Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Streaming-Würfel mit Alexa

Lohnt sich der neue Amazon Fire TV Cube?

Amazon Fire TV Cube
Der neue Amazon Fire TV Cube für DeutschlandFoto: TECHBOOK

Amazon präsentiert mit dem Fire TV Cube eine Mischung aus Streaming-Box und Sprachassistent Echo. Nachdem der kleine Würfel schon knapp ein Jahr in den USA verfügbar ist, kommt er nun auch nach Deutschland – in einer leicht verbesserten Version.

Der Fire TV Stick ist auch wegen seines günstigen Preises ein riesiger Erfolg für das Unternehmen. Er bringt Streaming-Portale wie Prime Video und Netflix, aber auch andere Apps auf Fernseher, die keine eigene smarte Oberfläche haben. Mittlerweile hat der Händler verschiedene Versionen des Fire TV Sticks im Angebot und verkauft auch die Fernbedienung mit Sprachsteuerung separat. Mit dem Amazon Fire TV Cube gibt es in Deutschland nun aber eine Alternative zum Stick.

Fire TV Cube vereint TV-Stick und Echo Dot

Bei dem Fire TV Cube handelt es sich um einen kleinen Würfel, der quasi die Funktionen des TV Sticks mit denen eines Echo Dots vereint. Das Gerät wird an den Fernseher angeschlossen und funktioniert wie dar Fire TV Stick, bietet also Zugriff auf Tausende Filme und Serien von Amazon Video, Netflix oder auch den Mediatheken von ARD oder ZDF. Vorgestellt hat Amazon den Cube bereit im vergangenen Jahr, allerdings war er bislang nur in den USA verfügbar. In Deutschland verkauft der Online-Händler nun eine etwas verbesserte, schnellere Version des Cube. Kostenpunkt: 119,99 Euro.

Amazon Fire TV Cube
Amazons Fire TV Cube ist ein Kontrollzentrum fürs Wohnzimmer.
Foto: Amazon

Der Amazon Fire TV Cube ist ab sofort vorbestellbar und wird ab 10. Oktober ausgeliefert. Im Lieferumfang sind eine IR-Verlängerung und ein Ethernet-Adapter enthalten. Er verfügt über eigene Lautsprecher und acht eingebaute Mikrofone, die es ermöglichen, das Fernseh- bzw. Streaming-Programm per Sprache zu steuern. „Wir glauben, dass der Stimme die Zukunft im Wohnzimmer gehört“, sagte der zuständige Amazon-Manager Marc Whitten.

Zugleich schränkte er ein, dass Amazon die Fernbedienung nicht komplett abschaffen wolle – in einigen Situationen werde sie die bessere Lösung sein. Man könne zwar auch durch Menüs oder Listen mit Kommandos wie „Alexa, weiter nach rechts“ kommen – „aber in dieser Situation würde ich empfehlen, nach der Fernbedienung zu greifen“.

Der Fire TV Cube kann aber auch Musik von Streaming-Diensten wie Spotify oder Amazon Music ohne Fernseher abspielen. So wird der Fire TV Cube zum kompakten Mini-Lautsprecher – wie der Echo Dot. Wie schon sein Vorgänger Fire TV ist der Würfel mit einem Sechskern-Prozessor ausgestattet, statt 8 Gigbyte internen Speicher spendiert Amazon diesmal allerdings 16 Gigabyte. Außerdem kann er 4K-Filme und -Serien etwa von Amazon Prime und Netflix abspielen, einen kompatiblen Fernseher vorausgesetzt.

Das sind die besten Apps für Amazon Fire TV

Macht der Fire TV Cube die Echo-Geräte überflüssig?

Obwohl der Cube auf den ersten Blick sowohl die nötigen Hardware- als auch Softwarekomponenten mitbringt, ist er dennoch kein vollwertiger Echo-Ersatz: Amazon spendiert seinem neuen Schützling nur wenige Alexa-Apps (Skills). So sind weder Telefonate noch Multi-Room-Musik für die zeitgleiche Wiedergabe auf mehreren Geräten oder Bluetooth-Verbindungen zum Smartphones möglich. Es handelt sich also ganz klar um einen Fire TV mit Echo-Funktionen und nicht umgekehrt.

TECHBOOK-Fazit

Auch wenn Geräte, die verschiedene Funktionen verbinden, im Trend liegen, ist der Fire TV Cube kein Must-Have. Denn die Sprachassistentin Alexa haben die Fire-TV-Geräte bereits jetzt, und das sogar mit mehr Funktionen wie der Smart-Home-Steuerung. Der Cube hingegen hat hier etwas abgespeckt, kostet aber trotzdem noch deutlich mehr als der Fire TV Stick und ein Echo Dot zusammen. Das sind unterm Strich nicht genug Innovationen – lieber zu den Einzelgeräten greifen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für