Für Android und iPhone

So nutzen Sie Ihr Smartphone als Fernbedienung

Sie können Ihr Smartphone auch als Fernbedienung nutzen. TECHBOOK zeigt, wie das geht.
Foto: Pictiure Alliance

Mal wieder die Fernbedienung verlegt oder einfach nicht bei der Hand? TECHBOOK erklärt, wie Sie Ihren TV ganz einfach mit dem Smartphone steuern können!

Smartphones sind mittlerweile Alleskönner und übernehmen immer mehr Aufgaben, sogar auch die Steuerung Ihres Fernsehers. Das funktioniert mit fast allen TV- und Smartphone-Geräten der vergangenen Jahre. Damit gehören verlegte Fernbedienungen oder leere Batterien der Vergangenheit an. Darüber hinaus vereinfachen sie die umständliche Navigation mit Pfeiltasten. TECHBOOK stellt Ihnen die zwei gängigsten Methoden für mehr Komfort zu Hause vor.

Das Smartphone als Allzweckfernbedienung

Die Möglichkeiten einer Smartphone-Fernbedienung beschränken sich nicht nur auf den Fernseher. Mittlerweile bieten Hersteller von Peripheriegeräten wie Receiver Apps für die Smartphone-Steuerung an. Damit können Sie neben dem TV auch Ihren Entertain-Receiver, Ihre Spielekonsole oder Ihren Amazon Fire TV Stick bedienen. Aber auch eine Vielzahl anderer Geräte bieten diese Möglichkeit mittlerweile an. Googeln Sie einfach nach einer passenden Smartphone-App, die mit Ihrem Gerät funktioniert oder suchen Sie direkt in den App Stores danach.

Auch interessant: Lohnt sich der Kauf eines 4K-Fernsehers?

Am besten über WLAN steuern

Die gängigste Variante, um den Fernseher mit einem Smartphone zu steuern, ist über eine WLAN-Verbindung. Dafür benötigen Sie einen WLAN-fähigen Fernseher, etwa einen Smart-TV. Zur Bedienung installieren Sie dann die passende App. Wählen Sie zwischen Apps, die speziell an Ihren TV angepasst wurden oder Apps, die multifunktional mehrere Geräte steuern können.

Erstere ist etwa die Samsung TV Touch Remote oder die LG Smart TV Remote. Diese stammen direkt von den Herstellern und funktionieren reibungslos. Universal-Apps wie etwa Sure verfügen im Gegensatz dazu über eine sich ständig aktualisierende Geräteliste. Der Vorteil liegt auf der Hand: Sie können im Optimalfall gleich mehrere Geräte im Wohnzimmer mit nur einer App steuern. Im Gegenzug müssen Sie bei der Bedienung vereinzelt Kompromisse eingehen, da die Software nicht auf die jeweiligen Fernseher optimiert wurde.

https://www.techbook.de/easylife/internet-of-things/wlan-fritzbox-unsichtbar-machen

Infrarot-Steuerung als Alternative

Wie bei der klassischen Fernbedienung können Sie auch von Ihrem Smartphone den Fernseher über Infrarot ansteuern. Auch das funktioniert in Kombination mit einer Smartphone-App. So lassen sich auch nicht-WLAN-fähige, ältere TVs bedienen. Für diese Variante benötigen Sie jedoch ein Smartphone mit eingebautem Infrarot-Sender. Da diese aber in aktuellen Smartphones nicht mehr verbaut sind, gibt es mittlerweile passende Gadgets von Drittherstellern. Im Internet finden Sie Infrarot-Adapter für Smartphones schon ab 10 Euro. Diese docken in der Regel an der Ladebuchse Ihres Telefons an, beim Kauf wird Ihnen meistens direkt eine passende App empfohlen.