Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
StartseiteStreamingAnbieter

So lassen sich bei Netflix Geräte aus dem Account ausloggen

Mehr Kontrolle

So lassen sich bei Netflix Geräte aus dem Account ausloggen

Smartphone auf einer Mac-Tastatur mit Netflix-Logo. Netflix-Account bietet Funktion zum ausloggen einzelner Geräte.
Oft sind viele Geräte auf einem Netflix-Konto registriert und eingeloggt. Das kann Probleme machen.Foto: Getty Images

Wer einen Netflix-Account hat, kennt das Problem – die Zugangsdaten des Accounts werden mit Personen geteilt oder das Ausloggen in der Ferienwohnung wurde vergessen. Wie können dann unerwünschte Geräte abgemeldet werden? Netflix bietet dafür ab sofort eine praktische Funktion.

Bislang war es Netflix-Nutzer nur möglich, alle registrierten Geräte im Account abzumelden. Doch nun ist das Ausloggen von einzelnen Endgeräten deutlich einfacher. TECHBOOK zeigt, wie es geht, und welche Vorteile das Ausmisten von Geräten bietet, die im eigenen Netflix-Account angemeldet sind.

Ausloggen unerwünschter Geräte im Netflix-Konto

Netflix-Seite, die einem die Übersicht über eingeloggte Geräte gibt.
Im Geräte-Manager von Netflix sind alle eingeloggten Geräte sichtbar.Foto: TECHBOOK Screenshot via Netflix

Die Geräte-Manager-Seite bei Netflix gibt eine Übersicht über die zuletzt angemeldeten Geräte. Man findet sie unter den Konto-Einstellungen. Wer sich in der Ferienwohnung oder bei Freunden mit seinem Netflix-Profil angemeldet hat und vergisst, sich auszuloggen, kann dies nun gezielt nur für ein Gerät tun. Inzwischen ist auch sichtbar, mit welchem Profil und welchem Gerät das Netflix-Konto genutzt wurde. Auch der genaue Zeitpunkt, an welchem Ort und über welche IP-Adresse das Konto aktiv war, ist sichtbar.

Haben Nutzer in der Vergangenheit ihre Netflix-Zugangsdaten an andere weitergegeben, können sie diese Mitnutzer nun ausloggen. In diesem Fall sollte man jedoch zusätzlich noch das Passwort ändern, um Neuanmeldungen zu vermeiden.

Netflix will gegen Mehrfachnutzung vorgehen

Die erhöhte Kontrolle der Geräte könnte die Nutzer aber auch dazu ermuntern, ihren Account mehr mit anderen Nutzern zu teilen. Netflix will jedoch gegen die Mehrfachnutzung von Accounts 2023 verstärkt vorgehen. Wie genau Netflix Mehrfach-Nutzer von Accounts in Deutschland erkennen will, ist noch unklar. Die neue Funktion könnte ein erster Schritt dazu sein, weil Ort und IP-Adresse des Zugriffs erfasst und sichtbar sind. In einer Test-Phase in Südamerika wurden die Netflix-Konten einem primären Zuhause zugeordnet. Ein Einloggen an einem anderen Standort war nur mit einer zusätzlichen Gebühr möglich. Die Nutzung des Netflix-Accounts am zusätzlichen Standort ist jedoch ohne Aufpreis für zwei Wochen möglich. Dazu darf das entsprechende Konto in einem Jahr an dem Standort noch nicht aktiv gewesen sein.

ANZEIGE

Netflix erlaubt das Teilen von Accounts aber auch zum Teil. Jedoch müssen alle Personen im selben Haushalt leben. Das betrifft sowohl Familienmitglieder als auch Freunde oder Personen in einer Wohngemeinschaft, die am selben Ort wohnen. Bis jetzt durften im Standard-Modell bei Netflix zwei Personen gleichzeitig Filme und Serien anschauen. Bei Netflix-Premium sind es sogar vier Geräte gleichzeitig, die gleichzeitig angemeldet sein können. Theoretisch können aber vielmehr Geräte unter einem Profil registriert sein. Durch die neue Funktion von Netflix können die Vielzahl der Geräte einfacher kontrolliert und ausgeloggt werden.

Quelle

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für