Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

MagentaTV Entertain

Telekom bietet Disney+ und RTL+ Premium gratis an – was man beachten sollte 

Disney+
Disney+ gibt es gerade günstig bei der TelekomFoto: Getty Images

Bei der Telekom gibt es derzeit ein interessantes Angebot, das Nutzer unabhängig vom Internet-Anbieter buchen können. MagentaTV, Disney+ und RTL+ Premium in den ersten sechs Monaten gratis und danach zu einem günstigen Monatspreis. Was ist dran am Angebot und gibt es einen Haken?

Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+, RTL+ Premium und Sky – auf dem Markt gibt es immer mehr Streaming-Dienste, die mit exklusiven Serien und Filmen locken. Für Kunden kann es da schnell sehr teuer werden. Da scheint das aktuelle Angebot der Telekom gerade recht zu kommen. Der Provider bündelt sein hauseigenes Angebot MagentaTV mit Disney+ und RTL+ Premium und bietet das Paket zu einem sehr attraktiven Preis an. Das erste halbe Jahr zahlen Abonnenten sogar gar nichts. Dennoch sollten sie vor der Buchung einen wichtigen Punkt beachten.

Was bietet MagentaTV der Telekom?

Bereits seit einiger Zeit bietet die Deutsche Telekom MagentaTV unabhängig von einem Festnetz- oder Internetanschluss beim Provider an. Das Angebot ermöglicht das lineare Fernsehen über das Internet (IPTV) und bietet somit eine Alternative beispielsweise zu Zattoo oder waipu.tv. Kunden bekommen Zugriff auf 75 Sender in HD inklusive Restart- und Timeshift-Funktion, können MagentaTV auf bis zu fünf Geräten mit bis zu drei parallelen Streams nutzen – auf Wunsch auch von unterwegs – und haben Zugriff auf die Megathek der Telekom. Auch ein Aufnahmespeicher von 50 Stunden in der Cloud gehört zu MagentaTV.

Lesen Sie auch: Fernsehen übers Internet – IPTV-Angebote im Vergleich

Mit einem Monatspreis von 10 Euro ist das Einstiegspaket MagentaTV Smart sogar noch recht günstig. vor allem, da der Zugang zu RTL+ Premium hier bereits inklusive ist. Dieser kostet regulär eigentlich 4,99 Euro im Monat. Zum Vergleich: Zattoo verlangt für sein werbefreies Premium-Angebot 9,99 Euro im Monat. Hier erhalten Kunden zwar keinen Zugriff auf RTL+ Premium, mit 141 Sendern, davon 127 in HD, ist die Senderauswahl aber deutlich größer.

Telekom bietet Disney+ günstig im Bundle an

Wer möchte, kann MagentaTV der Telekom auch im Bundle mit Disney+ buchen. Wer sowohl über das Internet Fernsehen und auch auf RTL+ Premium und Disney+ zugreifen möchte, der kommt hier am günstigsten weg. Denn die Telekom verlangt für das Paket MagentaTV Entertain deutlich weniger, als Kunden bei einer Einzelbuchung der Streaming-Dienste zahlen müssten.

Eigentlich kostet das Monatsabo des Mickey-Maus-Konzerns 8,99 Euro. RTL+ Premium schlägt mit 4,99 Euro im Monat zu Buche. Zusammengerechnet sind das bereits 13,98 Euro im Monat – ohne Magenta TV. Die Telekom bietet das Abo im ersten halben Jahr aber vollkommen kostenfrei an, danach zahlen Kunden für weitere sechs Monate nur 12 Euro – also ebenfalls deutlich weniger als bei Einzelbuchung. Erst ab dem 13. Vertragsmonat steigt der Preis auf 15 Euro im Monat.

Lesen Sie auch: Wird Disney+ bald erfolgreicher als Netflix?

Der Haken am Abo

Der Preis von MagentaTV Entertain ist dank der Gratis-Monate aktuell also äußerst attraktiv. Doch unsere Auflistung zeigt auch einen Haken, den es bei Buchung direkt bei den Streaming-Anbietern nicht gibt: die Laufzeit. Die Telekom vermarktet das Angebot nur als 24-Monats-Vertrag. Kunden müssen sich somit über zwei Jahre an den Provider sowie die beiden Streaming-Anbieter binden. RTL+ Premium und Disney+ sind separat von der Telekom gebucht hingegen monatlich kündbar. Zum Ausprobieren der Streaming-Anbieter eignet sich MagentaTV Entertain somit nicht.

Wir haben schon früher empfohlen, Streaming-Dienste etappenweise zu buchen. Dadurch vermeidet man die enorm hohen Kosten, die bei Buchung mehrerer Dienste anderenfalls anfallen würden. Möchte man also eine aktuelle Serie auf Netflix sehen, bucht man diesen Anbieter und wechselt danach vielleicht zu Disney+, wo ein paar nette Filme auf die Zuschauer warten. Der Vorteil an diesem Streaming-Anbieter-Hopping: Kunden sparen nicht nur Geld, sie werden auch nicht von einem Überangebot an Inhalten überrannt. Denn selten haben Zuschauer die zeit, innerhalb eines Monats auf Disney+, Netflix, Amazon Prime Video und Co zu streamen. Vielmehr fängt man auf einem Portal eine Serie an, sieht sie dort zu Ende, bevor man vielleicht zur nächsten auf einem anderen Dienst wechselt.

Lesen Sie auch: Die besten Streaming-Sticks für Netflix, Amazon Video und Disney+

Diese Dinge sollten Nutzer beachten, bevor sie sich für zwei Jahre an die Telekom binden. Wer sicher ist, dass er Disney+ und RTL+ über diesen Zeitraum aber intensiv nutzen wird, der kann bei dem Angebot der Telekom ruhigen Gewissens zuschlagen.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für