Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ratgeber

Wie kündige ich mein Sky-Abo?

Sky kündigen: Fernseher mit Himmel
Sky ist ein beliebter Streaming-Dienst in Deutschland.Foto: Getty Images

Streaming-Abos kann man in der Regel schnell und einfach per Mausklick beenden. Bei Sky ist die Kündigung jedoch etwas komplizierter, denn die Modalitäten hängen vom jeweiligen Vertrag ab. TECHBOOK fasst die wichtigsten Schritte übersichtlich zusammen.

Trotz Netflix und Prime Video gehört Sky immer noch zu den beliebtesten Pay-TV- und Streaming-Diensten in Deutschland. Das liegt vor allem an den HBO-Serienpremieren, welche zumindest hierzulande noch mit einem Sky-Laufzeitvertrag oder bei Sky Ticket exklusiv sind. Während sich das Streaming-Abo relativ einfach monatlich per Mausklick kündigen lässt, sieht es beim Laufzeitvertrag mit Sky Q anders aus. Hier kommt es auf den rechtzeitigen Kündigungstermin an. Wir erklären, wie Sie Ihr Sky-Abo rechtssicher beenden.

Sky Ticket

Wie bereits erwähnt, kommen Kunden von Sky Ticket vergleichsweise einfach per Klick aus ihrem Abo. Im Benutzerkonto unter https://skyticket.sky.de/login (Eingabe von Email-Adresse und Sky-PIN) können Sie die verschiedenen Tickets auswählen und auch wieder abbestellen. Dabei laufen diese dann automatisch nach einem Monat aus, worüber Kunden eine Bestätigung an ihre hinterlegte Mailadresse erhalten. Mit Kündigung des gebuchten Tickets bleibt jedoch das Benutzerkonto bestehen. Die Löschung muss ergänzend erfolgen und wird in der Regel per E-Mail in den folgenden 24 Stunden bestätigt. Existiert das Konto allerdings weiterhin, lässt es sich auch nach längerer Zeit wieder mit einer Ticketbestellung reaktivieren.

Auch Interessant: Einstieg bei Sky Q wird deutlich teurer

Sky Q/Laufzeitvertrag

Wer ein Sky-Q-Abo (Kabel, Satellit oder IPTV) abschließt, bindet sich vertraglich zunächst für mindestens ein Jahr an Sky. Im Anschluss verlängert sich das Abo jeweils um einen weiteren Monat, kann also ebenso flexibel wie Sky Ticket gekündigt werden. Soll das Abo pünktlich mit Abschluss der Mindestvertragslaufzeit enden, müssen sie ebenfalls auf die Frist achten. Generell kann die Kündigung früher (theoretisch am ersten Tag des laufenden Vertrages) eingereicht werden. Ältere Verträge haben bei Sky eine Mindestlaufzeit von 23 Monaten zuzüglich des anteiligen Monats der Freischaltung. Auf der Website verweist Sky außerdem auf abweichende Kündigungsfristen von zwei Monaten für Verträge, welche vor dem 1. Juli 2020 abgeschlossen wurden.

Sky kündigen – diese Möglichkeiten gibt es

Stellen Sie vor der Kündigung zunächst den Kündigungstermin fest (bei Sky Q in der Regel 12 Monate Mindestvertragslaufzeit, Sky Ticket ist monatlich kündbar). Danach haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  • Kündigung von Sky Ticket/Löschung des Accounts können Sie online in Ihrem Benutzerkonto vornehmen. Dazu müssen Sie sich einloggen und über die Chat-Funktion formal kündigen.
  • Telefonische Kündigung von Laufzeitverträgen unter der Rufnummer 089-997 279 00 (die Servicehotline ist Montag bis Sonntag von 8 bis 22 Uhr erreichbar).
  • Alternativ postalische Kündigung unter Angabe von Vertragsinhaber und Kundennummer an folgende Adresse: Sky Deutschland, 22033 Hamburg.
  • Kündigung per E-Mail an service@sky.de unter Angabe von Vertragsinhaber und Kundennummer

Wichtig ist, dass Sie – egal, auf welche Weg Sie letztlich gekündigt haben – eine formelle Kündigungsbestätigung von Sky bekommen.

Rücksendung kostenlos

Sollten Sie es sich anders überlegen und nach einer Kündigung das Abo reaktivieren, berechnet Sky eine Pauschale in Höhe von 29 Euro. Sky-Receiver, Smartcard und gegebenenfalls das CI-Modul für den Fernseher müssen Sie innerhalb von zwei Wochen an Sky Deutschland, 22033 Hamburg, zurücksenden. Eine Rücksendung mit Sky-Retourenschein ist kostenlos und sollte in jedem Falle innerhalb der zuvor angegebenen Frist erfolgen. Wichtig zu wissen: Wer in Zukunft erneut ein Abo abschließt, muss auf das CI-Modul verzichten.

Quellen

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für