Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Neue Funktion

WhatsApp testet In-App-Support für besseren Kundenservice

WhatsApp auf dem Smartphone
WhatsApp gehört zu den beliebtesten Smartphone-MessengernFoto: Getty Image

WhatsApp ist nicht nur in Deutschland der beliebteste Messenger. Doch wie bei anderen Programmen auch, kommt es ab und zu zu Fehlern. Hatten WhatsApp-Nutzer bislang ein Problem, mussten sie dieses recht umständlich per E-Mail oder Brief melden. Doch das soll sich nun ändern.

In der WhatsApp Beta-Version für Android mit der Nummer 2.21.7.3 ist eine praktische Funktion enthalten, die die Nutzerfreundlichkeit des Messengers deutlich erhöht. Laut „WABetaInfo“ testet der Messenger derzeit den sogenannten In-App Support – eine verbesserte Möglichkeit, den Support bei Fehlern zu erreichen. Nutzen lässt sich die Funktion zwar bisher nur für Beta-Tester*innen, Interessierte können aber bereits sehen, wie sie aufgebaut ist.

Wie funktioniert der In-App Support?

Der In-App Support von WhatsApp ist im Grunde nichts anderes als eine vereinfachte Möglichkeit für Nutzer*innen, das Unternehmen zu kontaktieren. Wollten sie bislang Bugs, Fehler oder andere Probleme mit dem Messenger melden, mussten sie dafür die App verlassen und den Kontakt per Mail aufnehmen. Neben der Benachrichtigung per Brief oder Fax erlaubt WhatsApp nämlich bislang nur den Kontakt über die E-Mail-Adresse support@whatsapp.com. Eine Hotline oder die Möglichkeit, dem Unternehmen selbst eine WhatsApp-Nachricht zu senden, gibt es nicht – zumindest bisher.

Lesen Sie auch: 3 Tipps für Sprachnachrichten bei WhatsApp

Viele Nutzer*innen beschwerten sich in der Vergangenheit darüber, dass sie auf ihre E-Mail-Anfrage lediglich eine standardisierte Antwort erhalten haben. Außerdem fanden sie den Kontaktweg generell zu umständlich und vergleichsweise rückständig. Genau auf diese Beschwerden scheint das Unternehmen nun zu reagieren. WhatsApp-Nutzer*innen sollen den Support künftig direkt aus der App erreichen können. Über die normale Chat-Funktion ist es mit dem Ausrollen des Updates künftig möglich, das Problem direkt mit nützlichen Informationen wie etwa Angaben zum Smartphone zu schildern, die bei der Lösung des Problems helfen können. Im Chat sollen Nutzer*innen außerdem direkt mit WhatsApp-Mitarbeiter*innen in Verbindung treten können. Die Unterhaltung findet verschlüsselt statt und wird direkt nach Lösung des Problems gelöscht.

Twitter Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Twitter
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Wann erscheint die neue Support-Funktion von WhatsApp?

Lesen Sie auch: Eigene GIFs und Sticker bei WhatsApp erstellen

Nachdem die Entwicklung der Funktion bereits im Oktober angekündigt wurde, folgen nun endlich die Beta-Tests. Wenn Sie Beta-Tester*in sind, steht Ihnen der In-App-Support jetzt schon zur Verfügung. Alle anderen müssen sich bis zum offiziellen Rollout gedulden, der allerdings in den nächsten Wochen erfolgen sollte.

Themen