Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Kaufberatung

Die 5 besten OLED-Fernseher für jedes Wohnzimmer

OLED-TV
TECHBOOK hat die besten OLED-TVs für Sie herausgesuchtFoto: Getty Images

OLED-TVs sind in immer mehr Wohnzimmern weltweit zu finden. Hinter dem unscheinbaren Begriff verbirgt sich eine revolutionäre Bildtechnologie. Organische Lichtdioden versprechen Actionszenen oder Naturlandschaften in knackigen Farben und großer Kontrastreiche, und das ganz ohne Hintergrundbeleuchtung.

Besonders TV-Fans, die gerne in verdunkelten Räumen in andere Welten eintauchen, kommen mit einem OLED-Fernseher auf ihre Kosten, denn hier gilt die Devise: Schwärzer als die Nacht. Im ständigen Produktkampf, welches Gerät Film, Fernsehen & Co. die Realität noch besser darstellt, überbieten sich die High-End-Hersteller von LG, Philips und Panasonic jede Saison selbst. TECHBOOK hat deshalb die besten OLED-TVs ausfindig gemacht und verglichen.

Diese Eigenschaften machen OLED-Fernseher so beliebt

Das Kürzel steht für „Organic Light Emitting Diode“ und beschreibt bereits die große Stärke von OLED-Fernsehern: Weil die Bildpunkte von selbst leuchten („Light Emitting“), braucht so ein TV-Gerät im Gegensatz zu klassischen LCD-Modellen keine Hintergrundbeleuchtung. Wenn ein Pixel also Schwarz anzeigen soll, bleibt es einfach aus. Damit ist die Anzeige dann auch wirklich pechschwarz – im Gegensatz zu LCD, bei dem immer noch ein wenig die Hintergrundbeleuchtung durchschimmert. Und das ist nur eines der Geheimnisse der überragenden Bildqualität.

Die meisten Probleme von OLED-Bildschirmen sind mittlerweile gelöst. Das gefürchtete Einbrennen von Pixeln bei stehenden Bildern – zum Beispiel bei der Spielstandsanzeige von Fußballspielen – kommt kaum mehr vor, weil sich das Bild ständig minimal bewegt, ohne dass es der Zuschauer überhaupt bemerkt. Auch die Helligkeit und die Haltbarkeit der Geräte haben die Hersteller drastisch verbessert. Bleibt ein Hauptnachteil: Wegen der aufwändigeren Produktion und der geringeren Stückzahlen sind OLED-TVs immer noch teurer als „normale“ LCD-Fernseher. Aber Fans von Filmen, Serien, Sport und Videospielen wollen meist nie mehr zurück zu LCD, der Technik von gestern.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines OLED-TVs achten

Beim Kauf eines OLED-Fernsehers sollten aber auch andere wichtige Aspekte in die Kaufentscheidung einfließen. Zum einen: die richtige Größe. In Geräten unter 40 Zoll verbauen die Anbieter keine schnellen Prozessoren der neuesten Generationen mehr. TECHBOOK-Tipp: Diagonalen ab 55 Zoll (1,40 Meter) sind besonders empfehlenswert. Der empfohlene Abstand zum 55-Zoll-Bildschirm liegt bei 1,50 Meter.

Geachtet werden sollte beim Kauf auch auf die Ausstattung: Sind Mediatheken an Bord? Gibt es einen USB-Anschluss? Lassen sich über eine Festplatte Sendungen aufnehmen? Und hat das Modell auch zwei Empfangsteile (Tuner)? Denn nur dann lässt sich eine Sendung anschauen und gleichzeitig eine andere aufnehmen, um sie später anzuschauen.

