Preisverleihung

Das sind die Gewinner des Goldenen Computers 2019

Computer Bild Goldener Computer 2019
Die Preisträger der diesjährigen Auszeichnung
Foto: Computer Bild

Bereits zum 22. Mal verlieh die „Computer Bild“ den „Goldenen Computer“. Am Abend des 2. September durften sich erneut Technikunternehmen über Auszeichnungen in zwölf Kategorien freuen. TECHBOOK zeigt die Gewinner des Abends.

Alljährlich findet die Verleihung des „Goldenen Computers“ an einem Galaabend mit prominenter Unterstützung statt. Wie schon in den vergangenen Jahren führte Moderatorin Barbara Schöneberger, mit tatkräftiger Unterstützung von Computer-Bild-Chefredakteur Dirk General-Kuchel, durch den Abend im Axel-Springer-Haus in Berlin. Doch nicht nur die Örtlichkeit und die Moderatorin sind beim Alten geblieben, auch viele Preisträger aus dem vergangenen Jahr finden sich diesmal wieder ganz oben auf dem Treppchen. Gewählt wurden diese von den Lesern der Fachzeitschrift „Computer Bild“ in verschiedenen Kategorien, wie „Smartphone“ oder „TV“.

Samsung räumt bei der Preisverleihung ab

Der südkoreanische Technikriese konnte dieses Jahr in gleich drei Kategorien den ersten Platz belegen. Ebenfalls breit aufgestellte Konkurrenten wie Apple oder Huawei tauchen hingegen so gut wie gar nicht auf. Außerdem fällt auf das die abstimmenden Leser beim Thema Apps sehr pragmatisch abgestimmt haben. Auf Platz 1 landet das „WISO Steuersparbuch“. Spotify ist hingegen nur auf Platz 2. Neben Samsung ist auch Microsoft überaus beliebt bei den Lesern. In drei Kategorien tauchen die Produkte der Windows-Macher auf.

Sonderpreis fürs Lebenswerk

Neben den Preisträgern in den einzelnen Kategorien wurde außerdem Heinz-Gerhard Redeker, dem Vorstandsvorsitzender der eQ-3 AG, für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der einstige Gründer der ELV Elektronik AG gilt als Pionier auf dem Smart-Home-Markt. Die eQ-3 AG ist eines der führenden Unternehmen im Bereich Home Control.