Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im Check

Was taugt der kostenlose Streaming-Dienst Pluto TV?

Werbefinanziertes Streaming-Angebot von Pluto TV im Check
Pluto TV bietet Serien und Filme kostenfrei und ohne Anmeldung anFoto: Getty Images

Netflix, Prime Video, Disney+ und Sky Ticket – Streaming-Abos gehen ganz schön ins Geld, zumindest wenn man wirklich alle Serien und Filme schauen möchte. Wer jeden Monat auf sein Budget achten muss, hat aber auch günstigere oder in Einzelfällen sogar vollkommen kostenlose Alternativen.

Der werbefinanzierte Streaming-Dienst „Pluto TV“ des US-Medienkonzerns ViacomCBS verspricht kostenfreien Zugriff auf Serien und Filme. Wir haben uns einmal näher angeschaut, was der Dienst alles im Detail bietet, ob er ein Ersatz für Netflix, Amazon und Disney+ ist und für wen sich das Angebot ganz besonders lohnt.

Viele Themenkanäle

Pluto TV besteht aus zwei unterschiedlichen Bereichen: Einem kuratierten Programm aus zahlreichen Live-Channels, sowie das bei anderen kostenpflichtigen Streaming-Diensten bekannte On Demand-Angebot. Unterschied ist jedoch, dass Serien und Filme generell mit Werbung unterbrochen werden, wie man es vom klassischen Linear-Fernsehen kennt. Werbung gibt es zum Beispiel auch bei Sky oder Prime Video, dort allerdings nur zwischen den Serien und Filmen bzw. als Eigenwerbung vor dem Abruf. Zumindest war die Werbung im Test jedoch nicht übermäßig aufdringlich. Es handelt sich nämlich nicht um klassische Internet-Ads, wie man sie auch von anderen Streaming-Angeboten kennt. Die Werbung ist vergleichbar mit den Unterbrechungen bei linearen TV-Sendern.

Inhalte von ViacomCBS

Wie bereits erwartet, stehen Inhalte des US-Medienkonzerns ViacomCBS bei Pluto TV ganz im Mittelpunkt. Dazu gehören beispielsweise vor allem Filme des Hollywoodstudios Paramount Pictures sowie der bekannten TV-Sender MTV, Nickelodeon und Comedy Central. Besonderes Highlight sind die ersten fünf Episoden aus der Staffel 1 der Star Trek-Serie „Discovery“. ViacomCBS hatte sich hierzu kürzlich die Streaming-Rechte für Deutschland von Netflix zurückgeholt. Vermutlich wird das aber nur ein Gastspiel sein, denn ViacomCBS bringt voraussichtlich schon Anfang 2022 seinen Streaming-Dienst „Paramount+“ auch nach Deutschland. Dieser dürfte dann wie auch in den USA Heimat aller neuen Star Trek-Episoden sein.

Leider bietet Pluto TV den Großteil der Inhalte nur in deutscher Sprache an. Lediglich eine kleine Auswahl an Serien ist auf Englisch verfügbar. Wer Filme und Serien also gerne im Originalton schaut, hat bei Netflix, Prime Video und Disney+ bessere Chancen.

Lesen Sie auch: Lohnt sich RTL+? Streaming-Dienst im Test

Content von Drittanbietern

Neben eigenen Produktionen gibt es auf Pluto TV viel Content von Drittanbietern, darunter der Dokumentationskanal „N24 Doku“ von Axel Springer, „BBC Travel“ sowie „Focus TV“ und „Auto, Motor und Sport“. Wer keinen speziellen Kanal sucht, kann sich darüber hinaus von bestimmten Themen wie Lifestyle, Food oder Gaming inspirieren lassen. Interessant sind sicherlich auch die Pop Up-Kanäle. So gibt es beispielsweise Streams, auf denen rund um die Uhr Folgen der Sitcom „Cheers“ oder „Beverly Hills 90210“ laufen. Vor allem Fans von Retro-Serien der 80er und 90er kommen somit bei Pluto TV voll auf ihre Kosten. Etwas mehr hätten wir uns jedoch beim Thema Nachrichten gewünscht. Inhalte von News-Sendern wie WELT, n-tv, Euronews oder CNN waren Mangelware.

Pluto TV läuft auf allen wichtigen Plattformen

Wir haben Pluto TV auf dem Amazon Fire TV Cube, einem Android-Smartphone sowie dem Amazon-Tablet Fire HD getestet. Auf allen Plattformen war der Dienst jeweils mit einer eigenen App vertreten. Das bewerten wir positiv, denn besonders auf dem Fire HD Tablet von Amazon fehlen oft Streaming-Apps. Dort kann man nämlich nicht auf den Google Play Store, sondern nur auf Amazons hauseigenen App Store zugreifen. Im Zusammenspiel mit dem Fire TV Cube zeigte sich die Bedienung recht intuitiv, so kann man mit dem Steuerkreis durch die linearen Kanäle „zappen“ oder über den Bestätigungsbutton einen EPG aufrufen, der dann ähnlich wie bei einem Smart TV alle laufenden Sendungen anzeigt. Besonders praktisch: Da bei Pluto TV keine Registrierung per Benutzeraccount nötig ist, kann das Angebot auf unbegrenzt vielen Geräten gleichzeitig genutzt werden.

Fazit: Für wen lohnt sich Pluto TV?

Pluto TV ist vor allem für Zuschauer interessant, die sich für Retro-Inhalte und Dokus sowie Content aus dem Hause ViacomCBS interessieren. Von Sponge Bob bis Star Trek ist so ziemlich alles dabei. Möchte man allerdings brandaktuelle Blockbuster oder die neueste HBO-Serie sehen, ist hier nicht viel zu holen. Zwar wird das Angebot ständig weiter ausgebaut, mit aktuellen Inhalten ist aber wohl auch in Zukunft nicht zu rechnen. Diese wird ViacomCBS weiterhin über ihren kostenpflichtigen Dienst „Paramount+“ oder die geplante Kooperation mit Sky verbreiten. Immerhin: Zumindest Sky-Kunden in Deutschland sollen Paramount+ nach bisherigen Plänen kostenlos zu ihrem bestehenden Abo erhalten.

Quellen

Themen