Schluss mit Kabelsalat

Diese Smartphones werden kabellos aufgeladen

Einfach das Smartphone auf die Qi-Station legen und es wird geladen.
Einfach das Smartphone auf die Qi-Station legen und es wird geladen.
Foto: Ikea

Ein wenig nervig ist es schon, das Smartphone jeden Tag an das Ladegerät anschließen zu müssen. Diese vier Geräte müssen Sie zum Laden einfach nur auf eine Ladefläche legen. Und auch für Ihr iPhone gibt es eine Lösung.

Die Technik, die hinter dem kabellosen Laden von Smartphones steckt, wird schon länger verwendet: nämlich bei elektrischen Zahnbürsten und in abgewandelter Form auch in modernen Küchen bei der Induktionstechnik. Über ein elektromagnetisches Feld kann elektrische Energie von einem Sender an einen Empfänger übertragen werden.

Top-Artikel zum Thema
i in iPhone Bedeutung

Diese Smartphones unterstützten kabelloses Laden

Im Bereich der mobilen Geräte hat sich der Qi-Standard zum Laden per Induktion durchgesetzt. In bestimmten McDonald’s-Restaurants sind etwa spezielle Ladeflächen in Tischen installiert, auf die Sie Ihr Smartphone legen können. Und auch Ikea hat Möbel im Sortiment, die Qi-Ladeflächen besitzen.

Die Technik zum drahtlosen Aufladen wird längst nicht von allen Smartphones unterstützt. Bei diesen vier Smartphones aber werden Sie kein Kabel zum Laden mehr anschließen müssen.

Samsungs Galaxy-S-Reihe

Samsung verbaut die kabellose Aufladefunktion seit dem Galaxy S6 (Edge) bzw. dem Galaxy Note 5. Die Nachfolger haben diese Technik ebenfalls spendiert bekommen, sowohl das Galaxy S7 als auch das Galaxy S8. Für ältere Geräte wie das Samsung Galaxy S5 oder das Note 3 bietet Samsung im Online-Shop immerhin eine Hülle an (etwa 50 Euro), die diese Funktion nachrüstet.

Samsungs Galaxy S8 hat kabelloses Laden bereits an Bord.Foto: Samsung/dpa-tmn

Google Nexus und Pixel

Google verbaute die Funktion in seine Smartphones Nexus 5 und Nexus 6 ein, bei den Nachfolgern Nexus 5x und Nexus 6P fehlte sie. Beim google Pixel ist sie ebenfalls nicht an Bord.

LG G6 nur in den USA Qi-fähig

Kurios: LGs aktuelles Top-Modell G6 hat die Qi-Funktion nur in der US-amerikanischen Version. Hier in Europa fehlt sie.

Nokia Lumia

Nokias Lumia-Geräte waren die Vorreiter für kabelloses Laden, die Modelle Lumia 920, das 950 (XL) oder selbst einige Mittelklasse-Geräte wie das Luma 830 waren Qi-fähig. Inzwischen gibt es die Marke Nokia Lumia nicht mehr, neue Geräte wird es nicht mehr geben.

Motorola Mods

Die Motorola-Modelle Moto Z Play, Moto Z und Moto Z2 Play lassen sich mit sogenannten Moto Mods erweitern. Das sind Module, die hinten an das Smartphone angedockt werden, um es mit weiteren Funktionen zu versehen – etwa mit einem zusätzlichen Lautsprecher oder einen Mini-Beamer.

Es gibt allerdings auch ein Mod namens „Moto Style Shell + Wireless Charging„, mit dem die Qi-Funktion nachgerüstet werden kann.

Was ist mit dem iPhone?

Offiziell unterstützen Apples Smartphones das drahtlose Laden nicht. Allerdings gibt es zahlreiche Hüllen, die das Laden nach Qi-Standard auch mit dem iPhone möglich machen, auch Ikea bietet diese an.

Beim drahtlosen Laden zu beachten ist, dass es in den meisten Fällen deutlich länger dauert, als wenn das Smartphone normal mit dem Kabel geladen wird. Wenn das Smartphone über Nacht auf die Ladestation gelegt wird, ist das aus Sicht des Nutzers aber egal.