Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Smartwatch

Samsung Galaxy Watch 5 mit neuen Fitness-Funktionen und besserem Akku 

Samsung Galaxy Watch 5
Galaxy Watch 5 – Samsungs aktuelle SmartwatchFoto: Samsung

Zusammen mit seinen neuen Falt-Smartphones hat Samsung auch zwei neue Smartwatches präsentiert. Die Galaxy Watch 5 ist der direkte Nachfolger der Watch 4. Gleichzeitig gibt es erstmals aber auch ein Pro-Modell mit noch höherer Leistung und robusterem Gehäuse.

Neben der normalen Galaxy Watch gab es die bisherigen Modelle auch als Classic-Version. Bei der Galaxy Watch 5 geht Samsung aber einen anderen Weg und hat zusätzlich ein Pro-Modell vorgestellt. Doch worin unterscheiden sich die beiden Versionen und was ist eigentlich neu bei der Galaxy Watch 5?

Samsung Galaxy Watch 5 bietet umfangreiche Gesundheits- und Fitness-Funktionen

Die Galaxy Watch 5 hat sich im Vergleich zum Vorgänger optisch kaum verändert. Allerdings bietet Samsung die Smartwatch nun in neuen Farben an. Die kleine 40-Millimeter-Version gibt es in Grafit, Pink, Gold und Silber, die größere 44-Millimeter-Version kommt in Grafit, Saphir und Silber. Mit an Bord ist bei beiden Ausführen der erstmals in der Galaxy Watch 4 eingeführte BioActive-Sensor, der die Messung der optischen Herzfrequenz, des elektrischen Herzsignals und der bioelektrischen Impedanzanalyse über einen Sensor ermöglicht. Allerdings hat Samsung bei der Galaxy Watch 5 die Kontaktfläche auf der Haut vergrößert. Träger sollen dadurch ihre Herzfrequenz, den Blutsauerstoffgehalt und sogar ihren Stresslevel noch genauer als bisher messen können.

Die neue Galaxy Watch 5 in 40 mm und Silber
Die neue Galaxy Watch 5 in 40 mm und SilberFoto: Samsung

Darüber hinaus liefert die neue Smartwatch aber auch eine Momentaufnahme des Allgemeinzustands. Auf Basis dieser Daten gibt die Uhr über die angebundene App Vorschläge für effektive Trainingseinheiten, erinnert den Träger nach dem Training aber auch ans Trinken und zeigt die Flüssigkeitszufuhr auf Basis des körpereigenen Flüssigkeitsverlusts an.

Auch während der Nacht kann die Smartwatch getragen werden und liefert dann Analysen zum eigenen Schlafverhalten. Dazu gehören die Anzeige der unterschiedlichen Schlafphasen, die Messung des Schnarchverhaltens sowie der Sauerstoffgehalt im Blut während der Nacht. Ein Kritikpunkt an der Galaxy Watch ist deren Laufzeit. Hier hat der Hersteller nachgebessert und im aktuellen Modell einen 13 Prozent größeren Akku verbaut. Laut Samsung erlaubt die Galaxy Watch 5 somit acht Stunden Schlafüberwachung mit nur acht Minuten Ladezeit.

Lesen Sie auch: Wie messen Smartwatches Bewegungen und Körperfunktionen?

Pro-Modell mit noch besserer Laufzeit und robusterem Gehäuse

Besondere Aufmerksamkeit verdient allerdings das Pro-Modell der Samsung Galaxy Watch 5. Dieses wurde speziell für aktive Menschen entwickelt, die häufig draußen unterwegs sind. Die Uhr ist durch ein noch stärkeres Saphirglas vor Kratzern sowie Brüchen geschützt und verfügt über ein neues D-Buckle-Sportarmband, das laut Hersteller robuste Haltbarkeit mit guter Passform kombiniert.

Samsung hat in der Galaxy Watch 5 Pro laut eigener Aussage den stärksten Akku einer Galaxy Watch verbaut. Er ist 60 Prozent leistungsfähiger als die Batterie in der Galaxy Watch 4. Gleichzeitig unterstützt die Uhr erstmals aber auch GPS-Features, die sich insbesondere an Outdoor-Sportler richten. Dazu gehören beispielsweise die Funktion „Route Workout“, mit der Nutzer Wanderrouten aufzeichnen und über die Health-App mit Freunden teilen können. Auch ist es möglich, Wander- und Fahrradrouten herunterzuladen.

Lesen Sie auch: Smartwatch, Fitnesstracker, Laufuhr – für wen sich was eignet

Preise und Verfügbarkeit

Sowohl die Basisversion als auch das Pro-Modell der Samsung Galaxy Watch 5 sind ab dem 26. August im Handel erhältlich. Bestellungen sind jedoch schon ab heute möglich. Je nach Größe und Ausstattung fallen die Preise unterschiedlich aus. Die Galaxy Watch 5 40 mm kostet als Bluetooth-Version 299 Euro und mit LTE 349 Euro. Für das größere 44-Millimeter-Modell verlangt Samsung 329 Euro bzw. 379 Euro.

Das Pro-Modell gibt es ab 469 Euro sowie in den Farben Black Titanium und Gray Titanium. Dafür bekommen Käufer die Uhr im 45-Millimeter-Format und mit Bluetooth. Wer zusätzlich LTE möchte, zahlt 519 Euro.

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für