Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Ab sofort beim Discounter

82-Zoll-Riesenfernseher von Medion im Check

Medion-Fernseher bei Aldi im Angebot
Kinos sind zu? Kein Problem, bei Aldi gibt es ab nächster Woche den Heim-Kino-Fernseher der Superlative.Foto: Getty Images

Ab sofort verkauft Discounter Aldi einen Fernseher mit gigantischen 82 Zoll Diagonale. Auch einen 65-Zoll-Fernseher gibt es. Was die Geräte taugen, verrät TECHBOOK.

Seit dem 25. Februar gibt es in den Online-Shops von Aldi Süd und Aldi Nord wieder Fernseher im Angebot. TECHBOOK hat sich das Riesenmodell bei Aldi Süd und die kleinere Alternative bei Aldi Nord genau angeschaut.

Medion X17882 (82 Zoll) für 1099 Euro

Aldi liefert hat ab sofort ein echtes Fernseher-Monstrum im Angebot. Mit 82 Zoll Bildschirmdiagonale konkurriert der Fernseher schon fast mit einem Beamer. Bei einer Kantenlänge von bald zwei Metern (1832 mm) sollte außerdem genug Platz zum Aufstellen vorhanden sein.

Aldi-Fernseher Medion X17882
Medion X17882Foto: Aldi Süd

Technische Daten

Der enormen Diagonale angemessen hat der Fernseher ein 4K-UHD-Panel (3840 x 2160 Pixel Auflösung). Das Panel unterstützt High Dynamic Range (HDR10) für farbgetreue Bildwiedergabe und tiefe Schwarztöne. Es handelt sich um ein LC-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung. Der X17882 hat integriertes WLAN und kommt so auch kabellos ins Internet. Ein Browser sowie Apps für Streaming-Dienste und Mediatheken sind vorinstalliert. Darunter zu finden ist etwa die Netflix-App. Auch ein News-Portal und Spiele sind ab Werk vorhanden. Außerdem kann man dank Internetanbindung auf HbbTV zugreifen. Dort gibt es weiterführende Informationen über Sendungen oder verpasste Sendungen auf Knopfdruck. Per WLAN ist darüber hinaus die Wireless-Display-Funktion möglich. Damit kann man Inhalte mit der kostenlosen App von Medion direkt von Smartphone auf TV streamen.

Lesen Sie weiter: TV-Kürzel, auf die Sie beim Kauf achten sollten

Mit einer maximalen Helligkeit von 350 Nits (Candela pro Quadratmeter) ist der X17882 auch für hellere Innenräume noch geeignet. Das statische Kontrastverhältnis liegt laut Angebotsdetails bei 5000:1. Daraus ergibt sich ein schwaches dynamisches Verhältnis von 10.000:1. Für die Audiowiedergabe stehen zwei 8-Watt-Lautsprecher zur Verfügung.

Konnektivität und Anschlüsse

Der X17882 verfügt über drei USB-Ports zur Wiedergabe von Medien sowie zur Aufnahme von Sendungen direkt auf USB-Geräte. Daneben gibt es drei HDMI-Ports mit HDCP-2.2-Unterstützung für verschlüsselte Inhalte, sowie einen Netzwerkanschluss (LAN), einen VGA-Port, Cinch-Anschluss, eine Kopfhörerklinke und einen optischen Audioausgang (SPDIF). Ein Triple-Tuner zum Empfangen von DVB-C (Kabel), DVB-T2 (Antenne) und DVB-S2 (Satellit) sowie ein Steckplatz für ein CI+-Modul sind auch mit an Bord. Im Lieferumfang sind ein Standfuß und eine Fernbedienung inklusive Batterien enthalten.

TECHBOOK meint:

Für einen 82-Zoll-Fernseher ist der X17882 bei Aldi ziemlich günstig. Es fehlen zwar Features wie Dolby Vision oder wenigstens HDR10+ und auch der „smarte“ Umfang ist begrenzt. Aber ein Smart TV mit vollem Funktionsumfang ist auch locker mehr als 300 Euro teurer. Das Angebot gibt es exklusiv bei Aldi Süd – und auch nur online. Auch auf Medion-Seite selbst gibt es kein vergleichbares Modell, dort ist bei 75 Zoll Schluss.