Der Testsieger: LG 4K OLED TV C1

Hier gibt es nicht viel zu beanstanden: Die C1 Series vom Marktführer LG zählt zu den besten OLED-TVs derzeit auf dem Markt und besticht vor allem durch seine hervorragende Bildqualität, das tiefe Schwarz, das selbst in einem komplett verdunkelten Raum nicht mehr zu differenzieren ist, und die kontrastreiche Farbenpracht der HDR-Bilder. Im Vergleich zu seinem Vorgängermodell, dem LG CX, hat der LG 4K OLED TV C1 noch einmal zugelegt, und es wurde ein kraftvoller LG-Alpha 9-Prozessor der vierten Generation verbaut. Gamer dürfen sich freuen, denn mit vier HDMI-Anschlüssen lassen sich Konsolen wie die Playstation 5, Nintendo Switch oder Xbos Series X verbinden. Wer allerdings auf ein kinoreifes Surround-Sounderlebnis hofft, sollte lieber auf eine externe Soundlösung zurückgreifen, da der integrierte Stereoton in Kombination etwas unterdimensioniert klingt.

Ausstattung des LG 4K OLED TV C1

Produkttyp4K-Fernsehgerät
Auflösung3.840 × 2.160 Pixel
Bildschirmgröße48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 77 Zoll
BildbesonderheitenUltra Luminance Pro, OLED Montion Pro, Filmmaker Mode, Perfect Color, Perfect Viewing Angle, Perfect Black, AI Picture, 4K AI Upscaling, HDR Dynamic Tone Mapping Pro, True Color Accuracy, Contrast Enhancer, Advanced Color Enhancer, Pixel Dimming
HDR-FormatunterstützungHDR10, Dolby Vision IQ, HDR HLG, Dolby Vision
Digital TunerHDR10, Dolby Vision IQ, HDR HLG, Dolby Vision
ProzessorLG Alpha 9 Gen4
BetriebssystemWebOS 6.0
KomforteigenschaftenSprachsteuerung, integrierter Mediaplayer, EPG, Untertitelunterstützung, Videotext, Kindersicherung, automatischer Sendersuchlauf, automatische Sendersortierung, automatische Formatanpassung, eARC, HDMI-ARC (Audio Return Channel), HDMI-CEC, Smartphone-Fernbedienung, Sleep Timer, Spielemodus, mehrsprachiges OSD
Internetfunktionenintegrierter Webbrowser, Smart TV, HbbTV, DLNA
FunkübertragungenMiracast, Bluetooth, WLAN
AufnahmefunktionenUSB-Recording (PVR ready), zeitversetztes Fernsehen (Time Shift), Twin Tuner, Timerfunktion
BesonderheitenMulti View, HGiG, G-sync, ALLM, FreeSync, Art Gallery, AirPlay 2, LG ThinQ
TV-AppsLG Channels, Netflix, Apple TV, Disney+, YouTube
AnschlüsseHDMI 2.1 x4, USB 2.0 x3, Ethernet,
Antennenanschluss, Kopfhörerausgang
Surround-FormatAI Sound Pro 5.1.2, Dolby Atmos
SoundbesonderheitenAudio Bluetooth, AI Sound, Clear Voice, Auto Volume Leveller
LieferumfangFernbedienung, Batterien, Standfuß, Netzkabel

Auch interessant: Die besten Fernseher für Netflix

Vorteile und Nachteile des LG 4K OLED TV C1

Der bezahlbare Dauertestsieger. LGs Alleskönner hat den langjährigen Testsieger LG55C8 abgelöst, der im Handel nur noch schwer erhältlich ist. Der aktuelle 55C97LA überrascht nicht nur mit vielfältigen Anschlussmöglichkeiten und perfektem Bild, er liefert auch ohne eine zusätzlich angeschlossene Soundbar einen satten Ton – selbst bei modernen Fernsehern immer noch nicht alltäglich. Dank WebOS 4.5 haben Nutzer Zugriff auf das Internet und somit auf die diversen Streaming-Dienste und Mediatheken. Die App-Auswahl ist bei dem Betriebssystem besonders groß. Im Vergleich zum Vorgänger sind zudem der stärkere Alpha9-Prozessor und der schnellere HDMI 2.1-Anschluss dazugekommen.

