Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ab Samstag

Apple AirPods bei Aldi – was taugt das Angebot?

Apple AirPods bei Aldi Nord im Angebot
Aldi hat erstmals echte Apple AirPods im AngebotFoto: Getty Images

Ab Samstag, 11. Dezember, gibt es originale Apple AirPods bei Aldi Nord für 111 Euro. TECHBOOK checkt, ob sich das Angebot lohnt.

Bislang gab es bei Aldi nur AirPods-Klone, die mal in der Optik des Standard-Modells und mal der Pro-Variante kamen. Doch nun verkauft der Discounter tatsächliche Apple-Originale. Das Angebot gilt sowohl für den Online-Shop als auch Aldi-Nord-Filialen.

Apple AirPods bei Aldi für 111 Euro

Aldi Nord bietet die AirPods der 2. Generation zum Verkauf an, die seit 2019 auf dem Markt sind. Mittlerweile ist mit den AirPods der 3. Generation schon ein Nachfolger auf dem Markt, der noch mehr Funktionen, besseren Sound und ein neues Design hat. Dennoch sind die AirPods 2 weiterhin eine gute Alternative, da sie günstiger und trotzdem tief in das Apple-Ökosystem integriert sind. Der einfache Einrichtungsprozess und das nahtlose Wechseln zwischen Apple-Geräten sind hier zum Beispiel zu nennen. Öffnet man das Case in der Nähe des iPhones oder iPads, beginnt der Verbindungsprozess automatisch – ohne App und ohne Bluetooth-Einstellungen.

Bedienung und Features

Die AirPods sind nicht nur untereinander verbunden, sondern stellen jeweils eine separate Verbindung mit dem iPhone her. Deswegen sind sie unabhängig voneinander nutzbar. Während man mit dem einen Pod Musik hört, kann man den anderen im Case laden. Außerdem haben die AirPods Sensoren zur Trageerkennung. Nimmt man einen der beiden Kopfhörer aus dem Ohr, pausiert die Wiedergabe dadurch automatisch. Die Steuerung der Wiedergabe erfolgt ansonsten über die Touch-Oberfächen auf beiden AirPods. In den Bluetooth-Einstellungen ist die Steuerung anpassbar, sodass sich alternativ das Überspringen von Liedern oder die Annahme von Anrufen festlegen lassen. Die AirPods unterstützen dank Apple-H1-Chip zudem „Hey Siri“. Mit der Sprachsteuerung kann man nach bestimmen Songtiteln suchen oder generelle Befehle ausführen. Der Apple H1 sorgt außerdem in Verbindung mit Bluetooth 5.0 für eine sehr stabile Verbindung.

Sound und Akku

Apple hat die AirPods in erster Linie auf eine einfache und bequeme Nutzung ausgerichtet. Samt Case passen die Kopfhörer in praktisch jede Tasche und sind immer schnell mit dem Wiedergabegerät verbunden. Dafür hat das Unternehmen Abstriche bei der Soundqualität gemacht. Verglichen mit anderen Geräten in dieser Preisklasse schneiden die AirPods nicht gut ab.

Laut eigenen Angaben halten die AirPods mit einer Ladung bis zu 3 Stunden für Musikwiedergabe durch – bei halber Lautstärke. Im Ladecase stecken weitere 19 Stunden Akkulaufzeit. Nach nur 15 Minuten im Case sollen die AirPods auf bis zu 3 Stunden aufladen können. Apropos Ladecase: Aldi Nord bietet die AirPods nur mit kabelgebundenem Case an. Das Aufladen ist also nur per Lightning-Kabel möglich. Immerhin ist dieses im Lieferumfang enthalten.

Auch interessant: AirPods 3 sehen aus wie AirPods Pro – aber eine Sache ist anders!

Lohnen sich die AirPods von Aldi?

Vorweg: von dem Streichpreis in Höhe von 179,99 Euro im Prospekt und online sollte man sich nicht blenden lassen. Selbst bei Apple kosten die AirPods der 2. Generation nur noch 149 Euro. Schließlich gibt es die neue, 3. Generation bereits ab 199 Euro bei Apple und 185 Euro in anderen Shops. 111 Euro für Vorgänger-AirPods ohne kabellose Ladefunktion gehen aber in Ordnung. Zwar gab es die Kopfhörer in Online-Shops in der Vergangenheit bereits für unter 100 Euro. Doch im Laden sieht man sie zu diesem Preis selten. Derzeit liegt das niedrigste Vergleichsangebot bei knapp 128 Euro. Wer die AirPods also bei Aldi Nord in der Filiale sieht, kann guten Gewissens zuschlagen.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für