Viele kennen ihn nicht

So aktivieren Sie den versteckten Nachtmodus bei WhatsApp

WhatsApp-Logo
WhatsApp hat mittlerweile über 1,5 Milliarden Nutzer weltweit
Foto: LIONEL BONAVENTURE / Getty Images

Diese Funktion kennt fast niemand: iPhone-Nutzer haben ein Feature, das die Foto- und Videoqualität bei schlechtem Licht verbessert. TECHBOOK zeigt, wo Sie diese finden.

Mit WhatsApp können Nutzer nicht nur Fotos und Videos verschicken, sondern auch direkt in der App aufnehmen. Doch gerade in dunkler Umgebung sieht man häufig quasi nichts. Es gibt allerdings einen sogenannten Nachtmodus, der das Bild um ein vielfaches überbeleuchtet. Schöner wird es dadurch zwar nicht, aber man kann immerhin etwas erkennen.

So finden Sie den WhatsApp-Nachtmodus

Der Nachtmodus befindet sich direkt in der Kamera-Funktion oben rechts in Form eines Sichelmondes neben dem Blitz-Symbol.


Foto: TECHBOOK

Sie können Ihn nicht entdecken? Das liegt daran, dass das Symbol erst dann auftaucht, wenn das Bild zu dunkel ist. Um es bei Tageslicht auszuprobieren, halten Sie die Smartphone-Kamera einfach mal an eine dunkle Oberfläche – schon sollte der Halbmond auftauchen.

Klicken Sie drauf, ist der Nachtmodus aktiviert, das Symbol färbt sich gelb. Deaktivieren Sie ihn, ist er wieder weiß.

ANZEIGE

Lazy Handy Halter


✔️Verstärkte Basis mit Gummigriff für Oberflächenschutz
✔️Hochwertiges Material
✔️Hohe Kompatibilität

Fotos am besten nicht mit WhatsApp machen

Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, Fotos erst gar nicht in WhatsApp aufzunehmen. Warum das so ist, lesen Sie in diesem Artikel:

Darum sollten Sie Fotos nicht mit WhatsApp aufnehmen

Mittlerweile verfügen auch Smartphones in der Foto-App über den Nachtmodus. Achten Sie zum Beispiel beim iPhone auch einfach auf den Sichelmond.