Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Schnelleres WLAN

AVM bringt verbesserte Fritzbox 7590 mit Wifi 6 auf den Markt

Fritzbox 7590 AX mit Wifi 6
Die neue Fritzbox 7590 AX unterstützt Wifi 6Foto: AVM

Die Fritzbox 7590 war lange Zeit das Top-Modell unter den (V)DSL-Routern von AVM. Nun bekommt das Gerät allerdings ein Upgrade. Die neue Fritzbox 7590 AX unterstützt Wifi 6 und erlaubt damit deutlich schnellere WLAN-Verbindungen.

Optisch unterscheiden sich die Fritzbox 7590 und die Fritzbox 7590 AX nicht. Beide Router haben die flache Bauform und das bekannte Gehäuse aus weiß-grauem und rotem Kunststoff. Im Inneren des neuen Modells hat AVM allerdings nachgebessert. Die Fritzbox 7590 AX erlaubt über Wifi 6 kabellose Datenübertragungsraten von bis zu 2400 Mbit/s bei 5 GHz und 1200 Mbit/s bei 2,4 GHz. Das ursprüngliche Modell schaffte hier hingegen „nur“ 1733 und 800 Mbit/s.

Die Vorteile von Wifi 6 bei der Fritzbox 7590 AX

Wifi 6, oder Wifi 802.11ax, ist die neueste WLAN-Generation. Sie wird von immer mehr Routern und Endgeräten wie Smartphones unterstützt. Auch von der Fritzbox 7530 brachte AVM im Nachhinein ein Modell mit Wifi 6 auf den Markt. Nun verfährt der Hersteller mit der Fritzbox 7590 ähnlich. Dank Wifi 6 erhöht sich bei der Fritzbox 7590 AX nicht nur der Datendurchsatz bei WLAN-Verbindungen um ein Vielfaches, der Router kann die Funkkanäle auch besser ausnutzen. Zudem sorgt Wifi 6 für eine bessere Netzwerkstabilität und ist abwärtskompatibel mit früheren WLAN-Standards.

Finden sich in der ursprünglichen Fritzbox 7590 noch vier Dualband-Antennen, sind es in der Fritzbox 7590 AX nun insgesamt acht. In Verbindung mit WLAN Mesh eignet sich die neue Fritzbox 7590 AX daher ideal als Heimzentrale, für parallel laufende 4K-Streams und dank geringerer Latenzzeiten als Grundlage fürs Online-Gaming.

Lesen Sie auch: AVM kündigt ersten WLAN-Repeater mit Wifi 6 an

Abseits dieser Neuerungen ist der neue Router von AVM seinem Vorgänger sehr ähnlich. Beide unterstützen VDSL Supervectoring und erlauben so maximale Internetgeschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s. Zudem verfügen sie über identische Anschlüsse wie vier Gigabit-LAN-Ports, einen Gigabit-WAN-Port, zwei USB-3.0-Anschlüsse, sowie eine integrierte Telefonanlage für DECT-, IP-, ISDN- und analoge Telefone. Die Fritzbox 7590 AX kommt mit dem aktuellen Fritz!OS und bietet zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten für Nutzer*innen. Sie können unter anderem ein Gast-WLAN und eine Kindersicherung einrichten sowie ihr Heimnetz über Apps wie myFritz! verwalten.

Preis und Verfügbarkeit

Wie AVM mitteilt, ist die Fritzbox 7590 ab Ende Mai im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 269 Euro. Sie ist somit identisch zu der, die AVM für das ursprüngliche Modell zum Marktstart in 2017 festgelegt hat. Die Herstellergarantie für die Box beträgt insgesamt fünf Jahre.

Themen