Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteStreamingProgramm

Streaming-Tipps der Redaktion zu Weihnachten

Filme und Serien

Streaming-Tipps der Redaktion zu Weihnachten

Weihnachtsbaum mit goldenen und roten Kugeln Symbolbild Weihnachten Streaming Tipps
Filme und Serien können perfekt weihnachtliche Stimmung transportierenFoto: Getty Images

Manche mögen es zu Weihnachten eher gemütlich, andere romantisch, wieder andere genießen am liebsten lustige Unterhaltung. Wir haben in der Redaktion gefragt, was unsere Kolleginnen und Kollegen so an Weihnachten für Filme und Serien schauen.

Für jeden sieht das Weihnachtsfest anders aus. Aber ob allein, mit Freunden, dem Partner oder mit der Familie – es ist eine wundervolle Gelegenheit, um sich aufs Sofa zu kuscheln und über den Fernseher zusätzlich festliche Stimmung aufkommen zu lassen. Deshalb haben wir in unserer BOOKs-Redaktion ein bisschen herumgefragt, was unsere Kolleginnen und Kollegen an den Feiertagen gerne schauen. Natürlich sind viele Klassiker dabei, aber es kamen auch ein paar nicht ganz so offensichtliche Antworten. Wer für Weihnachten noch ein paar Streaming-Tipps braucht, kann sich hier auf jeden Fall inspirieren lassen.

„Familie Heinz Becker“

Die Familie Heinz Becker gehört für mich einfach dazu, weil sie einem – natürlich völlig überspitzt – den alljährlichen Weihnachtswahnsinn vor Augen hält. Von wegen „Fest der Liebe“ und besinnliche Zeit: Vater Heinz total gereizt wegen Wackel-Christbaum und fehlender „Christbaamspitz“, Mutti denk nur an Würstchen (Streitfrage: warm oder kalt?) mit Kartoffelsalat und Sohn Stefan ergibt sich genervt/gelangweilt seinem Schicksal und entsprechenden Aufträgen. Herrlich! Gutes Gefühl, dass es bei einem selber lange nicht so schlimm zugeht.

Empfohlen von Alexandra, Redaktionsleiterin FITBOOK

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Schöne Bescherung“

„Frohe Weihnachten – das Scheißhaus war voll!“ – „Das Paket macht miau.“ Es sind Zitate wie diese, die den Weihnachtsklassiker „Schöne Bescherung“ zum besten Weihnachtsfilm aller Zeiten machen – meiner Meinung nach. Der Film ist ein Paradebeispiel für ein (un)perfektes Weihnachtsfest, wie es eigentlich jeder in jedem Jahr hat. Vom missratenen Weihnachtsbaum, über Götterspeise im Geschenkpaket, die „lieben“ Verwandten, den Chef im Schlafanzug und die Lichterkette, die einen zur Weißglut treibt, weil sie nicht leuchtet, ist alles dabei was ein guter Weihnachtsfilm haben muss.

Empfohlen von Franka, Redakteurin, myHOMEBOOK

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Die Weihnachtsgeschichte“ und Märchen

„Die Weihnachtsgeschichte“ als Zeichentrick ist einer meiner liebsten Filme zu Weihnachten. Und nicht nur da! Es ist auch schon vorgekommen, dass ich an einem sonnigen Tag im August alle Rollos herunter, die Lichterkette angemacht und den Film eingelegt habe. Was auch das ganze Jahr, aber besonders zur Weihnachtszeit geht, sind Märchen. Meine Mama hat schon immer ein Faible für Märchen. Das hat sie wohl an mich weitergegeben. Ob Neuverfilmungen, ganz alte Filme oder Zeichentrick – ich liebe Märchen! Wenn ich mich dazu, versorgt mit Plätzchen und Tee, unter einer großen Decke neben meiner Mama aufs Sofa kuschle, ist die Welt wieder in Ordnung. 

Empfohlen von Carmen, Redakteurin STYLEBOOK

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Willkommen bei den Hoppenstedts“

„Früher war mehr Lametta!“ – dieser Satz von Opa Hoppenstedt gehört für mich zu Weihnachten unbedingt mit dazu – im Gegensatz zu echtem Lametta. Klar, „Weihnachten bei Hoppenstedts“ von Loriot ist mittlerweile ein echt alter Schinken, aber ich muss jedes Jahr aufs neue Schmunzeln, wenn Dicki sein unflätiges Gedicht aufsagt und frech die Zunge herausstreckt. Überraschenderweise ist diese Episode gut gealtert, was man nicht von allen Comedy-Produktionen aus früheren Zeiten behaupten kann. Wie dem auch sei – kein Weihnachten ohne die Hoppenstedts. Und dann reicht es auch wieder für ein Jahr.

