Streaming

Update auf iOS 12.3 bringt neue TV-App aufs iPhone

Das iPhone X soll laut Insidern nur einer geringen Stückzahl zum Launch am 3. November verfügbar sein. Viele Apple-Jünger werden wohl leer ausgehen.
Je größer das Display beim iPhone, umso mehr macht es Spaß, auch Filme und Serien aus dem Internet zu streamen
Foto: Getty Images

Apple hat neue Software-Updates für seine wichtigsten Geräte veröffentlicht. Neben unsichtbaren Verbesserungen im Hintergrund kommt vor allem eine neue TV-App auf die iOS-Geräte. Diese bereitet schon mal auf Apples bevorstehendes Streaming-Angebot vor – sie hat aber schon jetzt einen großen Vorteil.

Apple hat seine neuesten Software-Updates freigegeben. Die aktuellen Versionen lauten iOS 12.3 (iPhone, iPad), macOS 10.14.5 (MacBook, iMac, Mac Pro, Mac Mini) , watchOS 5.2.1 (Apple Watch) und tvOS 12.3 (Apple TV).

Das alte Apple TV App Logo

So sah das alte Apple-TV-App-Logo aus
Foto: TECHBOOK

Die meisten Optimierungen laufen wie so oft im Hintergrund ab. Es gibt aber zwei wichtige Neuerungen beim iPhone- und iPad-Betriebssystem iOS 12.3. So ist es nun möglich über AirPlay 2 seine Inhalte wie Videos, Fotos und Musik auf kompatiblen Fernsehern zu teilen. Dafür brauchte man bislang eine zusätzliche Box, den Apple TV, der mit dem Fernseher verbunden war. Nur so konnten iPhone-, iPad- und MacBook-Besitzer ihre Inhalte unkompliziert und kabellos auf dem Fernseher anzeigen.

Auch interessant: 4 Dinge, die Sie jetzt über Apples AirPlay 2 wissen müssen

Nun bauen einige TV-Hersteller wie Samsung, LG und Sony ab 2019 in ihren neuesten Modellen AirPlay-2-Unterstützung ein. Wer ein entsprechendes Gerät kauft, der kann sich die externe Apple-TV-Box quasi sparen.

ANZEIGE

Apple TV


✔️1080p HD für hohe Videoqualität
✔️Mit Dolby Digital Plus 71 Surround‑Sound
✔️Suchen per Stimme mit der Siri Remote Fernbedienung

Neue TV-App – Apples Streaming-Zukunft

Besonders interessant ist die Aktualisierung der Apple-TV-App auf iPhones und iPads. Sie sieht nicht nur besser und übersichtlicher aus als vorher, sondern hat einen großen Vorteil: sie bündelt jetzt viele wichtige Streaming-Dienste in einer App. So kann man in der Suchmaske einen Film, eine Serie oder sonstige Sendung eingeben und sofern diese im Portfolio der unterstützten Apps sind, werden sie angezeigt.

Neues Apple TV App Logo

So sieht das neue Apple-TV-App-Logo aus. Dahinter verstecken sich viele Verbesserungen bei den Streaming-Funktionen
Foto: TECHBOOK

Wer zum Beispiel die Serie Modern Family eingibt, kann diese entweder auf Netflix (Staffeln 1-7) auf TVNOW Premium (Staffeln 5-6) schauen oder einzelne Staffeln (1-10) direkt bei Apple kaufen.

Das ist praktisch für Nutzer, die mehrere Abos haben wie Netflix, Amazon Prime oder Sky Ticket. Lästiges

Durchsuchen der einzelnen Anbieter ist somit passé. Obwohl Netflix anders als Amazon Prime nicht in die Apple-TV-App integriert ist, so wird man vom Suchergebnis trotzdem zu Netflix weitergeleitet.

Praktisch ist auch die Integration von ZDF-Inhalten. So hat man Zugriff auf die Mediathek mit aktuellen Nachrichten, Serien, Filmen und Dokumentationen.

Apple TV App auf dem iPhone

Apple hat Großes vor mit der neuen TV-App: Sie soll auf alle Streaming-Dienste zugreifen und sie auf verschiedenen Bildschirmen wiedergeben
Foto: TECHBOOK

Smarter Schachzug von Apple

Die neue App gilt als Vorbereitung für Apples eigenen Streaming-Dienst namens Apple TV+, auf dem ab Herbst 2019 exklusiv von Apple produzierte Inhalte verfügbar sein werden.

Es ist ein cleverer Schachzug von Apple, die TV-App jetzt als zentrale Anlaufstelle für alle Streaming-Dienste zu etablieren. Später kann Apple dort die eigenen Inhalte prominent platzieren. Das ist wesentlich nutzerfreundlicher, als eine eigene Streaming-App zu betreiben und damit dem User eine weitere App aufzuzwingen.

Auch interessant: Apple will Video-Streamingangebot und mehr Abo-Dienste

Zeitgleich hat Apple in Deutschland einen ersten TV-Kanal zum Abonnieren im Angebot. Dieser heißt „Starzplay“, bietet ausgesuchte Serien und Filme und kostet 4,99 Euro pro Monat. Ihn gibt es übrigens auch bei Amazon Prime zum gleichen Preis. Interessanter ist hingegen die Rubrik „Kinder“, welche in der oberen Leiste neben Filme und TV-Sendungen angezeigt wird. Hier sind kuratierte Inhalte speziell für Kinder enthalten – was viele Eltern freuen dürfte.

ANZEIGE

Weißes 4K HDMI Kabel


✔️Mit einer Geschwindigkeit von bis zu 18 Gigabit pro Sekunde
✔️Volle Kompatibilität
✔️Hochwertige Materialien

Der Apple-TV-App steht eine große Zukunft bevor. Während sie momentan auf dem iPhone, iPad, Apple TV 4K und Apple TV HD läuft, kommt sie im Herbst auch auf dem Mac. Ausgesuchte Fernseher, Streaming Boxen und Streaming Sticks sollen die App ebenfalls noch in diesem Jahr bekommen. Als ersten TV-Hersteller nennt Apple hier Samsung.