Heimkino

Das sind die 5 besten Soundbars unter 400 Euro

Die Sony-Soundbar HT-XF9000
Besonders bei Filmen kann die Sony-Soundbar HT-XF9000 mit guten Effekten und klaren Stimmen punkten
Foto: Sony

Mit einer Soundbar lässt sich flacher TV-Ton ganz einfach aufpeppen. Preise für sehr gute Modelle mit modernen Techniken wie Dolby Atmos bewegen sich im 1000-Euro-Bereich. Doch es geht auch wesentlich günstiger. Wir stellen die besten Soundbars bis 400 Euro vor – darunter sogar ein Dolby-Atmos-Modell.

Günstig muss nicht immer schlecht sein, das gilt mittlerweile auch für Soundbars. Auf dem riesigen Markt gibt es ein paar Geheimtipps, die einen guten Kompromiss zwischen Klang und Preis bieten. Man muss zwar einige Abstriche bei der Ausstattung machen und beispielsweise auf eine WLAN-Verbindung verzichten, doch das lässt sich verschmerzen, wenn das Preisleistungsverhältnis im Vordergrund stehen soll.

Bose Solo 5 TV

Bose bietet mit dem Modell Solo 5 TV ein günstiges Sound-Upgrade für den Fernseher an
Foto: Bose

Bose Solo 5 TV – ab 200 Euro

Fast schon ein Soundbar-Klassiker ist die Bose Solo 5 TV, denn sie gehört zu den einfachsten Möglichkeiten, seinem Fernseher zu mehr Klangfülle zu verhelfen. Bei einer Gehäusebreite von gerade mal 55 Zentimetern und einem Gewicht von 1,7 Kilogramm darf man zwar keinen großen Raumklang und wuchtige Bässe erwarten. Dafür lässt sich die kompakte Lösung einfach unter einem Flatscreen verstauen oder an der Wand aufhängen.

Die Bose-Soundbar punktet vor allem bei der Sprachverständlichkeit, bei Musik und sorgt insgesamt für einen saubereren und kräftigeren Klang. Dazu gibt es eine umfangreiche Fernbedienung sowie ein optisches Kabel, um die Soundbar an den Fernseher anzuschließen. Alternativ gibt es einen koaxialen Eingang sowie einen Klinken-Anschluss. Zudem kann man Musik per Bluetooth von seinem Smartphone streamen. Leider sind weder HDMI noch Wi-Fi an Board. Auch ein externer Subwoofer für mehr Bass lässt sich nicht anschließen. Doch wer all das nicht braucht, der bekommt für 200 Euro einen wesentlich besseren TV-Klang in einem kleinen und unauffälligen Gehäuse.

Die Soundbar Samsung HW-N450

Dass günstig auch hübsch sein kann, zeigt Samsung mit seiner Soundbar HW-N450
Foto: Samsung

ANZEIGE

Bose ® Solo 5 TV Sound System

Das Bose Solo 5 TV sound system besteht aus einem einzigen Soundbar-Lautsprecher, der für eine deutlich bessere Klangqualität bei allen Fernsehsendungen sorgt.

Samsung HW-N450 – ab 239 Euro

Bei Samsung könnte man vermuten, man betreibe dort keinen großen Aufwand, um den Fernsehern einen guten Ton zu spendieren. Dafür investiere man aber umso mehr in die Soundbars, schließlich ist es ein willkommenes Zusatzgeschäft für den TV-Marktführer. Entsprechend groß ist das Portfolio des Herstellers mit aktuell 19 Modellen zwischen 200 und 1399 Euro.

Dass es nicht das Topmodell sein muss, um einen guten TV-Klang zu bekommen, beweist das Einstiegssystem HW-N450 bestehend aus der Soundbar und einem kabellosen Subwoofer. Bei einem Online-Preis von 239 Euro kann man in diesem Fall von einem Schnäppchen sprechen. Das System lässt sich nicht nur per Fernbedienung steuern, sondern auch per Smartphone-App. Überraschend gut ist die Anschlussvielfalt: So gibt es einen HDMI Ein- und Ausgang, einen optischen Eingang sowie Klinkenanschluss und Bluetooth. Nur Wi-Fi ist nicht eingebaut. Dafür lässt sich das System sogar kabellos um hintere Lautsprecher (SWA-8500S) erweitern, die rund 100 Euro extra kosten.

Die 3 besten Soundbars unter 150 Euro

Im Gegensatz zur Bose-Soundbar ist die HW-N450 mit 90 Zentimetern Breite deutlich ausladender. Doch insbesondere der zusätzliche Subwoofer sorgt für mehr Druck bei Action-Filmen. Auch hier kann man für diesen Preis kaum was falsch machen und bekommt dafür eine elegante und dezente TV-Tonlösung.

Die Yamaha YAS-207 Soundbar

Sehr viel Klang für verhältnismäßig wenig Geld gibt es bei Yamaha mit der YAS-207 Soundbar
Foto: Yamaha

ANZEIGE

Samsung HW-N450/ZG Soundbar

Raumfüllendes Sounderlebnis durch virtuellen Surround Sound, Bedienung von kompatiblem TV und Soundbar mit nur einer Fernbedienung.

