Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Update

Corona-App wird bald häufiger anschlagen

Corona-App Update
Corona-App-Update bringt wieder mehr RisikobegegnungenFoto: Getty Images

Ein Update von Corona-Warn soll die Tracing-App auf die aktuelle Situation anpassen. Die Corona-App könnte damit wieder an Bedeutung gewinnen.

Mit dem letzten großen Update der Corona-App ging die Zahl der grünen Risikobegegnungen bei den meisten Nutzern auf null zurück. Damals wurde die Berechnungsgrundlage angepasst. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation passt man nun erneut an, wie die Bundesregierung bekannt gab.

Erfassungszeitraum wird verkürzt

Konkret wird der Zeitraum verkürzt, in dem man sich in der Nähe einer infizierten Person aufhalten muss, bis die App anschlägt. Dieser beträgt aktuell noch zehn Minuten und wird in Zukunft auf fünf Minuten verkürzt. Das könnte sich vor allem in Supermärkten und anderen öffentlichen Plätzen bemerkbar machen. Grund für das Update der Corona-App ist unter anderem das höhere Infektionsrisiko durch neue Coronavirus-Varianten.

Die wichtigsten Infos zur Corona-Pandemie finden Sie bei unseren Kollegen von FITBOOK

Wie wirkt sich das Update der Corona-App genau aus?

Wie de Bundesregierung mitteilte, wird die App in Zukunft häufiger ausschlagen. Demnach werden grün markierten Risikobegegnungen „moderat steigen“. Nutzer der Corona-App sollten nach dem kommenden Update also wieder häufiger in der App vorbeischauen. Zumindest nach unserem Empfinden verlor die Corona-App vor allem seit dem letzten Update nämlich im Alltag an Bedeutung. Durch das nahezu Wegfallen der grünen Risikobegegnungen, checkte man die Corona-Warn immer seltener.

Wie geht es Ihnen? Stimmen Sie ab!

Risikobegegnungen werden noch besser erkannt

Bei einer Neuerung bleibt es aber nicht. Zusätzlich kann die App übrigens Kontakte mit der gleichen Person nun besser herausfiltern. Die ermöglicht die ausgebaute Schnittstelle von Apple und Google.