Messenger

Diesen Sprachnachrichten-Trick bei WhatsApp kennt fast niemand

WhatsApp
Mit dieser Funktion werden Sprachnachrichten zum Vergnügen
Foto: TECHBOOK

Es gibt zwei Arten von Menschen: Die einen lieben Sprachnachrichten und tippen kaum noch, die anderen können sie überhaupt nicht ausstehen. Letzteren kann mit einer größtenteils unbekannten WhatsApp-Funktion jetzt das Leben erleichtert werden – und auch Fans der Funktion kommen damit auf ihre Kosten.

Fragt man Menschen, warum sie lieber geschriebene Texte anstatt Sprachnachrichten empfangen, bekommt man oft eine Antwort: das Anhören ist vor allem unterwegs viel zu umständlich. Kopfhörer aus der Tasche kramen, in mühsamer Kleinarbeit entwirren und dann in die Ohren friemeln ist für viele einfach nur nervig. Die Nachrichten über den Lautsprecher abzuspielen ist in der Öffentlichkeit in der Regel erst recht keine Option – immerhin geht es oft um Themen, die nicht jeder mitbekommen soll. Genau für dieses Problem hat WhatsApp schon seit geraumer Zeit eine Lösung parat – viele kennen diese nur leider nicht.

So hören Sie Sprachnachrichten bequem ab

Sie können sich Ihr Smartphone einfach ans Ohr halten, um WhatsApp-Sprachnachrichten anzuhören. Diese werden dann einfach über den Hörer ausgegeben – wie bei einem normalen Telefongespräch. Starten Sie dazu einfach die Sprachnachricht, indem Sie den Abspiel-Button drücken und halten sich das Smartphone dann schnell ans Ohr. Diese Methode eignet sich allerdings nicht wirklich für sehr ruhige Orte wie Bibliotheken. Den: Die Sprachnachricht wird vom Drücken des Buttons bis zum Heranhalten an das Ohr über den Lautsprecher ausgegeben. Wer schnell ist, schafft das zwar im Bruchteil einer Sekunde, das Smartphone gibt aber meistens trotzdem einen kurzen Ton von sich.

So erkennen Sie, wer Sie bei WhatsApp blockiert

Jeder zweite nutzt heute Sprachnachrichten

Mehr als jeder zweite Nutzer von Messengern (55 Prozent) verschickt heutzutage Sprachnachrichten, wie aus einer Umfrage von Bitkom Research hervorgeht. Um in einem Chat eine Sprachnachricht abzusetzen, muss in aller Regel nur das Mikrofon-Symbol am Rand gedrückt und gehalten werden.


Foto: TECHBOOK

Achtung: Wer den Button loslässt, beendet nicht nur die Aufnahme – sondern sorgt auch dafür, dass die Sprachnachricht direkt verschickt wird.

Nach einem Update ist es aber inzwischen möglich, das Mikrofon sowohl bei Android als auch bei iOS „festzustellen“ – ein Trick, den ebenfalls nicht jeder kennt. Halten Sie dazu das Mikrofon-Symbol wie gewohnt zum Starten der Nachricht gedrückt und wischen es direkt nach oben. Es erscheint ein kleines Schloss-Symbol rechts oben:


Foto: TECHBOOK

Das bedeutet: Jetzt können Sie den Finger von der Mikrofon-Taste nehmen und wie geplant den Text einsprechen. Wenn Sie fertig sind, drücken Sie einfach auf Senden. Wollen Sie die Nachricht noch einmal neu einsprechen oder doch nicht verschicken, klicken Sie auf „Abbrechen“. Mit einem klick auf das Mülltonnen-Symbol ist die Nachricht dann gelöscht.

Themen