Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Im Internet

Champions-League-Topspiele laufen bald auf Amazon Prime Video

Champions League auf Amazon Prime Video
Amazon-Prime-Kunden bekommen bald mehr LeistungFoto: Getty Images

Fußball-Fans müssen sich auf eine große Änderung bei der Champions League einstellen. Amazon Prime Video überträgt in Zukunft sehr viele Top-Spiele exklusiv.

Die Zeiten in denen ein einziges Abo ausreichte, um alle Spiele eines Wettbewerbs sehen zu können, sind lange vorbei. Neben Sky und DAZN zählt nun auch Amazon Prime Video zu den Big Playern am deutschen Fußballübertragungsmarkt. Ab Herbst 2021, zur kommenden Champions-League-Saison, wird ein Abo für Champions-League-Fans schon fast Pflicht.

Amazon krallt sich den Dienstagabend

Champions-League-Partien laufen in der Regel an Dienstagen und Mittwochen. Bislang hielten Sky und DAZN die Rechte an der Ausstrahlung. In der Masse gab es mehr Spiele bei DAZN, dafür die meisten Top-Spiele aus deutscher Sicht bei Sky. Ab der Saison 2021/22 fällt nun aber jedes Top-Spiel am Dienstag an Amazon Prime Video. Das gilt für die Gruppen- und die KO-Phase! Insgesamt sind das 16 Partien im Laufe des Wettbewerbs.

Um welche Partie es sich jeweils handelt, darf sich Amazon Prime Video übrigens selbst aussuchen. Der Begriff Top-Spiel bezeichnet also eigentlich nur die erste Wahlmöglichkeit.

Moderiert wird die Show rund um die Spiele übrigens von Sebastian Hellmann, der aktuell in Diensten von Sky steht. Jonas Friedrich wird die Spiele kommentieren. Beide bleiben Sky aber erhalten.

Was braucht man, um die Champions League auf Amazon Prime Video sehen zu können?

Jeder, der ein Amazon-Prime-Abo für 69 Euro im Jahr (34 Euro für Studierende) abgeschlossen hat, kann das Champions-League-Angebot nutzen. Es handelt sich also nicht um eine kostenpflichtige, zubuchbare Option. Für einen auf den Monat umgerechneten Preis von knapp 6 Euro bekommen Kunden damit nicht nur Zugang zu Prime-Lieferungen auf Amazon, dem Amazon-Prime-Video-Angebot und der Champions League, sondern übrigens auch zu folgenden weiteren Diensten:

Die Spiele laufen dann direkt über die Amazon-Seite oder über die Amazon-Prime-Video-App. Diese kann bereits auf allen gängigen Geräten installiert werden – ob mobil oder zu Hause.