TECHBOOK auf der CES 2020 in Las Vegas

Dünn, randlos und 8K – die Zukunft des TVs bei LG und Samsung

Samsungs randloser 8K-TV Q950TS
Samsungs randloser 8K-TV Q950TS
Foto: Samsung

Die CES 2020 in Las Vegas hat einige Gimmicks zu bieten. Aber auch echte Technik-Trends, die schon bald in den Wohnzimmern Einzug halten sollen. Dazu zählen auch die neuen Smart-TVs. LG und Samsung haben dabei neue Modelle mit 8K im Angebot, deren Design immer besonderer wird.

Nach 4K ist 8K das nächste große Ding bei Fernsehern. Auch auf der CES 2020 spielen die neuen Modelle mit solchen ultra-hochauflösenden Displays eine zentrale Rolle. Vor allem LG und Samsung preschen in diesem Bereich voran. Ihre neuen Fernseher bieten aber nicht nur ein kristallklares Bild, sie werden auch immer schicker. Denn auch der Design-Faktor spielt bei beiden Herstellern eine zentrale Rolle.

LG geht mit gleich acht 8K-TVs an den Start

LG hat auf der CES 2020 gleich acht neue 8K-TVs vorgestellt – die zwei Modelle der Reihe LG OLED ZX Real 8K besitzen einen OLED-Screen, die Serien Nano99, Nano97 und Nano95 verwenden hingegen die NanoCell-Technologie, LGs Pendant zu Samsungs QLED. Sie erfüllen somit die hohen Ansprüche, die die Organisation in die Bildqualität, HDR, Bild-Konvertierung und den digitalen Input setzt.

LG zwischen NanoCell und OLED

LG zwischen NanoCell und OLED
Foto: TECHBOOK

Wie bei LG-TVs typisch setzt der Hersteller auf WebOS bei seiner Smart-TV-Plattform. Sie bietet Zugriff auf zahlreiche Apps, darunter Streaming-Dienste wie Disney+, Netflix und Amazon Video, aber auch Apple TV+. Zudem arbeitet in allen acht neuen Fernsehern LGs α (Alpha) 9 Gen 3 KI-Prozessor. Er bietet laut dem Unternehmen höhere Verarbeitungsleistung und KI-gestützte Deep-Learning-Algorithmen zur Verbesserung der Bildqualität und zur Realisierung von diversen Spezialfunktionen, die ein noch besseres Bilderlebnis für verschiedene Arten von Inhalten wie Filme, Spiele und Sport sicherstellen sollen. Dazu zählt unter anderem Dolby Vision IQ sowie der Filmaker Mode, der Bilder genauso liefert, wie sie zum Ausdruck gebracht werden sollen. Durch Unterdrückung bestimmter Nachverarbeitungseffekte (Motion Smoothing, Rauschunterdrückung und Schärfung) und Beibehaltung korrekter Seitenverhältnisse, Farben und Bildraten reproduzieren die LG OLED TV-Geräte mit dem Filmmaker Mode originalgetreu die ursprüngliche Vision der Filmemacher.

LG-TVs auf der CES 2020

LG zeigt neue Fernseher auf der CES 2020
Foto: TECHBOOK

Samsung vereint Design und Technik

Bei Samsung sticht vor allem ein neuer 8K-TV hervor – der Q950TS. Dessen QLED-Bildschirm nimmt nahezu 99 Prozent der Frontseite ein, was dazu führt, dass er (fast) ohne sichtbaren Rahmen auskommt. Lediglich unten ist ein kleiner Rand zu erkennen. Passend zu seinen Smartphones verwendet Samsung für seinen neuen Fernseher ebenfalls den Begriff „Infinity Screen“.

Der Q950TS von Samsung ist aber nicht nur randlos, er ist auch sehr dünn gefertigt. Bei einer Bilddiagonale von 75 Zoll kommt er gerade einmal auf 15 Millimeter Dicke. Er lässt sich somit flach an der Wand aufhängen. Damit dabei der Ton noch Platz hat, sich zu entfalten, befinden sich die Lautsprecher in den Seiten des Fernsehers. Zudem sind auf der Rückseite eine Reihe von Woofern angebracht, die einen virtuellen 5.1-Klang erzeugen sollen. Verschiedene intelligente Software-Anpassungen sollen zudem für ein besseres Klangbild sorgen. So werden Stimmen bei Umgebungsgeräuschen automatisch verstärkt und hervorgehoben, damit Zuschauer Gespräche besser verstehen. Auch wird der Sound entsprechend den Bewegungen im Film im Raum platziert (3D-Klang), wodurch er immer aus der Richtung kommen soll, in der sich das entsprechende Objekt im Bild gerade befindet.

Auch interessant: Müssen sich Samsung-Nutzer das gefallen lassen?

Für ein flüssiges und konstrastreiches Bild sorgt indes der 8K-Quantum-Prozessor, den Samsung weiter verbessert hat. Er bietet unter anderem ein KI-Upscaling, das weniger hoch auflösenden Bildmaterial verbessert und kontrastreich auf dem 8K-Fernseher darstellt.

Auch interessant: Samsungs neuer TV für Instagram-Fans

Weder LG noch Samsung nannten bislang Veröffentlichungstermine oder Preise für ihre neuen Produkte. Erwartet werden sie aber noch 2020.

TECHBOOK meint

„Bildgewaltig sind die neuen 8K-Fernseher auf jeden Fall. Auch den Klang bekommen sie dank neuer Lautsprecher-Lösungen trotz ihrer dünnen Form immer besser hin. Gerade bei so dünnen und rahmenlosen Geräten wie dem neuen Samsung-TV stellt sich allerdings die Frage, wie robust die Geräte sind. Je dünner die TVs werden, desto mehr leidet die Stabilität und desto weniger Platz haben die Hersteller für die Technik im Inneren. Der Screen beim Q950TS ist quasi über den Rahmen gespannt und erzeugt daher bei näherer Betrachtung eine leichte Unregelmäßigkeit. Ob dies nur am Prototypen liegt, oder ein Problem ist, dass alle Modelle betrifft, bleibt abzuwarten.“ – Rita Deutschbein, Redakteurin