Bewertung bei idealo: Note 1,4 | 4,5 von 5 Sternen

+ Kontrastreiche Bildwiedergabe mit natürlichen Farben
+ Die meisten Bildschirmgrößen eines OLED-TVs
+ Leistungsstarker LG-Alpha 9-Gen4-Prozessor
+ 4 HDMI-2.1-Ports

– Schwache Tonqualität
– Kein HDR10+

Bild- und Tonkünstler: Panasonic TX-JZW2004-Serie

Während Fernsehbildschirme immer größer, schärfer und farbenprächtiger werden, hinken die eingebauten Soundsysteme der Bildwiedergabe noch etwas hinterher. Wer nicht auf eine Soundbar als externe Lösung setzen möchte, findet mit der Panasonic-Serie TX-JZW2004 einen OLED-TV, der optimale Bildqualität mit einem Spitzenton verbindet. Ob Blockbustermarathon oder Spieleabend – bei diesem Modell kommen TV-Fans und Gamer gleichermaßen auf ihre Kosten. Mächtiger Dolby-Atmos-Sound dank 360° Soundscape Pro, 120 Bilder pro Sekunde und eine verkürzte Reaktionszeit beim Zocken sorgen für Spielspaß und Filmspannung zugleich. Außerdem punktet der OLED-Fernseher mit zahlreichen Smart-TV-Funktionen und einer intuitiven Bedienung. Kurzum: Panasonic überrascht mit einem bildschönen Allrounder – wenn auch zu einem satten Preis.

Ausstattung der Panasonic TX-JZW2004-Serie

Produkttyp4K-Fernsehgerät
Auflösung3.840 × 2.160 Pixel
Bildschirmgröße55 Zoll, 65 Zoll
Bildbesonderheiten4K Ultra HD, Ultimate Contrast, Smooth Motion Drive Pro, Wider Colour Spectrum
HDR-FormatunterstützungHDR HLG, HDR10+, HDR10, Dolby Vision, Dolby Vision IQ
Digital TunerNetzwerk (SAT-IP-Server), Netzwerk (SAT IP-Client), DVB-C (HD), Antenne (DVB-T2 HD), Satellit HD (DVB-S2 HD), Antenne (DVB-T2), Antenne (DVB-T)
ProzessorQuad Core, Panasonic HCX
BetriebssystemMy Home Screen 6.0
KomforteigenschaftenAutomatische Formatanpassung, automatischer Sendersuchlauf, Bild-in-Bild-Funktion, Bildschirmmenü OSD, eARC, EPG, HDMI-ARC (Audio Return Channel), HDMI-CEC, integrierter Mediaplayer, mehrsprachiges OSD, THX Display, Sprachsteuerung, Sleep Timer, Smartphone-Fernbedienung, Spielemodus, Twin Tuner, Untertitelunterstützung, Videotext, Hotelmodus, HDCP 2.3
InternetfunktionenDLNA, HbbTV, integrierter Webbrowser, Smart TV
FunkübertragungenWLAN, Bluetooth, Miracast
AufnahmefunktionenZeitversetztes Fernsehen (Time Shift), USB-Recording (PVR ready), Twin Tuner, Timerfunktion
BesonderheitenALLM, FreeSync, Easy Mirroring, Swipe & Share, TV>IP
TV-AppsAmazon Prime Video, Netflix, YouTube, Disney+
AnschlüsseHDMI 2.1 x4, USB 3.0, USB 2.0 x2, Ethernet,
Antennenanschluss, Kopfhörerausgang
SurroundformatDolby Atmos
Soundbesonderheiten360° Soundscape Pro
LieferumfangFernbedienung, Standfuß, Bedienungsanleitung, Batterien

Vorteile und Nachteile des Panasonic TX-JZW2004-Serie

Bewertung bei idealo: 1,3 | Note 4,5 von 5 Sternen

+ Top-Bildschärfe und lebensechte Farben
+ 360° Soundscape Pro für beeindruckende Klangqualität
+ Gute Ausstattung für TV und Gaming
+ HDR10+

