Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Auf Schritt und Tritt verfolgt

Versteckte iPhone-Karte zeigt an, wo Nutzer genau waren

Wichtige-Orte-Karte auf dem iPhone
Nicht nur Google, sondern auch Apple verfolgt mit seinem Kartendienst ganz genau, wann iPhone-Besitzer sich wo aufhalten.Foto: TECHBOOK

Schon gewusst? Das iPhone hat eine gut versteckte Karte, die zeigt, wo Sie bereits waren. TECHBOOK zeigt, wie Sie diese finden.

Egal, ob man GPS an hat, oder auch nur im Mobilfunknetz ist und sich in Wifi-Netzwerke anmeldet – das iPhone weiß dank Standortdaten immer, wo sich der Nutzer gerade aufhält. Doch damit nicht genug. Es führt sogar Liste darüber, wann Sie einen Ort besucht und verlassen haben.

TECHBOOK-Redakteur Adrian Mühlroth hat es selbst ausprobiert. Das Ergebnis: Mehr als 101 besuchte Orte hat sich das iPhone in den vergangenen drei Monaten gemerkt. In einigen Fällen sogar das genaue Lokal oder Geschäft! Mit der TECHBOOK-Anleitung finden Sie heraus, was Ihr iPhone gesammelt hat.

Wichtige-Orte-Karte auf dem iPhone finden: Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Öffnen Sie auf Ihrem iPhone die Einstellungen und scrollen zum Punkt Datenschutz.

iPhone versteckte Karte
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

2. Im Datenschutz-Menü tippen Sie auf den Punkt Ortungsdienste.

iPhone versteckte Karte
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

3. Scrollen Sie zum Seitenende und tippen Sie dort auf den Punkt Systemdienste.

iPhone versteckte Karte
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

4. Hier finden Sie die Option Wichtige Orte. Wählen Sie diese aus.

iPhone versteckte Karte
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

5. In der Übersicht sind alle Orte vermerkt, die Sie in der Vergangenheit besucht haben – sofern sie vom Telefon erfasst wurden. Tippen Sie auf eine Stadt oder einen Ort, landen Sie in einer Kartenansicht. Hier stellt das iPhone ganz genau dar, wann Sie wo innerhalb des Orts unterwegs waren.

iPhone versteckte Karte
Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

Auch interessant: 5 Tipps, mit denen Sie Speicherplatz auf Ihrem iPhone frei räumen

Wie sinnvoll ist die versteckte Karte?

Laut der Apple-Support-Seite werden die Wichtige-Orte-Daten dafür genutzt, um ortungsbasierte Dienste zu personalisieren. So dienen sie etwa zur vorausschauenden Planung einer Verkehrsroute in Apple Maps und zur besseren Gestaltung von Erinnerungen in der Fotos-App. Doch aus Sicht des Datenschutzes ist die Verfolgung von wichtigen Orten nicht unbedenklich. Praktisch jeder kann aus dem Verlauf und der Karte problemlos ein Bewegungsmuster erkennen und erfährt dadurch, wo Sie wohnen und arbeiten. Die Wichtige-Orte-Daten sind deswegen auch zusätzlich zur iPhone-Sperre nochmals mit Face ID oder Touch ID geschützt. Genügt Ihnen das nicht, können Sie die Option Wichtige Orte aber auch ganz deaktivieren und so auf der sicheren Seite sein.