Nur für ausgewählte Kunden

Amazon führt Ratenzahlung ein

Ausgewählte Prime-Kunden dürfen bei Amazon künftig ihre Produkte in Raten zahlen.
Foto: Getty Images

Amazon bietet für seine hauseigenen Geräte ab sofort auch eine Finanzierung in Raten mit 0% an – allerdings nicht für alle Kunden.

Mehr Lautsprecher, mehr E-Books, mehr Streaming – Amazon spült aktuell ein ganzes Portfolio an Produkten auf den Markt. Die Technik hat natürlich seinen Preis. Ausgewählte Kunden können deshalb die hauseigene Amazon-Ware wie den Amazon Echo, den Fire TV oder den Kindle direkt bestellen und in monatlichen Raten abstottern.

Top-Artikel zum Thema
batterie-trick

Ratenzahlung bei Amazon: Die Voraussetzungen

Schon während Sie ein neues Amazon-Gerät in den Einkaufswagen legen, können Sie die Ratenzahlung auswählen – zumindest, wenn Sie zum auserwählten Kreis gehören. Denn Amazon wird die Option nicht jedem Kunden anbieten. Die Vorraussetzungen für die Ratenzahlung sind auf der Seite detailliert aufgelistet: Sie müssen etwa in Deutschland, Österreich, Luxemburg oder der Schweiz wohnen und ein „einwandfreies Zahlungsverhalten auf Amazon.de“ aufweisen. Auf TECHBOOK-Nachfrage erklärte ein Amazon-Sprecher zudem, dass eine Prime-Mitgliedschaft nicht zwangsläufig notwendig ist, um die Geräte zu finanzieren.

Beim Abschluss des Kaufs wird dann die erste Rate fällig. Vier weitere, gleich große Raten folgen in einem Abstand von jeweils 30 Tagen. Zinsen oder Gebühren verlangt Amazon dafür nicht.

Auch interessant: Ab wann lohnt sich ein Amazon-Prime-Abo?

Beim Amazon Echo der zweiten Generation können ausgewählte Kunden eine Zahlung in monatlichen Raten auswählen. Foto: TECHBOOK

Bei einer Stichprobe konnte die TECHBOOK-Redaktion bei einigen Produkten die Ratenzahlung auswählen, darunter der Echo (2. Generation), der Fire TV 4K, das FireHD-Tablet und der Kindle Paperwhite. Aus der Kategorie E-Books, Tablets, Streaming-Geräte und Lautsprecher können Kunden maximal je ein Gerät finanzieren.