglich, das gerade genutzte Netzwerk auszuwählen und dann auf „Passwort“ zu klicken. Dann mit der Entsperrmethode bestätigen und schon wird das Wi-Fi-Passwort angezeigt. Von dort aus lässt es sich direkt als Text kopieren und etwa abspeichern oder als Nachricht verschicken.

Lesen Sie weiter: iOS 16 ist da! Das sind die Neuerungen des iPhone-Updates

4. Mit Textersetzung Zeit sparen

Beim Tippen lässt sich Zeit sparen, wenn man oft benutzte Phrasen und Wörter mithilfe der Textersetzung als Kurzbefehle abspeichert. Dazu geht man in die Einstellungen des iPhones und wählt dort Allgemein, dann Tastatur und findet dort den Punkt Textersetzung. Speichern Sie das Wort oder die Phrase, die Sie ersetzen wollen, unter Text ab. Beim Punkt Kurzbefehl müssen Sie eine Abkürzung eingeben, die beim Tippen dann automatisch die vorher abgespeicherten Phrasen einsetzt.

Ein weiterer Tipp: die Liste in der Textersetzung können Sie um Begriffe ergänzen, die im bisherigen Wörterbuch fehlen. Dazu tippt man oben rechts auf das Plus und trägt dort unter Text das neue Wort ein. Den Punkt Kurzbefehl kann man dabei ignorieren.

5. Stromsparmodus zum Kontrollzentrum hinzufügen

Gehen Sie in den Einstellungen zu Kontrollzentrum und scrollen zum Punkt Stromsparmodus. Durch Tippen auf das grüne „+“-Zeichen fügen Sie die Funktion als Schnellzugriff zum Kontrollzentrum hinzu. Um darauf zuzugreifen wischen Sie bei einem iPhone mit Face ID von der oberen rechten Bildschirmecke nach unten oder bei einem iPhone mit Touch vom unteren Bildschirmrand nach oben. Dort befindet sich nun ein Button für den Stromsparmodus.

6. Mehrere Fotos auf einmal auswählen und kopieren

Halten Sie ein Foto gedrückt, bis das iPhone kurz vibriert, und ziehen das Bild dann minimal zur Seite (weiterhin gedrückt halten). Tippen Sie nun mit einem anderen Finger weitere Fotos an, um ein Bündel zu erstellen (immer noch gedrückt halten). Wechseln Sie zu der App, in die Sie die Bilder kopieren möchten, während Sie das Bündel weiterhin halten. Nehmen Sie nun den Finger vom Bildschirm, um die Bilder am Zielort einzufügen.

7. Kamera vom Sperrbildschirm starten

Der offensichtlichste Weg, die Kamera auf einem gesperrten iPhone zu starten, ist, das runde Kamera-Symbol unten rechts gedrückt zu halten. Es geht aber noch schneller. Wischen Sie einfach vom rechten Bildschirmrand nach links und schon öffnet sich die Kamera-App.

8. Live Text in der Kamera-App nutzen

Mit iOS 15 hat Apples iPhone eine sehr praktische Funktion namens Live Text bekommen. Damit erkennt das iPhone automatisch Text in Fotos, den man dann markieren, kopieren, nachschlagen und übersetzen kann. Das funktioniert im Kamera-Sucher, aber auch mit schon bereits aufgenommenen Fotos. Ist auf dem Foto Text zu sehen, erscheint automatisch ein kleines, rundes Text-Icon. Damit lässt sich Live Text aufrufen, das den erkannten Text direkt in einem kleinen Kasten anzeigt. Dort kann man den Text kopieren und einfach in eine andere App einfügen.

9. Dokumente scannen

Mit einem Trick auf Apples iPhone lassen sich schnell und einfach Dokumente einscannen und als PDF in der Notizen-App abspeichern. Beim Erstellen einer neuen Notiz muss man dafür nur auf das Kamera-Symbol klicken und es erscheint die Option Dokument scannen.