Empfohlen von Felix, Redaktionsleiter myHOMEBOOK

„Kevin allein zu Haus“ und „Kevin allein in New York“

„Kevin allein zu Haus“ und auch der zweite Teil, „Kevin allein in New York“ gehören für mich zur einer besinnlichen den Weihnachtszeit einfach dazu. Ich glaube, das liegt daran, dass meine Schwester und ich die Filme als Kinder schon super fanden und auch unsere Eltern bei den lustigen Szenen immer mitgelacht haben. Schon Filmausschnitte und die Filmmusik versetzen mich sofort in Weihnachtsstimmung. Deswegen ist es in meiner Familie bis heute Tradition, an oder um Weihnachten herum die beiden Filme gemeinsam zu gucken – und noch heute bei den immer selben Szenen zu lachen. Eine Tradition, die wir definitiv auch mit meinen kleinen Neffen fortführen werden!

Empfohlen von Melanie, Redakteurin FITBOOK

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Weihnachten zu Hause“

Ja, ich weiß: Über die Netflix-Eigenproduktionen an Weihnachten kann man sich streiten. Aber auch hier gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Netflix‘ Ausnahme in Sachen Weihnachtsserien ist die norwegische Produktion „Weihnachten zu Hause“ (zwei Staffeln). Die Miniserie gibt einem die volle Ladung skandinavische Hygge-Weihnacht: ganz schön kuschelig und natürlich auch romantisch. Das sie so gut ist, liegt auch daran, dass sie ein Thema aufgreift, das wohl jeder von uns nur zu gut kennt an den Festtagen: Single-Shaming. Krankenschwester Johanne ist genervt davon, dass ihre Familie ständig nur danach fragt, mit wem sie zum Weihnachtsessen komme oder ob sie schon wen kennengelernt habe. Kurzerhand speist sie ihre Eltern mit der Lüge ab, sie habe einen neuen Freund, den die Familie an Heiligabend kennenlerne. Das Problem: Johanne hat gar keinen neuen Freund. Und nur 24 Tage Zeit, das zu ändern! Ein fantastischer Serienspaß, der die Wartezeit auf Heiligabend versüßt. Übrigens: Wem das gefällt, bekommt mit „Ein Sturm zu Weihnachten“ in diesem Jahr auf Netflix noch eine neue Serie von den Machern von „Weihnachten zu Hause“.

Empfohlen von Sabine Winkler, Freie Redakteurin bei der BOOKS Family

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Tatsächlich … Liebe“

Kaum ein Film bringt so viel weihnachtliche Stimmung mit wie „Tatsächlich … Liebe“. Die Geschichten über die verschiedensten Leben und Lieben zu Weihnachten ist jedes Mal aufs Neue erfrischend und unterhaltsam. Ob es nun um den Betrogenen geht, der eine neue Liebe findet, die schüchterne Kollegin, die überlegt, wie sie ihren Schwarm ansprechen kann, den Mann, der heimlich in die Frau seines besten Freundes verliebt ist und ihr eine herzerwärmende, platonische Weihnachtsüberraschung bereitet oder sogar den Premierminister, der in einer legendären Szene durch die 10 Downing Street tanzt – für mich gehört der Film einfach zu Weihnachten dazu.

Empfohlen von Larissa, Redaktionsleiterin TRAVELBOOK

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

„Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „Die Hüter des Lichts“

Auch, wenn „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ die wohl vorhersehbarste Antwort auf die Frage ist, welcher Film für mich der ultimative Weihnachtsfilm ist, so muss ich sie trotzdem geben. Das tschechische Aschenputtel-Märchen bringt einfach alles mit, was ein guter Weihnachtsfilm braucht. Winterliche Stimmung in wunderschöner Landschaft, eine sympathische Hauptfigur, lustige und traurige Momente und auch einfach das gewisse Etwas. Und nicht zu vergessen: einen tollen Soundtrack! Ich schaue aber ehrlicherweise auch sehr gerne den Animationsfilm „Die Hüter des Lichts“. Der Film über eine ungleiche und trotzdem passende Gruppe bestehend aus Jack Frost, dem Osterhase, der Zahnfee, dem Sandmann und natürlich dem Weihnachtsmann, die gemeinsam gegen Alpträume kämpfen, passt genauso gut zu Weihnachten und ist auch ein Streaming-Tipp für die ganze Familie.

Empfohlen von Marlene, Redakteurin TECHBOOK

Youtube Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Verpassen Sie keine News mehr rund um die Themen Technik, Streaming, Mobile Lifestyle, Smartphones und Gaming – mit unserem TECHBOOK-Newsletter.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für