Yamaha YAS-207  – ab 289 Euro

Wer hohen Wert auf guten Klang legt, der wird bei Yamaha bedient. Schließlich gehören die Japaner zu den Klangspezialisten und bauen neben Konzertflügeln auch edle Hifi-Komponenten und professionelle Audio-Technik. Obwohl es sich  bei der YAS-207 um ein Einsteigermodell handelt, haben die Japaner wohl alles richtig gemacht. Laut einem aktuellen Bericht der Stiftung-Warentest ließ sie sogar teurere Konkurrenzprodukte klanglich hinter sich.

Selbst bei der Ausstattung muss man wenig Abstriche machen: Ein kabelloser Subwoofer und Fernbedienung sind dabei. Die Steuerung ist auch per App möglich. Und Audio-Signale können per Bluetooth, optisch, analog per Klinkenanschluss oder über HDMI empfangen werden. Ein HDMI-Ausgang ist auch dabei. Außerdem gibt es verschiede Klangprofile für Filme, Musik, Spiele und Sportübertragungen. Was fehlt, ist auch hier WLAN sowie eine Erweiterungsmöglichkeit durch zusätzliche Lautsprecher. Dennoch ist die YAS-207 ein empfehlenswertes Angebot.

Die JBL Bar 2.1

Die JBL Bar 2.1 ist besonders für Bass-Fans empfehlenswert
Foto: JBL

ANZEIGE

Yamaha YAS-207 Soundbar

Weltweit erste Soundbar mit virtuellem 3D-Surround dank DTS Virtual:X. Der kabellose Subwoofer sorgt für den richtigen Tiefgang.

JBL Bar 2.1 – ab 295 Euro

Eine gute Alternative zur Yamaha ist die JBL Bar 2.1. Auch die Amerikaner beweisen ein feines Gespür für guten Klang, egal ob bei Kopfhörer oder Lautsprechern. Und so überzeugt auch diese Lösung mit kabellosem Subwoofer vor allem durch kräftigen Klang. Vor allem für Fans basslastiger Musik, die nicht nur den Fernseher klanglich aufmöbeln, sondern auch die Soundbar als Hifi-Anlage nutzen möchten, ist sie eine gute Wahl.

Auch bei den Anschlüssen kann die JBL überzeugen und bietet wie die Yamaha alles Nötige, bis auf Wi-Fi. Dafür gibt es aber zusätzlich einen USB-Anschluss. Allerdings ist die Steuerung hier nur per Fernbedienung und nicht per App möglich, was aber nicht schlimm ist, denn die meisten Einstellungen nimmt man einmalig vor. Und auch mit einigen Klangeinstellungen kann man sie an den persönlichen Geschmack anpassen. Somit ist man auch mit der JBL Bar 2.1 gut bedient.

Sony HT-XF9000 Soundbar im Test

Ein kompaktes System mit gutem Klang: Die Sony HT-XF9000 Soundbar
Foto: Sony

ANZEIGE

JBL Bar 2.1-Kanal-Soundbar

Genieße den tiefen und kräftigen Bass sowie die flexible Wahl des Aufstellungsortes, ohne Stress mit Kabeln zu haben.

Sony HT-XF9000 – ab 374 Euro

Obwohl Sony als einzige Soundbar hier deutlich die 300-Euro-Grenze sprengt, gibt es trotzdem von uns eine Empfehlung. Denn es ist das einzige Modell in diesem Preissegment, das den neuesten Dolby-Atmos-Standard wiedergeben kann. Dolby Atmos ermöglicht es, einen dreidimensionalen Klang zu erzeugen. Das heißt: Kreisende Hubschrauber werden über den Köpfen wahrgenommen und auch Regen fällt klanglich von oben. Der Zuschauer sitzt mittendrin im Geschehen und wird von allen Seiten mit Effekten umhüllt.

Wie Sie die richtige Soundbar für Ihren Fernseher finden

In unserem ausführlichen Test der Sony-Soundbar konnten beispielsweise die Stimmen exakt den einzelnen Charakteren zugeordnet werden und kamen schön deutlich rüber. So mussten wir die Clear-Voice-Funktion nicht aktivieren. Die Lautstärke des kabellosen Subwoofers lässt sich per Fernbedienung separat regeln. Wir drehten voll auf, damit Explosionen mehr Substanz hatten. Es spielte zwar nicht extrem druckvoll, dafür aber völlig dröhnfrei.

ANZEIGE

Sony HT-XF9000 2.1-Kanal Dolby Atmos

Tauchen Sie dank Dolby Atmos und DTS:X mit der HT-XF9000 in ein neues Sounderlebnis ein und genießen Sie einen vollumfassenden Sound ohne Deckenreflexion oder Extra-Lautsprecher.

Uns gefiel die einfache Installation der Sony-Soundbar sowie der rundum gute Klang. Auch vom Smartphone aus ließ sich Musik problemlos streamen, womit man auch gleich ein gutes Soundsystem im Wohnzimmer stehen hat. Von den Höheneffekten über Dolby-Atmos sollte man aber nicht zu viel erwarten, da sie virtuell erzeugt werden und nicht mit echten Lautsprechern die nach oben abstrahlen mithalten können. Dennoch ist die XF9000 eine gelungene und hochwertige Soundbar, die von der Ausstattung her mit allen anderen hier versammelten Modellen mithalten kann. Bei der großen Vielfalt von unterschiedlichen Audio-Wiedergabeformaten übertrumpft sie sogar die Konkurrenz.

Themen