Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schneller tippen

Kennen Sie die versteckten Zeichen auf Smartphone-Tastaturen?

Versteckte Zeichen auf der Smartphone-Tastatur
Smartphone-Tastaturen müssen aus Platzgründen viele Tasten doppelt oder mehrfach belegen. Nicht immer ist ersichtlich, was sie wo verbirgt.Foto: Getty Images

Das Tippen auf der überladenen Smartphone-Tastatur ist Ihnen zu fummelig? Schnellzugriffe können Ihnen viel Zeit und Nerven sparen.

Auf der Smartphone-Tastatur ist das Tippen oft eine ziemliche Fummelarbeit – zumal einfach nicht genug Platz ist für die vielen Sonderzeichen wie &, % oder @ ist. Oft werden etwa die Symbole in speziellen Fenstern angezeigt, beim Schreiben einer Mailadresse muss der Nutzer dann für ein @-Zeichen zwischen Buchstaben- und Symbolfenstern wechseln, was nicht nur nervig ist, sondern auch Zeit kostet. Zum Glück gibt es versteckte Schnellzugriffe, mit denen das lästige Umschalten der Vergangenheit angehört. TECHBOOK zeigt, wo sie sind.

Die versteckten Zeichen bei iPhones

Auch Apple versteckt in seiner Tastatur geheime Zeichen, das Prinzip funktioniert wie bei Android auch: Wer bestimmte Tasten für etwa eine Sekunde lang gedrückt hält, bekommt zusätzliche Zeichen angezeigt. Beim iPhone liegt etwa auf dem Punkt (.) ein Auslassungszeichen (), auf der -Taste liegen , , ¥, £, und $. Auf dem &-Zeichen liegt ein §, auf der 0 ein °-Zeichen und auf dem -Zeichen liegen ,, «, und ».

Auch bei Apple finden sich auf der iPhone-Tastatur geheime Shortcuts | Foto: TECHBOOKFoto: TECHBOOK

Die versteckten Zeichen in Google Gboard

Die Google-Tastatur Gboard ist auf vielen Smartphones, darunter die eigenen Pixel-Modelle und Geräte von OnePlus und Oppo, standardmäßig vorinstalliert. Aber auch Besitzer anderer Smartphones können die Tastatur nachträglich installieren – sogar auf dem iPhone. Der Vorteil ist etwa, dass Gboard mehrere Sprachen gleichzeitig unterstützt und wechseln damit überflüssig macht. Außerdem sind Dinge wie Emojis, GIFs und verschiede Themes direkt in die Tastatur integriert.

Zeichen auf der Smartphone-Tastatur Gboard
Die Google-Tastatur GboardFoto: TECHBOOK

Durch langes Drücken auf das (.)-Zeichen neben dem Leerzeichen erscheint direkt eine Reihe von Symbolen: &, %, +, #, ! und @. Außerdem lassen sich durch Gedrückthalten der Zahlen über den Buchstaben Brüche wie ¾, ½ oder ¼ eingeben. In der Symbolübersicht, die sich hinter der Taste ?123 verbirgt, gibt es noch mehr Tricks. Gedrückthalten von gibt Zugriff auf ¥£, und $. Auf liegen etwa _ und , während sich unter ( und ) jeweils noch <, {, [ und >, }, ] verstecken. Auch *, , sowie ! und ? sind mehrfach belegt – am besten einfach ausprobieren.

Die versteckten Zeichen bei Samsung-Geräten

Wer ein Samsung-Handy hat, findet die Schnellzugriffe etwa auf der Taste mit dem Punkt (.). Halten Sie das Zeichen einfach eine Sekunde lang gedrückt, dann öffnet sich ein kleines Fenster mit den Zeichen für &, ˆ,/, $, #, @, , !, ?, und ,. So entfällt beim Schreiben das Umschalten auf das Symbolfenster – das spart Zeit.

Zeichen auf der Smartphone-Tastatur von Samsung
Die Smartphone-Tastatur von SamsungFoto: TECHBOOK

Hinter einigen Tasten auf der Tastatur verbergen sich zudem noch weitere Sonderbuchstaben. Durch Halten von a erscheinen etwa á, à, å, â und ă, auf s erscheinen ß, ș und §, auf e kommen é, è, ê und , etc.

Die versteckten Zeichen bei Huawei- und Honor-Geräten

Sowohl Huawei und dessen ehemalige Tochterfirma Honor benutzen die Switftkey-Tastatur auf ihren Smartphones. Swiftkey, das von Microsoft entwickelt wird, lässt sich wie Gboard auch auf anderen Android-Smartphones und auf dem iPhone installieren.

Zeichen auf der Smartphone-Tastatur Swiftkey
Die Smartphone-Tastatur Swiftkey von MicrosoftFoto: TECHBOOK

Swiftkey ist angenehm direkt mit den Zeichen, die sich auf der Tastatur verstecken. So ist hinter jedem Buchstaben ein kleines Symbol zu erkennen, das man durch Gedrückthalten aufrufen kann. Durch Halten des (.) erscheinen zudem Schnellzugriff auf !, (,) und ?.

In der Symbolübersicht, die sich hinter der Taste 123 verbirgt, gibt es einige Tricks. Gedrückthalten von gibt Zugriff auf ¥£, und $. Auf liegen etwa _ und , während sich unter ( und ) jeweils noch <, {, [ und >, }, ] verstecken. Auch *, , sowie ! und ? sind mehrfach belegt – am besten einfach ausprobieren. Durch Gedrückthalten der Zahlen in der Symbolübersicht lassen sich Brüche wie ¾, ½ oder ¼ eingeben.

Themen

Deine Datensicherheit bei der Nutzung der Teilen-Funktion
Um diesen Artikel oder andere Inhalte über Soziale-Netzwerke zu teilen, brauchen wir deine Zustimmung für