Medion Life X16596 (65 Zoll) für 579 Euro

Bei Aldi Nord kann man den 82-Zoll-TV leider nicht kaufen. Als Alternative hat der Discounter nur den altbekannten Medion Life X16596 online exklusiv im Angebot. Das Gerät stand bereits mehrmals zum Verkauf – allerdings zu einem anderen Preis.

Medion Fernseher
Medion Life X16596Foto: Aldi Nord

Technische Daten

Der Medion Life X16569 hat ein LCD-Panel mit 65 Zoll Bildschirmdiagonale. Das Panel hat 4K-UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) und unterstützt High Dynamic Range (HDR10) und Dolby Vision – beides soll für farbgetreue Bildwiedergabe und tiefe Schwarztöne sorgen. Der Bildschirm erreicht eine maximale Helligkeit von 350 Nits (Candela pro Quadratmeter). Es hat ein eher schlechtes statisches Kontrastverhältnis von nur 1200:1 (28.000:1 dynamisch). Dabei könnte es sich um einen Zahlenfehler handeln, zumal die Angabe in den Produktdetails falsch eingetragen ist. Immerhin unterstützt das Panel laut der Produktseite Micro Dimming. Die Technologie passt die Hintergrundbeleuchtung unterschiedlicher Bildausschnitte individuell an, um etwa schwarze Stellen mehr abzudunkeln.

Ein Triple-Tuner ermöglicht den Empfang von Sendungen über DVB-C (Kabel), DVB-T2 (Antenne) und DVB-S2 (Satellit), ein Steckplatz für CI+-Module oder SmartCard ist vorhanden. Darüber hinaus kann der Smart-TV auch per WLAN auf das Internet zugreifen, Apps für Netflix und Amazon Prime Video sowie ein Browser sind vorinstalliert. Das Gerät unterstützt auch HbbTV für weitere Informationen über aktuelle Sendungen und Wiederholungen von verpassten Sendungen direkt aus dem Internet. Weitere smarte Funktionen sind Wireless Display, mit dem Sie Inhalte vom Smartphone auf dem Smart-TV abspielen, und die Kompatibilität mit der Medion Life Remote App, mit der Sie den Fernseher über das Smartphone steuern können.

Sound und Anschlüsse

Für die Audioausgabe stehen dem Fernseher zwei 12-Watt-Stereolautsprecher mit DTS-Zertifizierung zur Verfügung. Zudem ist ein zusätzlicher 2-Watt-Subwoofer verbaut. Als Anschlüsse sind vier HDMI-Ports mit HDCP-2.2-Unterstützung für verschlüsselte Inhalte vorhanden, sowie zwei USB-Ports zur Wiedergabe von Medien sowie zur Aufnahme von Sendungen direkt auf USB-Geräte. Der Fernseher unterstützt die Wiedergabe von Medien mit dem modernen H.265-Codec (HEVC). Darüber hinaus gibt es einen Netzwerkanschluss, VGA-Port, Cinch-Anschluss, eine Kopfhörerklinke und einen optischen Audioausgang (SPDIF). Im Lieferumfang enthalten sind ein Standfuß und eine Fernbedienung inklusive Batterien.

TECHBOOK meint:

Der Medion Life X16500 ist ein durchschnittlicher 4K-Fernseher mit Smart-TV-Funktion. Der Preis geht zwar in Ordnung, vergleichbare Geräte von namhaften Herstellern kosten aber ähnlich. Das Problem ist, dass Aldi den Fernseher Ende 2020 schon einmal für nur 474 Euro im Angebot hatte. Es geht also auch besser, deswegen gibt es keine Empfehlung von TECHBOOK.

TECHBOOK meint

„Von den beiden TV-Modellen, die es nächste Woche bei Aldi gibt, lohnt sich tatsächlich nur der größere. Mit 1099 Euro ist das 82-Zoll-Gerät nur 100 Euro teurer als ein 75-Zoller bei Medion selbst. Außerdem unterbietet Aldi damit die Konkurrenz um mehrere Hundert Euro. Leider gilt das Angebot nur für Aldi Süd. Kund*innen bei Aldi Nord schauen buchstäblich NICHT in die Röhre, denn das 65-Zoll-Gerät, das dort zum Verkauf steht, lohnt sich kaum. Beide Geräte gibt es nur online bei Aldi liefert.“ – Adrian Mühlroth, Redakteur

Themen