– Relativ kostspielig
– Auswahl an Streaming-Apps könnte besser sein

Der Preisknüller: LG A1 4K Smart OLED TV

Günstig und doch gut? Mit dem LG A1 4K Smart OLED TV hat der koreanische Technikhersteller den Bitten der TV-Fans nachgegeben und ein Modell unter 1.000 Euro auf den Markt gebracht. Dieses rentiert sich in der 48- und 55-Zoll-Variante endlich auch für Einsteiger in die OLED-Welt. Gespart wird beim LG A1 4K Smart OLED TV, wo es den wenigsten Nutzern auffällt: Im Gegensatz zum C1-Flaggschiff wirken die Farben etwas weniger brillant und realitätsgetreu. Gedrosselt wird auf 60 Hertz, was bei schnellen Sportübertragungen oder großen Filmschlachten die Kontrastschärfe aber nur gering reduziert. Dafür kommt der LG A1 4K Smart OLED TV mit der fast kompletten Ausstattung der anderen LG-OLED-Modelle und einem großen Weitwinkel daher. Wer eine Alternative zu den High-End-Produkten über 1.000 Euro sucht, wird in dem LG A1 4K Smart OLED TV einen zuverlässigen und preisgünstigeren OLED-Fernseher finden.

Ausstattung des LG A1 4K Smart OLED TV

Produkttyp4K-Fernsehgerät
Auflösung3.840 × 2.160 Pixel
Bildschirmgröße48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 77 Zoll
BildbesonderheitenUltra Luminance Pro, Filmmaker Mode, AI Picture, HDR Dynamic Tone Mapping, HGiG
HDR-FormatunterstützungHDR10, HDR HLG, Dolby Vision IQ
Digital TunerKabel (DVB-C), Antenne (DVB-T2), Satellit HD (DVB-S2 HD)
ProzessorQuad Core
BetriebssystemWebOS 6.0
KomforteigenschaftenEPG, Hotelmodus, Kindersicherung, Smartphone-Fernbedienung, Untertitelunterstützung, Sprachsteuerung, Videotext, integrierter Mediaplayer
InternetfunktionenHbbTV, integrierter Webbrowser, Smart TV
FunkübertragungenBluetooth, Miracast, WLAN
AufnahmefunktionenUSB-Recording (PVR ready), zeitversetztes Fernsehen (Time Shift)
BesonderheitenMulti View, LG ThinQ
TV-AppsLG Channels
AnschlüsseHDMI 2.0 x3, USB x2, Ethernet, Kopfhörer-Ausgang, Antennenanschluss
SoundbesonderheitenClear Voice, LG Sound Sync Wireless, AI Sound

Vorteile und Nachteile des LG A1 4K Smart OLED TV

+ Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
+ Natürliche Farben und Kontraste
+ Zahlreiche Smart-TV-Funktionen

– Kein HDMI 2.1
– Stärkere Bewegungsunschärfe
– 50/60-Hz-Panel

Lesen Sie auch: Worauf es beim Fernseher wirklich ankommt, um ein gutes Bild zu bekommen

Das strahlende Ambilight: Philips 4K UHD OLED Android TV (OLED935/12)

Mit dem Philips 4K UHD OLED Android TV bringt der Markenhersteller einen Top-Fernseher heraus. Er glänzt nicht nur dank seiner hervorragenden Kombination aus 4K-Bildqualität und 5.2.1-Soundsystem, sondern wird auch mit eingebautem Ambilight zum strahlenden Mittelpunkt jedes Raums. An allen vier Seiten des Bildschirms sorgen schmale LED-Reihen für spannende Lichteffekte, die je nach Geschmack ein- oder ausgestellt werden können – selbst der sanft weckende Sonnenaufgang ist möglich. Per IP-TV empfängt der Philips 4K UHD OLED Android TV außerdem Programme über das heimische WLAN-Netzwerk und bietet gleichzeitig eine Bandbreite an Streaming-Apps. Obwohl die Bedienung des Philips 4K UHD OLED Android TV nicht sehr intuitiv und benutzerfreundlich ist, punktet der strahlende OLED-TV nach einer kurzen Eingewöhnungsphase als echtes High-End-Produkt im Vergleich zu LG & Co.

