Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Nur für Android

Google Maps jetzt mit Splitscreen-Funktion für die Navigation

Google Maps
Google Maps und Street View im SplitscreenFoto: TECHBOOK

Für viele Smartphone-Nutzer gehört die Navigation mit Google Maps im täglichen Leben dazu. In einer neuen Version der App gibt es nun eine Neuerung, die das noch vereinfacht.

Üblicherweise funktioniert die Navigation über Maps bereits sehr gut, vor allem wenn man unterwegs ist. Wer sich Wege im Vorfeld ansehen und einprägen möchte, dürfte aber von der neuen Funktion profitieren, die Google nun für Android-Gerät ausrollt.

Splitscreen-Modus verbindet Google Maps und Street View

Mit der neuen Funktion können Nutzer in Google Maps den bekannten Pin für die Street-View-Ansicht setzen. Ist das Feature bereits aktiv, wechselt die App nun in einen Splitscreen. In der unteren Hälfte des Bildschirms ist dann weiterhin die Maps-Ansicht zu sehen, während sich oben Street View öffnet.

Google Maps Street View
Die neue Funktion im QuerformatFoto: TECHBOOK

Die Anordnung erfolgt im Querformat analog links und rechts. Der Vorteil der Funktion liegt auf der Hand. Ein Wechsel zwischen Street View und Maps ist nicht mehr nötig. Die Navigation durch Street View fällt sehr viel leichter.

Mit dem Update auf die Version 10.59.1 von Google Maps sollte das Feature bei vielen Android-Nutzern verfügbar sein. Garantiert ist das nicht, da es wohl schrittweise ausgeliefert wird.

Auch interessant: Google Maps auf dem Smartphone mit nur einem Finger bedienen

Datenverbrauch steigt an

Wer bislang Google Street View gar nicht nutzte und dies nun zusätzlich zu Google Maps tut, muss sich auf einen höheren Datenverbrauch einstellen. Street-View-Bilder sind im Vergleich zur herkömmlichen Maps-Übersicht einfach größer. Wer mit seinem monatlichen Datenvolumen also sparen muss, sollte sich im mobilen Netz darüber im Klaren sein.