Peinlich oder genial?

Bei WhatsApp können Sie Videos künftig heimlich gucken!

Smartphone mit tippenden Händen
iPhone-User bekommen die neue WhatsApp-Funktion, die Videos im Sperrbildschirm anzeigt, in der aktuellen Beta-Version ausgerollt
Foto: Getty Images

Antworten Sie manchmal direkt vom Sperrbildschirm auf Nachrichten? Dann werden Sie diese neue WhatsApp-Funktion lieben: Sie ermöglicht das Betrachten von Videos direkt in der Mitteilungszentrale von iOS. Android-Nutzer gehen (noch) leer aus.

iPhone-Nutzer aufgepasst: TECHBOOK kennt die Details.

Videos direkt im Sperrbildschirm

In der neuen WhatsApp-Beta für das iPhone werden empfangene Videos als kleine Vorschau im Sperrbildschirm und Mitteilungszentrum angezeigt. Unklar ist, ob sich die Vorschau automatisch startet oder die Videos sofort abspielen. Vorteil: Sie haben schneller Zugriff auf die Anhänge ohne extra die App zu öffnen. Außerdem soll sich der „Zuletzt online“-Status nicht ändern, wenn man das Video im Sperrbildschirm schaut. So erfährt der Absender nicht, ob und wann das Video genau abgespielt wurde. Der Nachteil: Wenn nicht richtig eingestellt, können auch Fremde direkt vom Sperrbildschirm die Videos abrufen.

So funktionieren die neuen Sticker bei WhatsApp

Die Funktion wird bisher nur in der Beta-Version für iOS getestet. Ob die Funktion jemals zur Serienreife gelangt beziehungsweise auf Android-Geräten ausgerollt wird, ist unklar. WhatsApp nutzt die Beta-Versionen oft und gerne nur für Tests, die genauso schnell verschwinden wie sie gekommen sind. Wie „Caschys Blog“ berichtet, wurden offenbar einige Geräte schon mit dieser Funktion bestückt, obwohl sie gar nicht am Beta-Programm von WhatsApp teilnehmen. Die Chancen stehen also nicht so schlecht!

Themen