Ausstattung des Philips 4K UHD OLED Android TV (OLED935/12)

Produkttyp4K-Fernsehgerät
Auflösung3.840 × 2.160 Pixel
Bildschirmgröße48 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll
BildbesonderheitenUltra Resolution, Wide Color Gamut, P5 Perfect Picture Engine, Super Resolution, High Dynamic Range
HDR-FormatunterstützungHDR10, HDR HLG, Dolby Vision, HDR10+
Digital TunerKabel (DVB-C), Antenne (DVB-T2), Antenne (DVB-T), Satellit (DVB-S), Satellit HD (DVB-S2 HD)
ProzessorQuad Core
BetriebssystemAndroid
KomforteigenschaftenEPG, HDMI-CEC, Smartphone-Fernbedienung, Spielemodus, Sleep Timer, Untertitelunterstützung, integrierter Mediaplayer, HDMI-ARC (Audio Return Channel), automatischer Sendersuchlauf, HDCP 2.3, Videotext, Sprachsteuerung
InternetfunktionenHbbTV, DLNA, integrierter Webbrowser, Smart TV
FunkübertragungenWLAN, Bluetooth
AufnahmefunktionenUSB-Recording (PVR ready), zeitversetztes Fernsehen (Time Shift)
BesonderheitenAmbilight 4 (vierseitig), SimplyShare
AmbilightfunktionenLounge-Beleuchtungsmodus, integriertes Ambilight+hue, Anpassung an Wandfarbe, Spielemodus, Ambilight Musik, AmbiSleep, Sunrisealarm
TV-AppsAmazon Prime Video, Google Play Movies & TV, Google Play Music, Google Play Store, YouTube, Netflix
AnschlüsseHDMI x4, USB x2, Ethernet, Kopfhörerausgang, Antennenanschluss
SurroundformatDolby Digital, DTS-HD, Dolby AC4, Dolby Atmos
SoundbesonderheitenAuto Volume Leveller, Equalizer, Design by Bowers & Wilkins, 5-Band-Equalizer
LieferumfangFernbedienung, Batterien, Bedienungsanleitung, Standfuß, Netzteil

Vorteile und Nachteile des Philips 4K UHD OLED Android TV (OLED935/12)

Bewertung bei idealo: Note 1,5 | 5 von 5 Sternen

+ Hervorragende Bildqualität
+ Stimmungsvolle Raumbeleuchtung dank Ambilight
+ Sehr gute Tonqualität durch Bowers & Wilkins-Lautsprecher
+ USB-Aufnahmefunktion

– Bedienung nicht sehr intuitiv
– Relativ teuer

Das Gamingtalent: LG G1 4K Smart OLED TV

Besser geht es fast nicht: Kaum zu glauben, denn bereits die C1 Series von LG überzeugt mit brillanten Farben und einem hoch kontrastreichen Bild. Doch mit seiner neuen Bildschirmgeneration, dem OLED-Evo, werden beim LG G1 4K Smart OLED TV Spitzenwerte bei der Helligkeit gemessen. Dank künstlicher Intelligenz (KI) soll das Gerät außerdem Bildmuster wie Gesichter erkennen und dementsprechend automatische Korrekturen vornehmen, damit markante Merkmale besser hervorstechen. Besonders interessant für Zocker sind die vier HDMI-2.1-Anschlüsse mit einem 120-Hz-Panel und zahlreiche Gaming-Features wie zum Beispiel FreeSync und G-SYNC. Der integrierte Game Optimiser erlaubt außerdem eine Vielzahl von praktischen Einstellungen für ein hervorragendes Spielerlebnis. Im Gallery Design an den eigenen vier Wänden wird der LG G1 4K Smart OLED TV so zum wahren TV-Kunstwerk.