Das iPhone erkennt automatisch die Umrisse des Papiers und schneidet das Bild entsprechend zu. Das Bild wird automatisch begradigt und Kontrast und Helligkeit angepasst, damit es gut leserlich ist. iOS erkennt sogar den Text auf dem Bild, sodass man nach bestimmten Wörtern darin suchen oder den den Inhalt kopieren kann. Danach kann man weitere Dokumente einscannen, oder den Vorgang abschließen. Die Notizen-App erkennt die so erstellen Aufnahmen als eingescannte Dokumente. Speichert man sie auf dem iPhone ab, konvertiert iOS sie automatisch in PDF-Dateien.

10. Zum ersten Bild in der Fotos-App springen

Sie haben so viele Bilder in der Fotos-App, dass es zu lange dauert, per Hand zum Anfang zu scrollen? Mit einem Klick auf den oberen Bildschirmrand (direkt unter die Notch) gelangen Sie direkt zum ersten Bild in der Galerie. Das funktioniert genau so auch in Alben in der Fotos-App, sowie in Suchergebnissen. Um wieder zum neuesten Foto zurück zu gelangen, tippen Sie einfach auf den entsprechenden Tab in der unteren Leiste der Fotos-App, in dem Sie sich gerade befinden – etwa Mediathek oder Alben.

Lesen Sie auch: 15 geheime iOS-Funktionen, die Sie kennen sollten

Weitere iPhone-Tipps von TECHBOOK

1. Eingaben in der Taschenrechner-App löschen

In der Taschenrechner-App gibt es keine Buttons, um Zahlen oder Zeichen zu löschen. Es gibt jedoch einen Trick: ein einfacher Wisch nach links oder rechts über dem Zahlenfeld übernimmt genau diese Funktion.

Ein weiterer praktischer Trick: Dreht man das iPhone um 90 Grad, schiebt sich das Tastenfeld nach rechts und es erscheint ein wissenschaftlicher Taschenrechner mit zahlreichen zusätzlichen Funktionen.

2. Inhalte in iMessage anpinnen

iMessage hat eine praktische Funktion zum anpinnen von Inhalten, die Ihnen geschickt wurden. Damit lassen zum Beispiel Links und Bilder einfacher wieder finden. Dazu müssen Sie die entsprechende Nachricht gedrückt halten und im Kontextmenü auf Anpinnen tippen. Gepinnte Nachrichten haben Vorrang in der Suchfunktion und erscheinen in den Chat-Details. Außerdem zeigen bestimmte Apps, die „Mit dir geteilt“ unterstützen, die Pins an.

3. Widgets auf dem Home Screen stapeln

Mit iOS 14 hat das iPhone erstmals Widgets bekommen, die man frei auf dem Home Screen platzieren kann. Das Besondere an den kleinen Informationskästen ist, dass sie miteinander kombinierbar sind. So lassen sich Stapel erstellen, in denen mehrere Widgets übereinander liegen. Halten Sie eine freie Stelle auf dem Home Screen gedrückt, um den Bearbeitungsmodus zu aktivieren. Ziehen Sie dann ein Widget über ein anderes Widget der selben Größe, um einen Stapel zu erstellen – das geht mit bis zu zehn Widgets. Das iPhone lernt automatisch Ihre Nutzungsgewohnheiten und wechselt im Laufe des Tages das angezeigte Widget, auf das, was Sie gerade brauchen. Alternativ können Sie auch einfach durch den Stapel scrollen, indem Sie über die Widgets wischen.

Aktuelle Artikel

4. Spotlight-Suche aufrufen

Vielen ist bereits bekannt, dass man die Suchfunktion im iPhone aufrufen kann, indem man auf dem Home Screen nach unten wischt. In iOS 15 lässt sich die Spotlight-Suche jedoch sogar vom Sperrbildschirm aufrufen. Dazu reicht es ebenfalls, nach unten zu wischen und das Suchfeld erscheint oben im Bildschirm. Klicken Sie auf ein Suchergebnis, entsperrt sich das iPhone automatisch per Face ID.

Quelle

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für