Ausstattung des LG G1 4K Smart OLED TV

Produkttyp4K-Fernsehgerät
Auflösung3.840 × 2.160 Pixel
Bildschirmgröße55 Zoll, 65 Zoll, 77 Zoll
BildbesonderheitenHigh Dynamic Range, Ultra Luminance Pro, Filmmaker Mode
HDR-FormatunterstützungHDR10, HDR HLG, Dolby Vision IQ
Digital TunerKabel (DVB-C), Antenne (DVB-T2), Satellit HD (DVB-S2 HD)
ProzessorLG Alpha 9 Gen4
BetriebssystemWebOS 6.0
KomforteigenschaftenEPG, Kindersicherung, Untertitelunterstützung, Sprachsteuerung, Videotext, integrierter Mediaplayer
InternetfunktionenHbbTV, integrierter Webbrowser, Smart TV
FunkübertragungenBluetooth, Miracast, WLAN
AufnahmefunktionenUSB-Recording (PVR ready), zeitversetztes Fernsehen (Time Shift)
BesonderheitenMulti View, LG ThinQ, AirPlay 2
TV-AppsNetflix, Apple TV, Disney+, LG Channels
AnschlüsseHDMI 2.1 x4, USB x3, Ethernet, Audio-Ausgang (digital), Kopfhörerausgang, Antennenanschluss
SurroundformatDolby Atmos
SoundbesonderheitenOLED Surround, Active Voice Amplifier, LG Sound Sync Wireless

Vorteile und Nachteile des LG G1 4K Smart OLED TV

Bewertung bei idealo: Note 1,2 | 5 von 5 Sternen

+ OLED-Evo-Bildschirm mit überragender Qualität
+ Bildschirm im schicken Gallery Design
+ HDMI-Anschlüsse und zahlreiche Features für Gaming

– Teurer im Vergleich zur C1-Serie
– Fußständer nicht inkludiert
– Hauptmenü etwas unübersichtlich

Für den ganz großen Geldbeutel der riesige 88-Zoll-Bildschirm mit einer Bildschirmdiagonale von 223,52 cm für Kino-Flair im Wohnzimmer. Das Mega-Modell von LG kostet so viel wie ein Kleinwagen. 8K bietet noch schärfere Bilder als 4K. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) will zwar die Olympischen Sommerspiele in Tokio in 8K filmen, doch niemand weiß bisher, wo diese Inhalte gezeigt werden. Selbst Netflix & Co. verschwenden derzeit aufgrund der riesigen Datenmengen keinen Gedanken an regelmäßige 8K-Produktionen.

Fazit

Teurer geht immer, aber unerschwinglich war erfreulicherweise gestern: OLED-TVs sind dank ihrer bahnbrechenden Technologie und den zahlreichen Features immer noch High-End-Produkte für das ganz große Kino zu Hause. Doch es gibt mittlerweile auch Modelle im 48- und 55 Zoll-Format, die bereits für unter 1.000 Euro zu erstehen sind und deshalb eine breitere Zielgruppe ansprechen.

Smarter, schlanker, schöner: Wer ein einmaliges Fernseherlebnis zu einer Top-Qualität haben möchte, kommt um einen OLED-TV fast nicht mehr herum. Die aktuellen Modelle des koreanischen Technologieherstellers LG sind dabei wegweisend für den Markt. Sie spielen teilweise in einer völlig anderen TV-Liga wie vergleichbare Geräte – so zum Beispiel die LG A1 Budgetvariante, das Flaggschiff LG C1 und die revolutionäre LG G1 Series. Hier findet sich für jeden TV-Enthusiasten das passende Technikspielzeug.

Weitere wissenswerte Artikel über OLED-TV-Geräte

Wer noch immer nicht fündig geworden ist, findet bei TECHBOOK weitere Artikel rund um das Thema Smart-TVs und Riesenfernseher. Die Redaktion testet neue Modelle auf dem Markt, fasst nützliche Tipps und Tricks zusammen und berät euch auch beim Kauf.